Nov 042017
 

Liebe FF-Community,

ich, Hedwig93, darf euch heute „Die Liga der Autoren“, kurz #LAut vorstellen. 🙂

#LAut, das sind Zettel, Cissy BThowo91 und Hedwig93, etwas später kamen Duece, Fayt, Michael01091988, Psimode, Yavannaa und Zauberhase dazu. Aktuell besteht die Leitung aus Thowo91, Zettel und mir.

Wir sind eine Gruppe von Autoren und Beta-Lesern im Harry-Potter-Universum, die im Spätsommer gegründet wurde. #LAut wird über den Service Slack realisiert (Web, Desktop oder mobile App), es entstehen keine Kosten. Slack ermöglicht eine flexible Zusammenarbeit und stellt eine Mischung aus Chat, Facebook und Twitter dar – aber nichts davon erscheint öffentlich im Netz! Es funktioniert wie eine Art privates Großraum-Büro.

Sinn der „Liga der Autoren“ ist es, dass sich Autoren in einem geschützten digitalen Raum mit anderen Autoren unterhalten können. Man kann an mehreren Kanälen teilnehmen, zum Beispiel an #sucheausweg, wenn man sich „festgeschrieben“ hat, an #antischreibblockade gegen Schreibblockaden, der #plotideenbörse und vielen mehr. #LAut ist auf Autoren (und Betaleser, die ja ähnliche Arbeit leisten) zugeschnitten. Neben dem Kanal-Bereich gibt es auch einen DM/PN-Bereich, in dem einzelne Mitglieder miteinander schreiben können.

Du bist mit unserer Satzung (siehe unten) einverstanden und möchtest an #LAut teilnehmen? Dann schicke einem der aktuellen Mitglieder per PN auf FF.de oder Twitter eine „Bewerbung“. Für Neuaufnahmen wird ein kleines Stimmungsbild in der Gruppe erfragt, das insbesondere der Prüfung der Aufnahmekriterien dient. Die Bewerbung wird in der Liga gepostet. Dadurch wird sie für alle #LAut-Mitglieder in Slack sichtbar.

Zur Aufnahme wird ein Einladungslink verschickt, der dich auf die #LAut-Anmeldeseite von Slack führt. Dort kannst du dich dann registrieren. Wir verlangen keine persönlichen Daten, nur die, die Slack voraussetzt, jedoch soll jedes Mitglied sich nach dem Schema „Realer Vorname + Username“ anmelden, da wir finden, dass das die Sache persönlicher und netter macht. 🙂

Es gibt keine Pflichten per se, das heißt, wir verlangen und wünschen es nicht, dass FFs von #LAut-Autoren gepusht werden. Unsere Mitglieder sollen aber Präsenz zeigen (durch eigene aktuelle FFs, Reviews oder Beta-Tätigkeit). Autoren, die vor 10 Jahren das letzte Mal geschrieben haben und jetzt nur „dabei sein“ wollen, werden nicht aufgenommen.

Wir schätzen Mitglieder, die sich aktiv in #LAut einbringen, es gibt aber keine Mindestwortzahl, die man pro Monat schreiben muss oder ähnliches. Was jedoch zum sicheren Ausschluss führt, ist Hetze gegen andere Mitglieder. Solltest du feststellen, dass #LAut nicht zu dir passt, kannst du dich über Slack jederzeit selbst deaktivieren.


Satzung und Richtlinien für die „Liga der Autoren“ (#LAut)

