Feb 142013
 

Ich bilde mir nicht ein, dass dieser kleine Beitrag die angemessene Größe an Wellen schlägt, um dieses Phänomen ein für alle Mal zu klären, allerdings fängt ja bekanntlich alles irgendwo mal an.

Und da ich selbst Slash Storys schreibe, sah ich mich dazu berufen meinen ersten Beitrag im OP-Blog Bereich diesem Thema zu widmen.

*Was ist Slash*

Nun dem einen oder anderen User dürfte dieser Ausdruck bestens bekannt sein. Leider ist es jedoch so, dass der Begriff „Slash“ bei vielen Usern Verursacher vieler schwirrender Fragezeichen ist. Slash???? 

Slash ist keineswegs eine Abkürzung für:

Sexszenen leicht aber schon heiß.

Oder gar die OP Version:

Slashregelungen lassen alle Storyoperatoren heulen

Nein!

Wenn eure Protagonisten ins Bett hüpfen ist es nicht erforderlich die Story mit „Slash“ zu kennzeichnen.

Slash ist nicht gleichbedeutend mit „da geht es zur Sache“.

Slash ist auch nicht gleichbedeutend mit einem etwas höheren Rating der Geschichte.

Slash ist auch nicht gleichbedeutend mit „in der Geschichte gibts viel detaillierte Gewalt“ (Danke an Ulrike)

…Sondern…

Ein Auszug aus unserem GLOSSAR (sehr hilfreich, wirklich – man sollte es gelesen haben!)

Slash

Fanfiction-Genre. In der Fanfic wird Homosexualität thematisiert. Dies kann nebenbei am Rande vorkommen, oder Haupt Dreh- und Angelpunkt der Story sein. Man unterscheidet zwischen Maleslash bei Männern, und Femslash bei Frauen. Oft werden in diesem Zusammenhang auch die japanischen Begriffe Shonen-Ai bzw. Shojo-Ai gebraucht.

Wir haben keine einzelnen Slash Kennzeichnungen – bei uns ist Femslash und Maleslash einfach nur: Slash.

Eigentlich richtig einfach zu verstehen:

Ich schreibe über zwei Männer in Love – Slash.

Ich schreibe über zwei Frauen in Love – Slash.

Ich schreibe über Sex – nicht Slash

Ich schreibe eine Geschichte die kein P16 mehr ist, aber noch kein P18 – nicht Slash.

(Sind sowohl homosexuelle als auch heterosexuelle Paare in der Geschichte zu finden, haben wir da noch den Zusatz, dass es sich um die Hauptprotagonisten handelt – wenn Nebencharaktere eine homosexuelle Beziehung zueinander pflegen ist es nicht notwendig die Story mit Slash zu kennzeichnen.)

  82 Responses to “Was ist Slash – und wie benutze ich es richtig”

  1. LOL
    Wo ist der „LIke it“-Button, wenn man ihn braucht?
    Sehr, sehr richtig *Beifall klatscht*

    • Hyndara: Auf der FF.de-Facebookseite =D
      Den werd ich jetzt auch mal gebrauchen =D

  2. Bei der Überschrift mußte ich gerade lachen…-hatte das Thema gerade erst, und manche meinen wirklich Slash in diesem Bereich ist wirklich das hier: ////// xD
    Gäbe es hier einen Like-Button, ich würde ihn drücken! 😉

  3. >Slash ist keineswegs eine Abkürzung für:
    Sexszenen leicht aber schon heiß.<

    Das hat mich so zum Lachen gebracht! Vielen Dank!

  4. Puuh, endlich mal jemand, der das klarstellt ^^
    *imaginären Like-Button drück*

  5. Hetero Stories mit Slash Kennzeichnung? *kreisch* XD

  6. Und ich dachte immer, Slash bedeutet „igitt!! Bääh! Is ja voll ekelig!!!11einself!“

    😉

  7. Ich danke dir für diesen Beitrag! Es ist mir schon oft aufgefallen, dass Autoren Slash auch verwenden, wenn sie über ein Non-slash-paring schreiben. Und ich dachte immer nur: Wieso?
    Danke also, dass das jetzt mal geklärt ist!

    glg

  8. Sogar FanFiktion.de hat was gegen Schwule.
    Hat einer von den schwulen gesagt: Hey du sei auch schwul.“?
    Nein es sind auch nur menschen.
    Menschen.
    Sogar heutzutage müssen alle menschen so sein wie andere es gerne hätten.
    Funktionierende Robotoren.
    Danke.

