Empfehlungen

 

Worum geht es bei dem Projekt?

Um eure Lieblingsgeschichten, die wir über unsere offiziellen Social Media-Kanäle empfehlen. Auf Twitter sieht das beispielsweise so aus. Unter dem Tag Empfehlungen – Social Media in diesem Blog findet ihr weitere Einträge zu dem Thema.
Wer eine Geschichte für die Empfehlungen vorschlagen möchte, sollte sich die folgenden Informationen gründlich durchlesen:

Welche Geschichten werden nicht in die Empfehlungen aufgenommen?

  • Geschichten, die als AVL gekennzeichnet wurden
  • Geschichten, die gegen unsere Verbote und Einschränkungen verstoßen
  • Geschichten, die nicht bei uns im Archiv hochgeladen wurden
  • Eigenempfehlungen werden natürlich nicht aufgenommen
  • Als abgebrochen gekennzeichnete Geschichten, deren letztes Update 3 Jahre oder länger zurückliegt

Welche Geschichten werden nur bedingt in die Empfehlungen aufgenommen?

  • Geschichten mit Schwächen bei Rechtschreibung und Grammatik werden aufgenommen, solange die Fehler den Lesefluss nicht stören
  • Geschichten aus der Prominente-Kategorie werden aufgenommen. Ausnahmen sind Geschichten aus diesem Bereich, die sich mit sensiblen Themen befassen. Diese sind von den Empfehlungen ausgeschlossen

Welche Informationen gehören in einen Empfehlungspost?

  • Bitte achtet darauf, das Fandom, den Titel und den Autor im Comment anzugeben
  • Vergesst den Link zur Geschichte nicht. Ohne Link kann der Vorschlag nicht berücksichtigt werden

Anmerkungen:

  • Pro Comment ein Empfehlungsvorschlag
  • Gebt euren Fanfiktion.de-Benutzernamen an. Vorschläge, die anonym abgegeben wurden, werden nicht berücksichtigt
  • Wenn unter einer Geschichte steht: „Kriterium nicht erfüllt [Begründung]“ ist es nicht förderlich, eine Diskussion vom Zaun zu brechen. Sofern eine Geschichte z.B. wegen Rechtschreibung/Grammatik abgelehnt wurde, der Autor sich diese Begründung zu Herzen genommen hat und die Geschichte überarbeitet wurde, spricht nichts dagegen es nochmal zu versuchen
  • Die Postings mit „abgelehnten“ Geschichten werden von Zeit zu Zeit gelöscht
  • Die Zahlen unter den Links, z.B. „110818“ bedeutet: Vorgemerkt für Tag/Monat/Jahr, in diesem Fall also: 11. August 2018
  • Gebt, wenn möglich, eine Begründung an, warum ihr den Text für empfehlenswert haltet. Zwar werden auch Empfehlungen angenommen, bei denen keine Begründung angegeben wurde, potenzielle Leser möchten aber natürlich wissen, warum sie eine Geschichte lesen sollten. Der Grund für die Empfehlung wird dann in den wöchentlichen Sammelpost mit aufgenommen.
  • Sollte jemand Fragen zum Projekt haben, möge er sich bitte per interner Mail an invisible ink wenden. Die Kommentarsektion dieses Eintrags ist ausschließlich zum Posten von Empfehlungsvorschlägen gedacht. Kommentare anderer Art werden gelöscht.