Aufnahmebedingungen:
  • Man ist Autor oder Beta-Leser (mind. eine FF oder Beta-Arbeit).
  • Wir verstehen die Arbeit eines Betalesers als vergleichbar mit der eines Autors.
  • Man war innerhalb des letzten Jahres auf mindestens einer FF-Plattform (FF.de, FF.net, Wattpad o.ä.) aktiv, in Form von eigenen FFs, Reviews oder Betaleser-Tätigkeit.
  • Es besteht Interesse an gemeinsamen Diskussionen.
  • Man sollte selber Reviews schreiben. Reviews zu eigenen FFs sollten beantwortet werden. (Hierbei zählt die Mehrheit, nicht der Einzelfall. Soll heißen, nicht jedes Review/Kapitel muss kommentiert/beantwortet werden, aber der Kontakt zwischen Autor und Leser sollte erkennbar sein, da wir das im FF-Bereich als besonders wertvoll empfinden.)
Allgemeines:
  • Das Pairing, das ein Autor bevorzugt, ist kein Aufnahmekriterium. Es darf jedoch nur in einem eigens dafür eingerichteten Channel „verteidigt“ werden. Das dient als Schutz, denn bei dieser Frage wird es nie eine Einigung geben.
  • Bei #LAut geht es nicht darum, dass man sich bei jedem Kapitel rückversichert, ob es gut ist oder nicht. Im Speziellen ja, überhand darf es aber nicht nehmen.
  • Wir verlangen und wünschen nicht, dass beschönigte Reviews gepostet oder eigene und fremde FFs gepusht werden, auch unter Mitgliedern nicht. (Ein interner Empfehlungs-Channel ist vorhanden.)
  • Jeder Autor darf in seinen FFs für #LAut werben, gleiches gilt auf sozialen Netzwerken und im Profil der genutzten FF-Plattform.
Aufnahme:
  • Empfehlungen für neue Mitglieder sind gewünscht und wichtig.
  • Vor der Aufnahme wird #LAut-intern ein kurzes Stimmungsbild eingeholt. Um die Aufnahmebedigungen zu prüfen, werden Bewerbungen in der Gruppe gepostet und besprochen – erst danach dürfen Einladungslinks an neue Mitglieder verschickt werden.
Spielregeln:
  • Allgemeine Internet-Netiquette beachten
  • Bekehrungsversuche bzgl. eines Pairings sind in allgemeinen Bereichen verboten
Sinn:
  • Tipps von Autoren für Autoren
  • Ideenaustausch
  • Blockadenlösende Hilfsmittel
  • Sorgen bzgl. Trollen kundgeben

Sollten noch Fragen offen sein, beantworte ich diese gerne.

Grüße,

Michel/Hedwig93

  41 Responses to “Harry-Potter-Fandom aufgepasst: Die Liga der Autoren #LAut stellt sich vor”

  1. Hallo^^

    Ich bin jetzt etwas verwirrt, ist die Liga nur für HP-Autoren? Oder kann ich dort auch hin, wenn ich auch anderes schreiben, meinen Fokus aber nicht auf dem HP-Fandom liegt? Ich habe zwar schon einen OS zu HP geschrieben, aber mehr auch nicht. Danke schön Mal für die Antwort:)

    LG

  2. Hallo Jeanette,

    vielen Dank für Dein Interesse. Die Liga der Autoren #LAut richtet sich nur an Autoren, die den Großteil ihrer aktuellsten Geschichten (Maximal 3 Jahre alt) im Harry Potter Universum haben, da wir die Gemeinschaft, die Bekanntschaft untereinander und den Zusammenhalt des Harry Potter Universums verbessern wollen. Ein OS im Harry Potter Universum ist, wenn Dein Großteil in einem anderen Fandom ausgelegt ist, nicht ausreichend.
    Falls Du aber bereits an einer größeren Geschichte im HPU schreibst, dann würde die Bewerbung in der Gruppe diskutiert werden.

    Liebe Grüße
    Hedwig

  3. Oh, ich liebe euch! Meine Bewerbung geht direkt raus. Ich bin besonders begeistert davon, dass ihr euch über Slack organisiert! Thumbs Up!

  4. Als Übersetzer kommt man da nicht rein, oder?

    • Hi,
      danke für Dein Interesse. Übersetzer machen in unseren Augen eine ähnliche Arbeit, wie Betaleser. Eine gute Übersetzung ist Arbeit und der eigene Stil kommt da immer mit durch. Also ja, Übersetzer können sich auch bewerben.

