Empfehlungen

 

Worum geht es bei dem Projekt?

Um eure Lieblingsgeschichten, die wir über unsere offiziellen Social Media-Kanäle empfehlen. Auf Twitter sieht das beispielsweise so aus. Unter dem Tag Empfehlungen – Social Media in diesem Blog findet ihr weitere Einträge zu dem Thema.
Wer eine Geschichte für die Empfehlungen vorschlagen möchte, sollte sich die folgenden Informationen gründlich durchlesen:

Welche Geschichten werden nicht in die Empfehlungen aufgenommen?

  • Geschichten, die als AVL gekennzeichnet wurden
  • Geschichten, die gegen unsere Verbote und Einschränkungen verstoßen
  • Geschichten, die nicht bei uns im Archiv hochgeladen wurden
  • Eigenempfehlungen werden natürlich nicht aufgenommen
  • Als abgebrochen gekennzeichnete Geschichten, deren letztes Update 3 Jahre oder länger zurückliegt

Welche Geschichten werden nur bedingt in die Empfehlungen aufgenommen?

  • Geschichten mit Schwächen bei Rechtschreibung und Grammatik werden aufgenommen, solange die Fehler den Lesefluss nicht stören
  • Geschichten aus der Prominente-Kategorie werden aufgenommen. Ausnahmen sind Geschichten aus diesem Bereich, die sich mit sensiblen Themen befassen. Diese sind von den Empfehlungen ausgeschlossen

Welche Informationen gehören in einen Empfehlungspost?

  • Bitte achtet darauf, das Fandom, den Titel und den Autor im Comment anzugeben
  • Vergesst den Link zur Geschichte nicht. Ohne Link kann der Vorschlag nicht berücksichtigt werden

Anmerkungen:

  • Pro Comment ein Empfehlungsvorschlag
  • Gebt euren Fanfiktion.de-Benutzernamen an. Vorschläge, die anonym abgegeben wurden, werden nicht berücksichtigt
  • Wenn unter einer Geschichte steht: „Kriterium nicht erfüllt [Begründung]“ ist es nicht förderlich, eine Diskussion vom Zaun zu brechen. Sofern eine Geschichte z.B. wegen Rechtschreibung/Grammatik abgelehnt wurde, der Autor sich diese Begründung zu Herzen genommen hat und die Geschichte überarbeitet wurde, spricht nichts dagegen es nochmal zu versuchen
  • Die Postings mit „abgelehnten“ Geschichten werden von Zeit zu Zeit gelöscht
  • Die Zahlen unter den Links, z.B. „110818“ bedeutet: Vorgemerkt für Tag/Monat/Jahr, in diesem Fall also: 11. August 2018
  • Gebt, wenn möglich, eine Begründung an, warum ihr den Text für empfehlenswert haltet. Zwar werden auch Empfehlungen angenommen, bei denen keine Begründung angegeben wurde, potenzielle Leser möchten aber natürlich wissen, warum sie eine Geschichte lesen sollten. Der Grund für die Empfehlung wird dann in den wöchentlichen Sammelpost mit aufgenommen.
  • Sollte jemand Fragen zum Projekt haben, möge er sich bitte per interner Mail an invisible ink wenden. Die Kommentarsektion dieses Eintrags ist ausschließlich zum Posten von Empfehlungsvorschlägen gedacht. Kommentare anderer Art werden gelöscht.

  581 Responses to “Empfehlungen”

  1. Fandom: Bücher / Die Tribute von Panem / MMFFs
    Titel: Nur ein Spiel? – Das 92. Jahr
    Autorin: Herania
    Genre: Allgemein
    Alter: 18
    Kapitel: 82 (Fertiggestellt)
    Kurzbeschreibung: Grausamkeit. Das ist es, was die Spiele eigentlich auszeichnet. Doch mit einem Mal ist es nicht mehr das, was das Kapitol sehen möchte. Vergnügen. Das ist es, was die Spiele eigentlich bringen sollen, sie ist die Zerstreuung von dem Rest des Lebens. Dieses Jahr ist es noch wichtiger, beide Gegensätze zusammenzufügen, um das Publikum erneut für sich zu gewinnen. Doch für manche sind die Hungerspiele kein Vergnügen. Sondern tödlicher Ernst.
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/57566a7700029f491b7e25d7/1/Nur-ein-Spiel-Das-92-Jahr