    • Du wirst deine sinnfreien Kommentare ab sofort auf einem anderen Blog hinterlassen müssen. Wir werden ab sofort jeden deiner Kommentare hier ohne weitere Warnung entfernen.

      Danke für die Aufmerksamkeit.

  9. Mich hat es nur verstört und verwirrt, als mir im Projekteforum gesagt wurde, dass man nur bis P16 verlinken darf und P16-Slash ein höheres Rating ist… >.>
    Aber es wurde dann doch noch geklärt. 🙂

    Also vielleicht nicht unnötig, mit ein paar Gerüchten mal aufzuräumen. 😀
    (Obwohl die meisten Übeltäter wohl auch den Blog nicht finden, wenn sie schon das Glossar, die Richtlinien für die Alterskennzeichnung, die Regeln usw, usf immer vergeblich suchen… :P)

  10. Du sprichst mir aus der Seele *-*
    *Like Button selber baut und drückt*

  11. Slash ist für viele der falsche Begriff nehme ich mal an. Ich denke mal, das viele nicht wirklich wissen, was das genau ist und es wirklich nur so angegeben haben, wie es in diesem Blog bereits beschrieben wurde. Slash = Sex oder Gewalt. Aber wie sieht es jetzt mit detailierter Brutalität aus. Eingeweide, Knochen, Hirn usw. fällt das dann auch nicht mehr unter Slash? Ich gebe zu, ich habe es eher benutzt um Aufmerksamkeit zu bekommen, denn eine Story bei der „Slash“ steht, regt doch eher an gelesen zu werden oder zumindest Aufrufe zu bekommen, wie eine die es nicht hat, aber das ist meine Meinung. 😉 Dennoch werde ich meine Storys jetzt nicht ändern, aber ich werde in Zukunft darauf achten. Vielen Dank noch eins an den Poster dieses Blogs.

    • Eine Geschichte als Slash zu kennzeichnen kann auch den gegenteiligen Effekt haben. Geschichten mit Slash Einstufung werden von mir (und manchen anderen, die wissen, was der Begriff heißt) generell nicht gelesen. Ein zweischneidiges Schwert (Phrasenschwein ftw).

    • Lies den Blog Beitrag bitte noch einmal genau durch.

    • Hatten wir schon erwähnt, dass wir bei fehlerhaftem Slashrating auch sperren?

      • Und nein, auch Eingeweide und Gehirne sind kein Slash. Es sei denn, du schreibst ne FF über zwei homosexuelle Gehirne, die mit ihren ebenfalls homosexuellen Eingeweiden ins Bett wollen… Oder so

        Das Slashrating bezeichnet NUR Geschichten, in denen homosexuelle Inhalte vorkommen. NICHTS ANDERES

        • Ich kann grad nicht anders als dich anzulieben!

        • *umflieg* Sag, will ich dies Story wirklich lesen??? Homosexuelle Eingeweide … *brrrr*

      • You made my day! *lacht immer noch*

        Aber schön zu wissen, dass alle das Problem mit den falschen Kennzeichnungen haben, weil die Schreiberle denken „Slash? Klingt nach Action – na dann woll’mer mal!“

      • Also wird man dafür bestraft, das man -vielleicht aus Unwissenheit- das falsche Rating gesetzt hat. Vielleicht statt gleich zu sperren, lieber erst mal vorwarnene? 🙂

        • Eine Sperre ist keine „Strafe“. Obwohl, wenn man das Rating falsch setzt, weil man zu faul war, die Begriffserklärungen im Glossar und bei der Auswahl der Altersbeschränkung zu lesen (Unwissenheit akzeptiere ich nicht, schließlich ist der Begriff im Glossar erklärt), dann ist es vielleicht die Faulheit, die bestraft wird ;-).

          • Ach, und nein, wir können nicht an jeden User, der unwissend ein falsches Rating gesetzt hat, erst mal eine Mail schreiben – da würden wir sehr, sehr schnell komplett den Überblick verlieren und es würde uns sehr viel Zeit kosten. Deshalb wird gesperrt, Rating geändert, Geschichte freigegeben.
            So ein schreckliches Drama ist eine Sperre nun auch wieder nicht.