  508 Responses to “Empfehlungen”

  1. Titel: Nazar
    Link:https://www.fanfiktion.de/s/572ba8ca00047a083b5273fa/1/Nazar
    Autor: Rejanja
    Genre: Fantasy/Schmerz/Trost
    Rating:16
    Kapitel: aktueller Stand 50
    Status: in Arbeit

    Grund der Empfehlung,

    es gibt mehrere Gründe warum ich diese Geschichte als empfehlenswert betrachte. Doch das womit ich starten möchte ist der geringste Grund unter ihnen, dennoch ist er nicht unwichtig, denn er bezeugt die hohe Qualität und Schreibkunst die seine Autorin auszeichnet.
    Rejanja schreibt fast komplett fehlerfrei. Ihre Art sich auszudrücken ist geradezu einzigartig. Sie schreibt auf den Punkt. Dabei nutzt sie immer eine angemessene und abwechslungsreiche, gelegentlich auch anspruchsvolle Wortwahl. Als beeindruckend empfinde ich ihre Begabung den Fokus einmal auf das große Ganze zu richten und im nächsten Moment an einem kleinen Detail zu verweilen. Diese `Sprünge´ ziehen sich durch die gesamte Geschichte und sie bewirken eine enorm lebendige Authentizität der gerade geschilderten Umstände sowie der jeweils betroffenen Charaktere.
    Rejanja lässt ihre Geschichte zu einer Zeit Mittelerdes spielen in der die erste große Pestwelle gerade vorüber ist und unmengen Menschenleben forderte. Dementsprechend beschreibt sie die Siedlungen der Menschen, den Zustand der Verkehrswege, aber auch das Verhalten der Menschen gerade Fremden gegenüber. Durch die tausenden von Toten werden natürlich auch die Elben in Mitleidenschaft gezogen. Wenn auch nicht persönlich betroffen, so wird es schwieriger Handel zu betreiben, denn nicht nur die menschlichen Händler fehlen auch Warengüter werden knapp. So ist es nur natürlich das sich ein vorausschauender Elb wie Elrond aus Bruchtal dazu entscheidet sich mehr als bisher üblich für die Gebrechen der Menschen zu interessieren. Doch auch wenn dieses Grundwissen nur den Rahmen bildet ist es doch so gut herausgearbeitet, dass man diese Geschichte ohne Probleme auch in unsere, nicht fiktive, Welt zum Ende des Mittelalters übertragen könnte.
    Bei ihrer Geschichte lässt Rejanja immer wieder auch ein paar Sätze in Sindarin einfließen, die jedoch nicht einmal fehl am Platze wirken, sondern sich (auch ohne Sindarinkenntnisse) wunderbar harmonisch in das Geschehen einfügen. Nirgends wird die Wortmelodie unterbrochen.
    Ihr Sindarin übersetzt die Autorin am Ende jedes Kapitels. Für Leute die genauer wissen wollen was sie da gerade gelesen haben, (denn sobald man weiter liest, versteht man auch ohne Übersetzung zumeist den Sinn des gerade gelesenen), aber auch für eingefleischte Fans dieser Sprache. Soviel wie ich bisher herausbekommen habe sind ihre Sätze in Bezug auf Wortwahl und Grammatik immer stimmig. Was sehr bemerkenswert ist, denn Rejanja begnügt sich nicht mit der Übernahme bekannter und gängiger Phrasen, sie entwickelt eigenständige Sätze, kreiert Namen und macht diese Fantasiesprache durch ihre Mühen um so viel lebendiger als man es sonst gewohnt ist.