      Beste Grüße
      Hedwig

  5. Hallo,
    im Prinzip finde ich die Idee schön, da man sich so im kleineren Kreis und persönlicher mit den FFs auseinandersetzen kann. Gibt es denn eine maximale Mitgliedszahl?
    Ich habe mir jetzt auch mal ganz kurz die Profile der Mitglieder angeschaut und habe bisher leider das Gefühl, dass niemand Slash Stories schreibt. Bitte nicht falsch verstehen, jeder mag natürlich ein anderes Pairing. Ich frage mich nur, ob ich mich dann überhaupt mit anderen Mitgliedern über meine bevorzugten Pairings austauschen könnte…?!
    LG

    • Hi,

      genau das ist der Sinn. Die Mitgliederzahl ist nicht begrenzt, warum sollte sie? Ja, aktuell schreibt keiner Slash bei uns, aber wir haben Autoren mit unterschiedlichen Hetero-Paaren. Das liegt einfach daran, dass die ersten Mitglieder Menschen waren, mit denen ich eh schon in Kontakt war. Dann zog es weitere Kreise und so kamen andere Paare dazu.

      Der Sinn von #LAut ist es auch nicht sich nur über das Paar auszutauschen, dass man mag. Das ist der kleinste Teil, der stattfindet und der bedarf auch keinen Geschützen Raum. Da gibt es im Forum gute Beiträge. Es gibt ja viele Themen, die nur für Autoren relevant sind. Welche Updatezeiten sind gut oder ähnliches. Und da setzt #LAut an. Ob das dann trotzdem etwas für dich ist, kann ich nicht beurteilen. Ich sehe aber auch kein Problem für dich bei uns.

      Grüße
      Hedwig

  6. Hallo,

    ich finde die Idee ziemlich gut und nun stellt sich mir die Frage, wie man sich bewirbt?
    Ich schreibe also eine PN an einen der Mitglieder – aber was soll denn in der PN stehen?

    LG
    CaelestiaLilium

    • Hi,

      es reicht, wenn du dich nur kurz einfach vorstellst und sagst, dass du gern beitreten möchtest. Den Rest sehen wir ja dann auf deinem Profil 🙂
      Einfach bei einem der oben genannten Mitgliedern „bewerben“

  7. Ich finde das eine wirklich schöne Idee!

    Wenn ich bisher eher nur ein paar Oneshots zu Harry Potter geschrieben habe, aber fast durchgängig Fanfiktion in dem Bereich lese und auch Reviews schreibe, wären die Aufnahmekriterien dann erst mal erfüllt?

    • Hallo Jamie,

      danke für dein Interesse. Die Kriterien sind in diesem speziellen Fall erfüllt, solange man eben mehrheitlich im Harry-Potter-Universum tätig ist. Ich verweise hier einfach mal auf den Kommentar Nr. 2 hier zu diesem Beitrag.

      Grüße
      Hedwig

      • Danke für deine Antwort!

        Dann habe ich wohl eher schlechte Karten. Ich habe nur vier OS im HP Fandom und das ist gerade mal ein Viertel. Auch, wenn ich in keinem anderen Bereich so Viele habe, zählt es vermutlich nicht, nur weil meine Geschichten sehr großflächig verteilt sind.
        Sehe ich das richtig?
        Das ist eigentlich sehr schade, weil ich mich in keinem anderen Bereich so gut auskenne, wie bei Harry Potter. Das ist gerade so typisch für mich XD

  8. Die Idee für so einen geschlossenen HP-Autoren-Kreis ist an sich eine schöne Idee. Aber mal Hand aufs Herz: Ich soll in einem Hobby-Schreibforum für HP-Fanfictions meinen Realnamen preisgeben? Auf einer Plattform und bei Leuten, die ich nicht einmal kenne? Echt jetzt? Nein, sorry, das geht gar nicht. Vielleicht überdenkt ihr diesen Punkt ja noch einmal, denn ich könnte mir gut vorstellen, dass ich nicht die Einzige bin, die dadurch von einer Teilnahme abgeschreckt wird.