    • *räusper* an alle, die slash draufschreiben, wo aber keiner drin ist: wär nett von euch, das zu unterlassen, die suchfunktion ist sonst nämlich sinnlos -.-
      außerdem schreckt ihr einerseits leser ab, die dem motto „iiih-igitt-das-sind-ja-zwei-frauen/männer“ folgen; andererseits tut ihr leuten wie mir es an, sich durch heten-sex durchzuquälen, auf der suche nach echtem slash.
      wär also echt nett, richtig zu kennzeichnen :B

  12. Danke, Lady Drue! Du hast wieder einmal deinen köstlichen Humor bewiesen, um ein eigentlich recht überschaubares Thema mit einem Augenzwinkern zu präsentieren. Ich habe mich köstlich über deine Übersetzungsvarianten amüsiert und gemerkt, dass man selbst dann noch etwas zu diesem Thema dazulernen kann, wenn man meint, schon ein paar grundlegende Eckpunkte begriffen zu haben.

    Knuddels und hab ein schönes Wochenende!

    • *weglach* Ja, da stimme ich LadyMarJa voll und ganz zu! Und die Erklärungen, was Slash NICHT ist, haben mich echt zum Lachen gebracht! Tausend Dank dafür! ^_^

  13. Das ist ja alles schön und gut, aber was mich viel mehr interessiert ist die Frage, ab wann ist es denn „Love“??? Was, wenn jeder der beiden Beteiligten sofort abstreiten würde, dass da was läuft, aber jedem Leser glasklar ist, dass sie doch viel füreinander fühlen, auch wenn der eine den anderen nie auch nur geküsst hat. Wenn sie sozusagen schon irgendwie verliebt sind, es aber nie offiziell wurde oder einem davon auch nur bewusst? Ist das jetzt schon Slash oder nicht?

    • Kommt drauf an, kann der Leser den ganzen Text über lesen X ist ja so verliebt in Y aber das würde nie gehen! – ja, dann ist es Slash.
      Wir es nur so ein wenig angedeutet werden und der Schwerpunkt der Thematik läge ganz wo anders – nein, dann ist es kein Slash.

      • Natürlich liest man nicht X ist verliebt in Y, weil es ihnen ja beiden nicht bewusst ist. Trotzdem benehmen sie sich schon irgendwo wie ein verliebtes Paar, auch wenn nie einer den anderen wirklich romantisch anhimmeln würde. Das ist viel eher die praktische Liebe wie von einem alten Ehepaar. Man hat viel zusammen durchgemacht, vertraut sich blind und kann ohne den anderen nicht leben. Aber dummerweise könnte das genauso gut auf eine sehr innige Freundschaft passen.
        Blöde Grauzonen.

  14. Ob Slash oder nicht ist ja nur 1 Teil der Kennzeichnung, unterstützend dazu die Altersfreigabe.

    Wenn x sich für gleichgeschlechtlichen Y interessiert, aber nur sich verzehrend schmachtet oder endlich als Happy End küsst, dann wäre es eben P12 Slash.
    Man denke an die alten Filme, wo ausgeblendet wurde, als sie in Zeitlupe ins Bett sanken, oder – ganz verrucht zB bei Hitchcock – der Zug in einen Tunnel fuhr 😉

    P16 egal ob Slash (schwul/lesbisch) oder nicht bedeutet einfach, dass sie Sex haben. Auch entsprechend leidenschaftliches Geknutsche mit Fummelei ist Sex, wenn es entsprechend bildlich geschrieben ist.

    Und bei P18 Slash erleben wir dann die ganze Palette vom Vorspiel für die Frau oder der Vorbereitung des Mannes mit Gleitgel bildhaft mit, nehmen an jeder Phase der Leidenschaft und ihrer heissen Empfindungen teil bis hin zum Orgasmus.
    P18-mäßig hätte ich das jetzt gerne anders ausgedrückt, aber da der Blog ja jugendfrei ist….

    Ich stoße auch immer wieder beim Lesen auf Autoren, die sich ein Slash-Rating setzen, weil sie eine Sex-Geschichte schreiben und Slash für ein FF-Vokabel von Sex halten.
    Dabei ist es beim Setzen der Alterskennzeichnung beim Hochladen einer Geschichte so schön noch mal erklärt.

    Und vielleicht sollte man hier auch noch mal erklären, dass hier auf FF.de – anders als auf englischsprachigen Seiten – Geschichten, denen die Handlung fehlt und wo nur heißer Sex beschrieben wird, egal wie liebevoll, wegen PWP gesperrt werden.
    PWP = Porn without plot. Also Sex des Sexes willen ohne weiteren Inhalt. Da nützt auch kein P18 oder AVL.
    Das mag man sehen wie man will, aber es ist halt nun mal gängige Praxis auf FF.de.