    Die von Rejanja benutzen, aber auch von ihr selbst erdachten Charaktere, besitzt eine immense Tiefe und mit fast jedem neuen Kapitel werden diese Rohdiamanten von ihr noch weiter geschliffen. Der Fassentenreichtum ihrer, aber auch der Figuren die sich Tollkien erdachte ist mehr als beachtlich. Wer die beiden Elbenherrscher Elrond und Thranduil nur aus den Filmen kennt, (in denen sie meiner Meinung nach beide relativ flach gezeichnet wurden), wird sich nach dieser Geschichte wünschen sie einmal persönlich und lebendig kennen zu lernen. Wenn auch vermutlich lieber mit einem kleinen Sicherheitsabstand. Denn Rejanja verbiegt diese Herrscher und deren Bild nicht. Die Arroganz und Unnahbarkeit des Thranduil bleibt immer spürbar, auch wenn sie durch viele Szenen kleine Risse in seine Fasade meiselt und so wahrhaftig ein fühlendes Wesen ans Licht zerrt. Auch die besonnene, ruhigere Art des Elrond bleibt durchweg erhalten, auch wenn immer mal wieder in Erscheinung tritt, das auch unter seiner immerzu wohlüberlegt handelnden Fassade ein Vulkan steckt der unter den entsprechenden Bedingungen ausbrechen könnte.
    Doch am interessantesten in dieser Geschichte ist ihr Namensgeber, Nazar. Ein Elb der in Mordor geboren wurde, dort Zeit seines Lebens in der Sklaverei lebte und durch einen Zufall aus dieser befreit wird. Dieser Elb wird von Elrond aufgelesen und so mit einer Welt konfrontiert die er nicht kennt und noch weniger versteht. Nur sehr langsam und seltenst bewusst beginnt er sich die neuen Regeln anzueignen. Doch vieles was einen klassischen, frei geborenen Elben ausmacht, bleibt den ehemaligen Sklaven für Jahrhunderte verschlossen. So kämpft sich Nazar, dessen elbischer Name erst im Verlauf der Geschichte entdeckt wird lautet, durch seinen Alltag und eckt natürlich auch immer wieder an. Erschwerden kommt hinzu das längst nicht jeder Elb dem er begegnet bereit ist in ihm einen rechtschaffenen Elb zu sehen. Nazar muss sich also laufend neuen Herausforderungen stellen, die mitunter noch zu hoch für ihn sind und so scheitert er auch regelmäßig an ihnen. Aber er macht sich, in kleinen Schritten. mal geht es vorran, dann wieder zurück. Doch aus einem Wesen das nichts anderes als Gehorsam und Furcht kennt wird nach und nach ein selbständig denkendes Mitglied der Heilerschaft Elronds. Obwohl es bis zum Kapitel 50, das gerade erst eingestellt wurde, keine für dieses Genre typischen Gemetzel gibt, schafft es Rejanja die Spannung für ihre Leserschaft durchweg auf einem sehr hohen Nivous zu halten.
    Es muss tatsächlich nicht immer Blut fließen um eine Geschichte packend zu gestallten.
    Wer es geschafft hat meine Empfehlung zu Rejanjas, Nazar, bis ans Ende zu lesen der wird auch mit der beträchtlichen Länge ihrer Geschichte sicherlich keinerlei Probleme haben.
    Also stürzt euch auf Nazar, fiebert mit und drückt dem verschrobenen Elb die Daumen das er sich eines fernen Tages zu jemanden entwickelt den man als „alltagstauglich“ betrachten kann.