    • Hi Zwerg,

      es geht da nur um deinen Vornamen. Das soll zu einer „Entfremdung“ und „Entmystifizierung“ führen und ist nicht verhandelbar.
      Schade, dass dir der Punkt nicht passt.
      Es geht ja nur darum, dass man sich nicht ausschließlich mit dem Usernamen anspricht.

      Liebe Grüße

      • Okay, wenn es nur um den Vornamen geht, ist es etwas anderes. Vielleicht solltet ihr das oben im Blogeintrag noch dazuschreiben, es ist einfach missverständlich, wie es da jetzt steht.

        • Da steht „Realer Vorname“

          • Ups, sorry, das habe ich tatsächlich übersehen. Offensichtlich hängt mir meine letzte Nacht ohne Schlaf nach.

      • Hm, selbst das mit dem Vornamen kann man sehen, wie man will. Ich finde es z.B. einfach unangenehm, im Internet von Fremden mit meinem richtigen Namen angesprochen zu werden. Einige von den Leuten, mit denen ich fast täglich Kontakt habe und die ich schon seit über einem Jahr kenne, wissen gar nicht, wie ich heiße. Was keine Rolle spielt, da mich sowieso jeder mit meinem Usernamen anspricht. Ich mag es, das getrennt zu halten. :/
        An sich finde ich das eine echt tolle Idee, also werde ich es mir noch mal überlegen, aber wohl fühlen werde ich mich damit trotzdem nicht.

        • @Medianox
          Denk dir doch einfach einen Vornamen aus. Niemand kennt dich hier, keiner weiß, ob du Josefine oder Erna heißt. Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es doch nur darum, dass die Mitglieder sich mit echten Namen ansprechen können. „Hallo Susi“ klingt eben persönlicher als „Hallo Tintenklecks“.

          • Ich wollte es jetzt nicht so sagen, aber das ist natürlich richtig. Es geht ja nur darum, dass man dich persönlich anreden kann 😀 Wenn es nicht dein richtiger Vorname ist, kann es uns ja egal sein, bzw musst du es ja nicht sagen.

          • Ja gut, das erscheint mir aber reichlich sinnlos 😀 Bei meinem Usernamen fühle ich mich persönlich angesprochen, als wäre es mein richtiger Name. Mit irgendeinem willkürlich ausgedachten Namen könnte ich mich gar nicht anfreunden und das würde das Ganze im Prinzip ja noch mehr „verfremden“.
            Vielleicht bin ich auch einfach nur komisch, was Namen angeht. ^^“ Ich werd dann wahrscheinlich eher auf meinen Zweitnamen zurückgreifen.

  9. Hmm das klingt sehr interessant Hedwig :3
    Da ich hauptsächlich im HP Universum unterwegs bin habe ich durchaus Interesse^^

    Sofern Femmeslash kein Problem darstellt.

    Das mit dem Vornamen finde ich ebenfalls etwas befremdlich, wie Zwerg etc aber nunja. Ohne weitergehende Informationen wie Herkunftsort etc bringt einem der ja nun auch nicht viel weiter.

    Aber nochmal für so Techniknulpen wie mich: Was muss ich machen?

    LG
    Q

    • Einfach nur eine PN an eines der Mitglieder schreiben und darin nur kurz vorstellen.

      Nun es ist nur ein Vorname. Man kann damit gar nichts anfangen, nicht mal, wenn man weiß in welcher Stadt du wohnst. Du müsstest ja nicht mal deinen wirklich echten angeben. Weiß ja keiner, ob du auch so heißt. Keiner würde das überhaupt in Frage stellen.
      Es geht nur darum, dass man sich persönlich anreden kann und nicht über den Username.

  10. hm.. wieso anonym?
    *kopfkratz*
    ich sag ja, Techniknulpe…

    • Hi,

      es mag für einige befremdlich sein, ja, aber es hat genau den Grund, den Zettel bereits in Kommentar 8 schreibt. Du siehst es aber ganz richtig, der Vorname bringt nichts und dein Nachname ist uns egal.