  2. Fandom: Freie Arbeiten / Prosa /Kinderliteratur
    Titel: Das Geheimnis vom Drachenfels
    Autorin: Lady Princess
    Genre: Allgemein
    Altersempfehlung: P6
    Status: fertiggestellt (1 Kapitel)
    Kurzbeschreibung: Ein kleiner Ausflug in die zauberhafte Welt der Märchen …
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/4ba1d5410000ac630c902710/1/Das-Geheimnis-vom-Drachenfels

    Grund der Empfehlung: Ein wahrhaft zauberhaftes Märchen, das neben einer überraschenden Wendung auch eine wunderbar märchenhafte, das Reich des Poetischen streifende Sprache zu bieten hat.

  3. Fandom: Freie Arbeiten – Prosa – Historie
    Titel: Von Drachenbannern und Löwenherzen – Teil 1 – Die Tochter des Königs
    Autorin: Oceanomare
    Genre: Geschichte/Drama (es kommt aber auch Romanze vor!)
    Alter: P16
    Kapitel: 72 (Fertiggestellt)
    Kurzbeschreibung: Henry II. Plantagenet, König von England, gab während seiner Regentschaft ein Wandgemälde in Winchester Castle in Auftrag. Es zeigte einen stolzen Adler, der von vier kleineren Greifen angegriffen wurde. Der große Adler fiel und die Jungtiere hielten sich schadlos an seinem Fleisch. Wenn man König Henry fragte, was dies zu bedeuten habe, so sagte er stets, dass er selbst der Adler sei und die kleineren Greife seine vier Söhne. Und tatsächlich – als seine Söhne zu Männern wurden, kam es zum Zwist mit dem übermächtigen Vater. Allein der jüngste Sohn, John, blieb an der Seite des alten Königs. Die anderen Söhne wendeten sich gegen Henry, und trachteten den Vater zu Fall zu bringen, wie die Greife es mit dem Adler an den Wänden Winchester Castles taten. Man schrieb das Jahr des Herrn 1183 und das Haus Plantagenet befand sich im Krieg – mit sich selbst. Währenddessen reifte in Wales ein Junge zum Mann, der die künftigen Generationen der Plantagenets vor große Herausforderungen stellen würde.
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5866aee10005f0852866bfad/1/Von-Drachenbannern-und-Loewenherzen-Teil-1-Die-Tochter-des-Koenigs

    Grund der Empfehlung: Eine wahnsinnig fesselnde Geschichte, die sich sehr stark (soweit dies möglich ist) an wahren geschichtlichen Begebenheiten orientiert. John mag zwar an sich ein bekannter König gewesen sein und kommt auch hier nicht zu kurz, doch diese Geschichte rückt ihren Fokus auf dessen uneheliche Tochter. Politische Fehden, arrangierte Hochzeiten, spannende Auseinandersetzungen und interessante sowie liebenswerte Charaktere.

  4. Fandom: Avatar – Der Herr der Elemente / Die Legende von Korra

    Titel: Unter Wölfen

    Autorin: Young Griff

    Genre: Drama/ Romanze

    Alter: P16

    Kapitel: 14 (pausiert)

    Kurzbeschreibung: „Ich werde dich zerstören, Avatar.“ Es heißt, das Schicksal mischt die Karten, aber du spielst das Spiel. Verraten von denen, die geschworen hatten sie zu beschützen, irrt Korra ihrer Kräfte beraubt durch die Straßen Republicas. Konfrontiert mit Bandenkriminalität und der aufstrebenden Anti-Bändiger Revolution muss sie herausfinden, wo ihr Platz in dieser Welt ist, als ein Avatar der keines der vier Elemente mehr zu bändigen weiß. Sie lässt sich nicht so leicht unterkriegen und erlernt die Kunst des Chi-Blockens. Sie verfolgt das vage Ziel die Reihen der Equalisten zu infiltrieren, doch kämpft schon bald mit einer wachsenden Faszination für den charismatischen Anführer der Revolution. [Amorra]平