    Liebe Grüße der
    Gurkensalat 71

  2. Titel: I was made for Lovin’ you
    Autor: Tessgray
    Fandom: Fanfiction/Bücher/Harry Potter
    Genre: Romanze, Schmerz/Trost
    Rating: P18 Slash
    Kapitel: (bis jetzt) 37
    Status: In Arbeit
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/59a01962000608c137da868f/37/I-was-made-for-Lovin-you&sp=120
    Kurzbeschreibung: Beim Endkampf wird Harry von einem schlimmen Fluch getroffen. Seine einzige Chance zu überleben, liegt in der Liebe. Denn der Fluch kann gebrochen werden, wenn der erste Zauberer, der ihm begegnet, ihn aufrichtig liebt. Dumm nur, dass dies ausgerechnet ein eingebildeter, blonder Schönling ist, der den Löwen über alles hasst. Nachdem Malfoy auch noch herausfindet, dass Harrys Leben quasi in seinen Hänsen liegt, scheint für den Schwarzhaarigen alles verloren… Doch die Macht der Liebe ist stark, und sie geht zuweilen seltsame Wege…

  3. Fandom: Fanfiction / Bücher / J.R.R. Tolkien / Mittelerde / Das Silmarillion
    Titel: Weinselige Zeiten
    Autor: DeepSilence
    Genre: Humor, Freundschaft
    Rating: P16
    Kapitel: 9
    Status: fertigestellt

    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5da02cd90000682d1133aa44/1/Weinselige-Zeiten

    Kurzbeschreibung:
    Der bevorstehende Abschied von Mittelerdes Gefilden weckt Erinnerungen aus lang vergangenen Zeiten… [Lindir, Galdor, Ereinion/Gil-galad, Glorfindel, Gildor; mentions of: Elrond, Erestor uvm.] [Wettbewerbsbeitrag zu „Brücken der Zeit“]

    Grund der Empfehlung:
    Eine wunderbare Geschichte, die sich mit Lindirs früherem Leben in Mithlond und was er dort alles erlebt hat, befasst.
    DeepSilence gelingt, dass man sich vorkommt, als sein man dabei. Beim Lesen kann man sich alles bildlich vorstellen. Eine sehr gelunge Kurzgeschichte und Wettbewerbsbeitrag.

  4. Titel: Die Plagen Düsterwalds
    Autor: Liliana
    Fandom: Fanfiction/Bücher/J.R.R. Tolkien/Mittelerde/Der Herr der Ringe
    Genre: Romanze
    Rating: P12
    Kapitel: 22
    Status: fertiggestellt
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/4718c17d0000232606700fa0/1/Die-Plagen-Duesterwalds
    Kurzbeschreibung: Zwei Elbinnen haben einen Plan… Nun ja, eine hat einen Plan, die andere wird zum Mitmachen überredet. Und das immer und immer wieder…

    051219

  5. Titel: Es war einmal
    Autor: Liana-Medea
    Fandom: Freie Arbeiten / Prosa / Märchen
    Genre: Mystery
    Altersempfehlung: P12
    Status: pausiert (bisher 14 Kapitel)
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/54308dde0003e9e11adf7970/1/Es-war-einmal-

    Kurzbeschreibung: Meine Sammlung normaler und moderner Märchen.

    Grund der Empfehlung: Vergleichsweise traditionelle und sehr moderne Märchen sind in dieser reizvollen Sammlung gleichermaßen zu finden, wobei die später entstandenen Geschichten übrigens gegenüber den ersten noch an Qualität gewinnen. Da aber jedes Kapitel eine in sich geschlossene Geschichte bietet, dürfte wohl nahezu jeder, der gern Märchen liest, in dieser schönen, überaus fantasievollen Sammlung fündig werden.

  6. Titel: War in Black and White [Kalender 2017]
    Autor: RamonaXX
    Fandom: Freie Arbeiten / Prosa / Nachdenkliches
    Genre: Drama
    Altersempfehlung: P16
    Status: Fertiggestellt
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5868f67e0004608f10824120/1/War-in-Black-and-White-Kalender-2017-

    Kurzbeschreibung: „War in Black and White“ ist eine Art Kalender. Zu zwölf ausgewählten Fotographien sind zwölf bewegende One-Shots geschrieben worden. Die Fotographien zeigen Soldaten im Kriegseinsatz und die One-Shots erzählen von ihren Gedanken, ihren Sorgen, ihren Nöten… [Geschichtensammlung mit Schwarzweiß-Bildern aus dem Vietnamkrieg]

    Grund der Empfehlung: Gerade heute wird vieles einfach verharmlost. Beeindruckend wird hier ein Bild eines vergessenen Krieges anhand einzelner Bilder nachgezeichnet. Ich denke, dadurch werden die Schrecken des Krieges für einzelne Menschen nachvollziehbarer. Vielleicht denken einige darüber nach, was Krieg bedeutet.