    Lady Drue, du hast es hier dankenswerterweise ganz simpel und geduldig und jetzt hoffentlich allgemeinverständlich nochmal erklärt. Es werden wieder nicht alle gelesen haben 😉

  15. Ja, mich hat es auch ziemlich gestört, dass hier manche Autoren anscheinend keine Ahnung haben, was das Slash wirklich bedeutet…

  16. So, und nun noch eine Geschichtsstunde zum Abschluss: Warum heißt das ganze eigentlich „Slash“?

    Der Begriff kommt, das erkennt man leicht, aus dem Englischen. Neben einigen anderen Bedeutungen heißt „slash“ unter anderem auch „Schrägstrich“ – also der hier: /

    Und eben dieser / – Querstrich kennzeichnet bei vielen Fanfictions ein Pairing – beispielsweise Harry Potter / Draco Malfoy.

    Natürlich gibt’s auch Pairings, die Männlein mit Weiblein verbändeln und die man trotzdem so abkürzen darf – Edward / Bella als typischstes Beispiel. Aber die Bezeichnung „Slash“ bezieht sich nur auf homosexuelle Paarungen. Schuld daran sind wie immer die Amerikaner. Die haben nämlich in den 1970er Jahren schon angefangen, sogenannte Fanzines zu veröffentlichen, quasi von Fans geschriebene Zeitschriftenmagazine zu Stars, Filmen oder Fernsehserien. Besonders einflussreich war hier das Fandom von „Raumschiff Enterprise“, welches in seinen Fanzines zahlreiche Fanfictions zu den Abenteuern von Captain Kirk und Co. veröffentlichte. Einige dieser Storys (na ja, eine MENGE dieser Storys) dichteten Kirk und Spock ein homosexuelles Verhältnis an. Das wollte aber nicht unbedingt jeder lesen, so dass es Beschwerden gab. Da man die Geschichten aber nicht verbieten wollte, schlug man vor, sie doch einfach gleich zu Beginn zu kennzeichnen – mit der Zeile „Kirk / Spock“, oder verkürzt „K/S“. Und weil man das im Englischen „Kirk slash Spock“ oder „K slash S“ ausspricht, fingen die Fans irgendwann an, von den „Slash-Storys“ zu sprechen, weil das damals eben nur die homoerotischen Kirk/Spock-Geschichten waren.

    Irgendwann aber verlor sich die Bedeutung mit Kirk und Spock, und man dachte bei Slask nur noch an die homosexuelle Komponente der Geschichte. Und so ward der heutige Begriff des Slash geboren.

    • Ich hab mich immer gefragt woher das eigentlich kommt…Danke! 🙂

    • Wieder mal Star Trek. Die Geschichte kenne ich zwar schon, aber manchmal frage ich mich, was alles heutzutage gängige so von Star Trek und dessen Fans eigentlich losgetreten wurde.^^

  17. Gott, sei Dank! Endlich mal jemand der es auf den Punkt bringt.
    Ich bin ein sehr grosser Fan von Slashgeschichten. Egal in welcher Rubrik.
    Da fällt es einem schon auf, das vor allem im Biss/Twilight Bereich, die Autoren keine Ahnung was Slash bedeuted.
    Gut das könnte man jetzt als Hinweis für die OP´s nehmen sich da mal umzusehen. Es gibt bei Biss nämlich nicht wirklich viele Slash ff´s und wenn dann die Hälfte von dennen die bei einer Suche aufgeführt werden, dann nicht einmal solche sind, ist es depremierend.
    lg

  18. „Sexszenen leicht aber schon heiß.“ Auch eine Möglichkeit das zu interpretieren. xD
    Nein, im ernst ich finde es super, dass das einmal jemand klargestellt hat! 🙂 *daumen hoch*

  19. „Ich schreibe über Sex – nicht Slash“ stimmt nicht ganz. wenn es um Sex bei Frauen untereinander oder Männer untereinander geht, dann sollte da schon das Slash mit dastehen. 😉

    • Lies den Beitrag ein, zwei oder dreimal nochmal durch, dann wirst du feststellen, dass genau das was du angesprochen hast oben steht 😉

  20. Ein LIKE!! 🙂
    Ist aber auch wirklich nervig, wenn man nach slash sucht und dann irgendwas von zerfledderten Gehirnen lesen muss 😀

  21. dieser beitrag ist wirklich gut
    zum glück hatte ich immer die richtigen slashgeschichten
    wo auch wirklich slash drin war

  22. DANKE für diesen Beitrag, ich hoffe, den lesen die Leute auch -.- Es nervt mich immer wieder, dass mir über die Suchfunktion Non-Slash-Stories angezeigt werden, bloß weil der Autor nicht in der Lage war, das Rating korrekt zu kennzeichnen. Frage mch nur warum die Leute nicht einfach mal das Glossar lesen, wenn sie den Begriff nicht kennen.