    Link: https://www.fanfiktion.de/s/598f4d010007f93d9f33eca/1/Unter-Woelfen

    Grund für die Empfehlung: Young Griff hat mit ihrer Fanfiktion ein spannendes AU erschaffen, dessen Inhalt ebenso fesselnd und wendungsreich ist wie ihr Schreibstil. Die Charaktere und ihre Handlungen sind alle nachvollziehbar sowie einfühlsam beschrieben. Als Leser möchte man stets wissen, in welche Abenteuer Korra wohl als nächstes verwickelt wird, insbesondere im Anbetracht ihrer Nemesis Amon. Wer ein Fan der ersten Staffeln von „Die Legende von Korra“ war und nichts gegen ein wohl eher ungewöhnliches Pairing hat, ist bei „Unter Wölfen“ sehr gut aufgehoben.

  5. Fandom: Freie Arbeiten – Prosa – Liebesromanzen
    Titel: Glenn
    Autorin: Rita Solex
    Genre: Romanze
    Alter: P16
    Kapitel: 54 (fertiggestellt)
    Kurzbeschreibung:
    Wer legt fest, wer normal ist, und woran erkennt man das eigentlich? Wann gilt jemand als behindert, und ist man deshalb automatisch nicht fähig zu lieben? All diese Fragen hat Rita sich nie gestellt, bis zu dem Tag, an dem sie auf den autistischen Glenn trifft. Glenn ist anders, jedenfalls anders, als jeder Mann, den Rita je getroffen hat. Trotzdem fühlt sie sich angezogen von ihm und seiner verqueren Art, und von der völlig anderen Sicht auf die Welt. Aber kann es tatsächlich funktionieren? Ein normales Mädchen und ein junger Mann mit außergewöhnlichen Eigenschaften?
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5b5774660007118d359dae87/1/Glenn

    Grund der Empfehlung: Dies ist eine Geschichte, die leider eindeutig viel zu wenig Publikum hatte, obwohl sie eine der besten ist, die ich hier je lesen durfte, weil sich die Autorin sehr einfühlsam, aber gleichzeitig auch sehr deutlich mit dem Thema Autismus beschäftigt und gleichzeitig auch mit vielen gängigen Vorurteilen abrechnet. Diese Geschichte wurde mit viele Erfahrungswerten der Autorin geschrieben, mit viel Herzblut und Liebe zu ihrem besonderen Protagonisten. Das Thema, wie „Behinderte“ lieben wird hier mit sehr viel Respekt behandelt und hat mich im Herzen berührt. Vielleicht bekommt diese tolle Story endlich die Aufmerksamkeit, die sie verdient hat.

  6. Fandom: Prosa -> Bizarro Fiction
    Titel: Team Dalcop
    Autor: TheJackiMonster
    Alter: P16
    Kapitel: 12 (pausiert) aber ich weiß auch erster Hand, dass es in Arbeit ist
    Kurzbeschreibung: Wenn dir 2 Stimmen im Kopf noch nicht genug sind, du erleben möchtest, wie ein Hund vernünftig mit Schusswaffen umgeht oder dich bloß interessiert, ob der eine Charakter, der nicht völlig verrückt ist, tatsächlich überlebt… ja, dann könnte diese Geschichte etwas für dich sein.
    Warum die Empfehlung?:
    Bizarro Fiction ist komplettes Neuland für mich und soweit ich weiß, ist das Genre nur im englischen Sprachraum bekannt. Aber genau deshalb ist das hier mal was ganz anderes und Besonderes. Von Mäusen mit Superkräften, mehrfach gespaltenen Persönlichkeiten, der Schwester, die ihr Bruder – obwohl im selben Haus lebend – nur als Bruder kennt und vieles abstruses mehr, zusammengesponnen in eine abgefahrene, schwer verfolgbare, aber unglaublich interessante Story (auch wenn ich immer noch versuche heraus zu finden, was genau die Story ist).
    Wer mal was ganz anderes lesen will, dem lege ich das hier ans Herz.
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5ac9f28500093d331583324e/1/Team-Dalcop