      Was du machen musst? Ganz einfach. Kurze Bewerbung per PN an eines der Mitglieder.

      Grüße

  11. Hedwig93 hast du noch nie von „Der Esel nennt sich zuletzt“ gehört?

    • Oh, sorry. Das geht auf meine Kappe. Die Reihenfolge der Gruppenmitglieder hat sich beim Verlinken so ergeben.

      EDIT: Korrigiert. Danke für den Hinweis.

  12. Hallo!
    Eine Frage hätte ich. Ich schreibe ja grundsätzlich fast nur zu Harry Potter. Habe auch viele Freie Arbeiten zu Wichtelaktionen, Wettbewerben und Projekten hochgeladen. Zählt das denn nicht mehr, wenn die Freie Arbeiten mehr sind, als die Harry Potter Storys, obwohl man fast nur zu Harry Potter schreibt und da dann auch meist nur längeres (also bei Harry Potter.) ? (Ich hoffe, man versteht, was ich meine.)

    • Bewerb dich einfach mal und dann schauen wir, was passiert 😉
      Ich denke, dass das bei dir ausreichend sein wird 🙂

  13. Hallo!

    Klingt nach einer tollen Idee <3
    Ich werde mich erst einmal nicht bewerben, da ich zwar eine Harry-Potter-FF in Planung habe, diese jedoch vor Abschluss meines anderen Projektes nicht schreiben und hochladen werde. Deshalb die Frage: Ist es auch als Nicht-Nutzer möglich, in eingeschränktem Maße auf die Seite zuzugreifen? Nicht zum Editieren oder Posten, sondern, um beispielsweise ein wenig im Plotideen-Forum und der Empfehlungsliste zu stöbern?
    Das wäre zwar toll, aber ich kann auch verstehen, wenn ihr das komplett intern und "gemütlicher" halten wollt 😉

    GLG Botti

    • Hi Botti,

      nein, das ist nicht möglich. Tut mir leid.

      Liebe Grüße

      • Danke für die schnelle Antwort!
        Schade, aber kann ich wie gesagt verstehen 🙂
        Grüße zurück!

  14. Ich wünsche euch allen viel Spaß in der Liga! ^^
    Selbst schreibe ich nicht so wirklich im HPU, bzw nicht auf Deutsch und auch noch nicht wirklich online, sondern lese mehr. Gäbe es vielleicht eine Möglichkeit auf die Plotideen oder Empfehlungsliste auch als ‚Außenseiter‘ (sag ich jetzt mal so) zugreifen könnte?

    • Hi Kristin,

      huch, da hatte Botti genau die gleiche Idee wie du.
      Nein, das ist nicht möglich. So etwas bleibt dann intern.

      Liebe Grüße
      Zettel

  15. Ich wünsche euch allen viel Spaß in der Liga! ^^
    Selbst schreibe ich nicht so wirklich im HPU, bzw nicht auf Deutsch und auch noch nicht wirklich online, sondern lese mehr. Gäbe es vielleicht eine Möglichkeit auf die Plotideen oder Empfehlungsliste auch als ‚Außenseiter‘ (sag ich jetzt mal so) zugreifen könnte?

    Liebe Grüße,
    Kristin

  16. Die Idee selbst finde ich super, bin aber leider nicht in HP unterwegs. Wäre das adaptierbar?
    VG

    • Hallo Sternkind,

      danke für das Lob! Ja, die Idee ist adaptierbar, jedoch würde ich mich auf einen Verweis auf diesen Blogbeitrag freuen. Es kann ja durchaus Leute geben, die in verschiedenen Universen unterwegs sind. Für welche Geschichten wäre das denn eine Idee?

      • Hi Hedwig,

        Ich dachte an die Rubrik, in der meine „Kolleginnen“ und ich aktiv sind: Musical- und Theaterschauspieler – könnte das ganze auch etwas beleben.
        Es wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit, noch mehr Austausch untereinander zu bekommen.

Sorry, the comment form is closed at this time.