  23. endlich mal Laut angesprochen!
    ich hatte am anfang meiner FanFiktion Zeit auch ein kleines Desaster mit dem Thema Slash (;
    aber man hat mich Gott sei Danke gleich davon in Kenntniss gestellt!
    wobei ich ab & zu sehr dankbar wäre wenn Famslash & Maleslash geteilt ist, aber da reicht schon wenn es mal in der Kurzbeschreibung mal schreiben würde (:
    LG.

  24. Hi,
    vielen Dank für die Klarstellung! Hat mich auch schon oft genervt. Vielleicht noch eine ergänzende Anmerkung: Bei einer richtig gekennzeichneten Geschichte ist dann auch der Zusatz „MxM“ oder „FxF“ – don’t like, don’t read… unnöitg 🙂

  25. @Elina: Ich dafür gibt’s doch viel zu wenig Femslash… und die Hauptpersonen werden ja auch in den allermeisten Fällen in der Kurzbeschreibung erwähnt.

    @Kleopatra: Ich dachte eher, das „don’t like, don’t read“ ist manchmal auch ein erstes Anzeichen von Kritikunfähigkeit. Erwähnt, um bei kritischen Reviews zu schlecht geschriebenen Storys gleich antworten zu können „warum hatst du es den gelesen wen du es scheise fandest?ß11?“
    Irgendwie hab ich das „don’t like, don’t read zumindest noch nie vor außergewöhnlich guten Geschichten gelesen 😉

    • Lol, ja! Volle Zustimmung!

    • „Don’t like – Don’t read“, kenne ich verhäuft nur aus dem englischsprachigen FF-Bereich und ist mir hier eher selten untergekommen. Aber ich finde es nicht schlecht, wenn es als Randhinweis angeführt wird. Denn leider kommt es viel zu häufig vor, dass man heruntergeputzt wird, weil man eben lieber Slash-Geschichten schreibt, als Het. Was ich schon alles in Kommentaren bei Autoren englischsprachiger Geschichten lesen musste, war echt unangenehm und unter der Gürtellinie, entbehrte jeglichem Respekt. Und die Geschichten waren/sind gut geschrieben.

    • Also das „don’t like, don’t read“ sagt ja soweit eigentlich auch nur, dass man diese Geschichte nicht lesen sollte, wenn man das Pair oder das Genre nicht mag – es gibt immernoch genug Leute, die trotzallem eine Fanfiktion lesen, bei dem sie das Pairing überhaupt nicht leiden können und diese deshalb kritisieren. Natürlich, das ist irgendwie schon unnötig, aber es steht nicht wegen Kritikunfähigkeit dort, sondern einfach, weil die Autoren unnötige Kommentare wie: „Boah, also das Pairing SasukeXNaruto war ja mal total behindert, das passt doch garnicht!“ So etwas 😉

    • Soweit ich weiß, gibt es das extra-Rating für Slash im englischsprachigen Bereich nicht, z.B ff.net.
      Dann wäre “don’t like, don’t read” nur ein weiterer Hinweis, dass es sich um Slash handelt.
      Und vor guten Storys habe ich den auch schon gelesen 😉

  26. Danke für die Aufklärung zu diesem Thema voller Missverständnisse. Ich hoffe nun hat es jeder verstanden (ich als Slasherin hatte da noch nie Probleme mit dem Verständnis), worum es bei einer Slash-Story wirklich geht. Es ist kaum auszuhalten bei der ganzen Sucherei nach den richtigen Geschichten, sich durch sämtliche, mit Slash gekennzeichneten Stories zu wühlen, die noch nicht einmal welche sind. Man kann nur abwarten und schauen, ob es in Zukunft einfacher wird, wenn sich jeder an die richtigen Genre-Zuordnungen hält.

    Nochmals danke für die sehr erheiternde Aufklärung. 😀

    LG
    harumi20

  27. Danke.

    Als nächstes bitte: Was ist Prosa. Ich lese ständig „Das ist meine erste Prosageschichte, vorher hab ich nur Fanfiktion geschrieben.“ Arrrrgh.