  7. Fandom: Freie Arbeit – Prosa – Liebesromanzen
    Titel: Lost in the Echos – Starting Point
    Autor: SanjaAlexei
    Genre: Drama, Romanze
    Altersempfehlung: P18 Slash
    Kapitel: 28
    Status: Festiggestellt, Fortsetzung läuft
    Kurzbeschreibung :
    Er fand seine Bestimmung im Alter von nur sieben Jahren. Nicht aus einer Faszination heraus, sondern wegen Rache. Für all die Toten. Für all das Leid und die Vernichtung seiner normalen Kindheit. Als ausgebildeter Pilot eines Fighters, lässt er sich zum Höllentor am Outer-Rim des Universums ersetzen, um einen Krieg zu führen, von dem er dachte, er würde ihn kennen. Noch nie lag er so falsch in seinem Leben. Er findet, was er nie gesucht hat. Und verliert etwas, von dem er dachte, es würde ihn nicht verletzen, es nicht mehr zu besitzen.

    Link: https://www.fanfiktion.de/s/d/5b1ba0ac0005cb912515d780/Lost-in-the-Echos-Starting-Point

  8. Fando,: Bücher – Jane Austen- Stolz und Vorurteil
    Autorin: Bihi
    Titel: Die Darcys auf Pemberley Teil 1
    Genre: Geschichte, Romanze
    Altersempfehlung: P16
    Status: fertiggestellt
    Kapitel: 6
    Kurzbeschreibung: Diese Geschichte fängt da an, wo die „Brautschau“ aufhört: beim ersten Abend auf Pemberley. Sie umfasst etwa ein Jahr. Wer Stolz und Vorurteil kennt, wird sich auch in der Geschichte der jungen Ehe zurechtfinden, selbst wenn „Brautschau“ nicht gelesen wurde. (Ich habe im Nachhinein, also als ich das Buch bereits abgeschlossen hatte, einige Kapitel unterteilt. Das ist so in den Überschriften vermerkt. Da ich mit diesen Mehrfachkapiteln nicht glücklich war, habe ich jetzt unter ‚Die Darcys auf Pemberley, das erste Jahr‘ eine Überarbeitung gepostet, auch die Absätze habe ich besser arrangiert und teilweise neu aufgegliedert.)

    Grund der Empfehlung:
    Dies ist der erste Teil einer aktuell 30 teiligen Serie. Sie setzt Jane Austens „Stolz und Vorurteil“ fort. Schafft es dabei, den Geist und die Stimmung des Originals aufzugreifen und doch einen ganz eigenen Stil einfl8essen zu lassen. Die Schicksale der Figuren des Originals werden weitergeführt; neue Personen hinzugefügt. Und auch wenn die Story von der schriftstellerischen Qualität natürlich nicht an Austens Werk heranreicht (das kann allerdings auch niemand erwarten,) steht für mich persönlich fest: „Stolz und Vorurteil“ wird für mich nie weider dort enden, wo Jane Auten aufgehört hat.

    DieLadi

    https://www.fanfiktion.de/s/537333da000371dc3aaa108c/1/Die-Darcys-auf-Pemberley-Teil-I

  9. Fandom: My Hero Academia
    Titel: Von Müttern und Söhnen
    Autor: Riley Valentino
    Genre: Familie, Schmerz/Trost
    Altersempfehlung: P12
    Kapitel: 1
    Status: Fertiggestellt
    Kurzbeschreibung :
    Dad. Ein Wort, das für Izuku nicht immer die Bedeutung hatte, wie für jeden anderen jungen in seinem Alter. Bis er darum bittet, mit seinem Dad auf einen Ausflug zu gehen.