    • Prosa sind freie Werke … Du erfindest die Charaktere und die Geschichte drum herum selber.
      Bei Fanfiktions greifst du auf ein bereits existierendes Universum zurück (wie zum Beispiel Harry Potter) und schreibst dazu eine Geschichte.

      • Nun. Nein. Prosa ist ungebundene Rede im Gegensatz zu Versen. So lange Fanfiktions also nicht in Gedichtform verfasst sind, sind sie auch Prosa.

        Aber offensichtlich würde der von mir vorgeschlagene Artikel nicht schaden *hinthint*

        • Prosa – selbst erfundene Charaktere und Handlungsorte
          Poesie – Gedichte
          Fanfiktion – basiert auf einer bereits erfundenen Geschichte / Handlung / Charakter / real Person

          • Um Himmels Willen, gebt es doch bei Google ein!

            Warum wohl ist „Prosa“ eine Unterkategorie von „Freie Arbeiten“ und steht „Poesie“ gegenüber?

          • — So lange Fanfiktions also nicht in Gedichtform verfasst sind, sind sie auch Prosa. — nein, eben nicht, da sie Freie Werke sind und somit _keine_ FAN Fiktion

        • Ich glaube, hier liegt einfach ein ganz anderes Problem vor.

          Ich stimme zu, dass es grundsätzlich die beiden Literaturformen Prosa (freier Text) und Poesie (Gedicht, also Text in Zeilenform, demensprechend mit Zeilensprüngen und somit mehreren Inhaltsebenen … – an der Definition kann man Ewigkeiten dran herumgrübeln…) gibt.
          Nehmen wir jetzt aber Abstand von der Literaturtheorie, so merken wir, dass man sich hier auf FF.de dazu entschlossen, Freie Werke in „Prosa“ und „Poesie“ zu unterteilen.
          Das bedeutet also, dass Fanfiktion, solange sie nicht im Versmaß geschrieben ist, Prosa laut der Definition von Literatur ist, aber nicht laut dem -sagen wir mal – Etikett oder der Aufteilung, die ff.de getroffen hat.

          Ganz richtig wäre es also zu sagen: „Das ist die erste freie Geschichte/Prosa die ich schreibe.“ Oder: „Das ist das erste mal, dass ich in der Rubrik ‚Prosa‘ veröffentliche.“

          In diesem Fall haben also – denke ich zumindest – Lady Drue und du völlig Recht, nur jeweils von anderen Standpunkten aus.

  28. Danke, für die Aufklärung.
    Ich habe mich schon des öfteren gefragt wo so die ein oder ander Geschiche denn was mit slash zutun hat.
    Leider werden die betroffenen Autoren hier wohl nicht reinschauen.

    Gruß Delayla

  29. Wow mir war gar nicht bewusst, dass es Leute gibt, die nicht wissen was Slash bedeutet oO Sollte man sich nicht vorher informieren, bevor man ein Rating für eine Geschichte angibt?

  30. Schön dass es mal jemand erklärt hat. Ich wußte bis heute nicht was diese Kennzeichnung bedeutet. Jetzt weiß ich es und werde die so gekennzeichneten Geschichten nicht lesen, da ich solche Storys persönlich nicht mag.

  31. Liebe Lady Drue,

    leider gibt es bei deiner Antwort auf meine Antwort keinen Replybutton. Vielleicht war das um mich abzuwürgen, aber dann würde ich dich bitten, Prosa tatsächlich mal bei Google einzugeben. Da du Operator bist, wird das auf Dauer sonst recht peinlich. Der Begriff Prosa hat mit dem Inhalt eines Werkes nichts zu tun, sondern mit der Art wie es verfasst ist.

    Und selbst wenn man es auf Genre beziehen möchte, z.B. Romane, Kurzgeschichten, Novellen etc. hat das wirklich nichts mit dem Unterschied zwischen Fanfiktion und Freien Arbeiten zu tun. Ehrlich. Versprochen.

  32. Liebes Zuckerstückchen,
    zu deiner Antwort oben gibt es auch keinen Replybutton. Nein, das kann ich nämlich gar nicht einstellen.
    Wie du – mit einem Blick auf den Index – erkennen kannst teilen wir in Fanfiktion und Freie Arbeit. Mit Unterkategorie „Prosa“ „Projekte“ und „Poesie“. Das Gegenwort zu Poesie ist Prosa. Und eins der Oberbegriffe ist „Literatur“.
    Sicher könnte man hergehen und sagen die Fanfiktionen zählen auch unter der Schreibform „Prosa“ Aber dann wären sie Fanfitktion Prosa – was die meisten wohl mehr verwirren würde, als den Begriff „Prosa“ als solchen zu akzeptieren, wofür er hier verwendet wird.

    • Ich muss Zuckerstückchen Recht geben. Und Lady Drue-… Fanfiction.de benutzt den Begriff „prosa“ hier also anders als in der Literaturwissenschaft allgemein gebräuchlich… schön und gut, aber das macht es deswegen nicht richtiger. Und auch nicht logisch genug um damit zu argumentieren. Ihr habt die Unterteilung aus rein praktischen Gründen anders gewählt. Das einzuräumen hätte schon am Anfang gereicht um die ganze Diskussion zu erübrigen.

      • Prosa dient Literarisch u.A. auch als Begriff für sachlich zweckgebundener, nicht-fiktionaler Aussagen, somit wird er nicht Zweckentfremdet. Unterschied zwischen Fanfiktion und Prosa beläuft sich allerdings auch darauf, dass Prosa keine, auf einer existierenden fundierende Vorlage hat, was bei einer Fanfitkion der Fall ist.

        • Lieb, dass du die Sache mit dem Replybutton geklärt hast.

          Der Rest deiner Antwort lässt mich allerdings einigermaßen fassungslos zurück. Der Begriff Prosa bezeichnet schlicht nicht formal gegliederten Text. Das hat weder was mit zweckgebunden noch mit faktual oder einer nicht vorhandenen Vorlage zu tun.

          Dass es euch einfach zu anstrengend ist, darauf zu achten, kann ich nachvollziehen. Die Kategorien sind auf der Seite ja tatsächlich korrekt angegeben und Nichtbeachten oder -verstehen stört die Abläufe nicht. Trotzdem, wow.

          • Was ist daran so schwer zu verstehen?
            Bei Fanfiktions wird nicht noch in Prosa, Projekte oder Poesie unterschieden. Es geht da rein um die Grundlage, deren Welten, Charaktere usw. man benutzen möchte und nicht um die Form. Sicher sind Fanfiktions formal gesehen auch Prosa, aber was soll die Diskussion?
            Möchtest du, dass wir die FF-Kategorien noch mehr aufsplitten oder alles zusammenfassen. Na dann viel Spaß beim Suchen…

            Bei den Freien Arbeiten unterscheiden wir, da es sonst zu unübersichtlich werden würde. Man kann sich mehr oder weniger bewusst entscheiden, ob man ein Gedicht oder eine zusammenhängende Geschichte lesen mag.
            Ich verstehe nicht, wieso man sich an dem Wort „Prosa“ so hochziehen kann… Nur weil die User nicht sagen „das ist meine erste Freie Arbeit, sonst habe ich nur Fanfiktion geschrieben.“

          • Zuckerstückchen hat durchaus Recht. Zusammenhängende Texte ohne Versform würde man in der Literatur allgemein als Prosa bezeichnen. Darunter würden theoretisch auch Fanfiktions fallen, solange es keine Gedichte sind. Vom Begriff her ist Zuckerstückchens Definition durchaus richtig. Und das angesprochene Problem ein ganz anderes.

            Ich glaube es ging Zuckerstückchen eher darum, den jüngeren Nutzern klar zu machen, dass man literarisch gesehen auch einen Prosatext schreibt, wenn sie von Harry Potter handelt.

            Durch die etwas andere Verwendung auf FF.de scheinen viele User gar nicht zu wissen, dass alle zusammenhängenden Texte (ganz egal, welchen Inhaltes) unter Prosa fallen. Das ist allerdings nur ein formales Problem und hat keinerlei Auswirkungen. Es ging Zuckerstückchen nicht darum, eine Neueinteilung der Kategorien zu erkämpfen, sondern schlicht, Aufklärung zu betreiben.

            Der Kern der Sache wäre folgender:

            Definition Prosa und Poesie, und als Unterkategorien dieser Textformen die Einteilung in Freie Arbeit und Fanfiktion.

            War das jetzt für alle verständlich?

          • Danke Lavather, du hast es komplett erfasst.

            Mein erster Kommentar hier war ja durchaus flapsig und auch so gemeint, und ich habe ja auch nur einen Eintrag hier im Blog vorgeschlagen der den Begriff definiert, keinen Umstrukturierung der Seite.