    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5d2390f40000520a34de9d44/1/Von-Muettern-und-Soehnen

    Begründung: Obwohl ich das Fandom nicht kenne, hat mich Riley mit ihrem Text sofort eingefangen und direkt in die Geschichte abgesetzt, hat mir das Gefühl gegeben, live dabei zu sein ♥

  10. Fandom: Fanfiction / TV-Serien / Star Trek / Raumschiff Voyager
    Titel: Acht Charaktere und zwanzig besondere Begegnungen
    Autor: Seveny
    Genre: Humor, Sci-Fi
    Rating: P12
    Status: fertiggestellt

    Kurzbeschreibung : Sieben humoristische Geschichten zum Thema „Sag mal, von was hast du genommen?“ 1 . Begegnung – Seven benötigt Unterricht in Sachen Liebe. 2. Geschichte – Tom verzweifelt am Aufbau eines Geburtstagsgeschenks. 3. Geschichte – Neelix hat neue Berufswünsche. 4. Geschichte – Chakotay nimmt den Doktor in seinem Quartier auf. 5. Geschichte – Chakotay überrascht den Captain. 6. Geschichte – Fremde möchten das Verhalten von Kindern studieren, dabei kommt es zu tiefen Erkenntnissen. 7. Geschichte – anderthalb Jahre nach der Rückkehr sehen sich Janeway und Chakotay erstmals wieder. Das Treffen verläuft ganz anders als gedacht.

    Link: https://www.fanfiktion.de/s/599c2db3000738e31b0bc9ca/1/Acht-Charaktere-und-zwanzig-besondere-Begegnungen

    Grund der Empfehlung: Eine wunderbar humorvolle Umsetzung des Projektes „Sag mal, WAS hast du genommen?!“. Während des Lesens musste ich die ganze Zeit grinsen.

  11. Fandom: Freie Arbeiten / Prosa / Humor
    Autor: Gentle Storm
    Titel: Der Hypochonder
    Genre: Humor
    Rating: P6
    Status: fertiggestellt
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5d0e6ced000a23a925d50761/1/Der-Hypochonder

    Kurzbeschreibung:
    Was passiert, wenn man sich in eine Apothekerin verliebt. (Es hat 362 Wörter, liegt also zwischen einem Triple-Drabble und einem Quad-Drabble ;-)).

    Grund der Empfehlung:
    An dieser Geschichte finde ich besonders gelungen, dass erst ganz am Schluss auf überraschende Art und Weise deutlich wird, warum die Geschichte den Titel „Der Hypochonder“ trägt.
    Eine sehr süße und lustige kleine Geschichte mit guter Situationskomik.

    Empfohlen von:
    Mirfineth

  12. Fandom: Fanfiction / Bücher / Harry Potter / Harry Potter – FFs
    Autor: Armarna
    Titel: Draco in Darkness
    Genre: Romanze
    Rating: P12 Slash
    Status: fertiggestellt
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/4bbc5ae000008ef2067007d0/1/Draco-in-Darkness

    Kurzbeschreibung:
    Bei einem Unfall im siebten Schuljahr verliert Draco sein Augenlicht. Danach zieht er sich komplett von allem zurück. Er will kein Mitleid und erst recht will der stolze Malfoy keine Hilfe. Er entschließt sich seinen Weg komplett allein zu gehen und sich allein durch seinen neuen Alltag zu kämpfen. Doch dann „stolpert“ Harry in Dracos dunkle Welt hinein und beide Jungen finden sich wieder in einer neuen, eigenartigen Freundschaft und lernen den jeweils anderen ganz neu zu sehen… genauso wie sich selbst.

    Grund der Empfehlung:
    Ich liebe traurige Geschichten mit Schicksalsschlägen und Herzschmerz, so lange sie ein wunderschönes Happy End haben. Und dies trifft voll und ganz auf „Draco in Darkness“ zu. Diese Geschichte gehört zu den wenigen Slash-Geschichten, die es geschafft haben, mich wirklich zu beeindrucken. Die Verzweiflung, die Draco aufgrund seiner Erblindung empfindet, wird ebenso einfühlsam geschildert wie die Annäherung zwischen ihm und Harry. Den Wechsel zwischen den Perspektiven der beiden Jungen möchte ich auch als positiv hervorheben. Nicht zuletzt kann die Geschichte dazu beitragen, Berührungsängste gegenüber blinden Menschen abzubauen.

    Empfohlen von:
    Mirfineth

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>