            Meine Reaktionen betreffen daher auch eher die Bereitwilligkeit mit der hier auf argumentativ sehr dünnes Eis marschiert wurde anstatt einfach zu sagen „Joa hast schon recht, aber das Fass machen wir lieber nicht auf.“ Und im Zuge dessen definitv falsche Aussagen verteidigt wurden.

            Und warum das schlimm ist und wie ich mich an dem Wort so hochziehen kann? Ähm. Bildungsanspruch? Allerdings bin ich jetzt wohl oben angekommen, höher kann ich nicht 😉

            In diesem Sinne, wünsche ich euch allen eine schöne Woche und hoffentlich guten Lesestoff!

  33. Danke! Ich hoffe, es stolpern viele drüber und lernen was dazu. Der Link wird gleich abgespeichert, damit ich das nächste Mal drauf verweisen kann, wenn mir wieder jemand nicht glaubt.

  34. Endlich sagt es mal jemand!
    Hoffentlich lesen es auch die Leute, die keine Ahnung davon haben.

  35. Hoffentlich lesen auch die richtigen Leute diese Erklärung.

    @ Operatoren: ich persönlich fände es schon sehr, sehr gut, wenn es eine Unterscheidung zwischen Maleslash und Femslash geben würde.
    Da ich ausschließlich ersteres gerne lese, finde ich es zeitweise schon nervig, immer sortieren zu müssen.
    Bei größeren Kategorien mit vielen Stories kostet das viel Zeit und da man ja auch noch Zeit mit Job, Freund, Hobbies, etc. verbringen will, gibt´s dann eben leider einige Kommentare weniger.

  36. Danke!

  37. endlich mal klarheit geschafft!
    ich bin schon so oft wegen falsch-gesetztem rating auf het-fics gelandet, obwohl ichs in diesen fandoms gar nicht lesen mag… >____<
    hoffentlich lesen diejenigen diesen blog überhaupt u____u

  38. Am besten finde ich die, die P16 Slash für ein Stückchen über P16 und eines unter P18 halten. Was denken die wohl über P12 Slash? Dass da nur ein ganz kleines Stückchen Darm oder Hirn fliegt? Ó.o
    Manchmal frage ich mich wirklich, wie man es schafft, zwar Unmengen FFs zu lesen und zu schreiben, aber nicht irgendwann über das Wörtchen „Slash“ und dessen Bedeutung zu stolpern. Wahrscheinlich wäre es für so manchen einfacher, wenn auch Yaoi/Yuri bzw. Shonen/Shojo Ai dabeistehen würde.

    Gut gebrüllt, Löwin 🙂 – ich hoffe, die Richtigen lesen auch mit *fg*

    • Vor knapp 2 Jahren war ich noch relativ neu auf FF.de und habe eben gedacht Slash wäre eine Zwischenstufe (egal ob P12Slash oder P16Slash) Nach einigen Stories in dieser Kategorie ist mir die eigentliche Bedeutung dann gedämmert…

  39. Hey,

    ich bin ja auch schon länger hier, hab mir aber auch immer gedacht, dass SLASH eig heißt, dass es in den Story´s etwas verruchter/heißer zugeht 😀
    naja, aber dankefür die aufklärung^^ schön dumm von mir, das nicht einmal selbst zu googlen… nja, shit happends ^_^
    trotzdem eine Frage: Warum zum henker wurde deswegen meine neue FF gesperrt, obwohl ich den Fehler behoben habe?!!!

    LG, Chi

  40. ach, wie herrlich! XD
    Ich mag deinen Humor. Und es wurde wirklich Zeit, dass man das mal klarstellt.
    Ich habe mich da schön öfter drüber aufgeregt 🙂

    M.

  41. Sehr hilfreich gerade für Neulinge 😀

  42. Ich weiß nicht, wieso man darüber einen Blogeintrag macht. Wer es falsch macht, macht es eben falsch. Und wer zu dumm ist, ist eben dumm. Darüber einen Eintrag mit – sagen wir mal – sarkastischen Unterton zu formulieren, ändert nichts. Und wenn sie es falsch kennzeichnen, dann werden die Geschichten eben nicht gelesen oder gesperrt oder was auch immer. Und wenn ein Leser dummerweise auf eine Story reinfällt, die kein Slash ist, obwohl sie gekennzeichnet wurde, dann verliert er allenfalls Zeit… mehr nicht.

Sorry, the comment form is closed at this time.