  7. Fandom: Der Herr der Ringe
    Titel: Heldensage
    Autor: renawitch
    Status: Fertiggestellt
    Rating: P16
    Genre: Drama/Tragödie
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5d87c94a00000d2e35f1d625/1/Heldensage

    Kurzbeschreibung: Glorfindel und Gandalf bereden die Parallelen ihrer beider Leben während ihrer Zeit in Mittelerde. (Wettbewerbsbeitrag zu “Brücken der Zeit“)

    Grund der Empfehlung: Ganz grandiose neue Betrachtungsweise zweier Lebensgeschichten, die man so normalerweise nicht auf dem Schirm hat.

  8. Fandom: Der Herr der Ringe
    Titel: Legendentanz
    Autor: renawitch
    Status: Fertiggestellt
    Rating: P6
    Genre: Allgemein
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5db8b21b00000d2e34906d30/1/Legendentanz

    Kurzbeschreibung: Wenn zwei Fremde, mit erstaunlich vielen Gemeinsamkeiten, auf einem Fest einen Tanz wagen… Er ist bereits eine lebende Legende, Sie wird ebenfalls bald eine sein. (Sequel zu „Heldensage“ aus dem Silmarillion fandom, kann aber auch gut und gerne für sich alleine stehen)

    Grund der Empfehlung: Es handelt sich hierbei um die traumhafte Fortsetzung von „Heldensage“.

  9. Fandom: Das Silmarillion
    Titel: Sternenwächter
    Autor: Elenoriel
    Status: in Arbeit, letztes Update 08.10.19, ein Kapitel
    Rating: P12
    Genre: Drama/Familie
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5d9c993e00018ce0a24989c/1/Sternenwaechter

    Kurzbeschreibung: Eines Tages erreicht ein Schiff die Ufer Valinors, an Bord befindet sich Celebrían, die in Aman um Heilung ersucht. Ihre Anwesenheit bringt seit Jahrhunderten ruhende Steine ins Rollen, sodass Elwing erneut beschließt, das Schicksal ihrer Familie in die eigenen Hände zu nehmen.

    Grund der Empfehlung: Ein rundum fesselndes Startkapitel als Wettbewerbsbeitrag, das schlicht Bock auf noch mehr Lesevergnügen macht, sodass man sich freut, dass diese Geschichte mehr als nur ein Oneshot werden soll.

  10. Bereich: Freie Arbeiten/Prosa/Liebesromanzen
    Titel: Himmel und Hölle
    Autor: Rouka
    Status: in Arbeit, letztes Update 01.11.19, 12 Kapitel
    Rating: P16 Slash
    Genre: Drama, Romanze
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5d0f480b0003830d32fd6b97/1/Himmel-und-Hoelle

    Kurzbeschreibung: Joshua ist ein Gutmensch, durch und durch. Und Nick hasst ihn dafür. […] Auszug: “ Nick schnaubt. »Ich scheiß auf deine Gefühle. Wenn wir spielen, dann spielen wir richtig. Und heul nicht rum, nur weil man dich nicht wie ein verficktes Prinzesschen behandelt.« – »Werd‘ ich nicht.« Joshua lächelt und bringt Nick dadurch aus dem Konzept. Dem Blonden kriecht eine leichte Röte auf die Wangen. “

    Grund der Empfehlung: Die Geschichte vermittelt vom ersten Kapitel an auf wunderbare Art eine ganze Palette an Emotionen. Nick, Joshua und auch die liebevoll gestalteten Nebencharaktere haben mich zum Lachen gebracht, zum Mitfiebern, zum Nachdenken und zum Schmachten. Es ist keine typische Schulromanze zwischen zwei Jungs, aber auch nichts unnötig Dramatisches, sondern eine Geschichte, die wie aus dem richtigen Leben gegriffen sein könnte. Die Autorin schreibt flüssig, ohne Fehler und zieht einen roten Faden durch die Kapitel, bei dem man sich schon aufs nächste Update freut. Kurzum: wer eine realistische Story über die erste richtige Liebe von zwei interessanten Charakteren lesen will, die sich trotz einiger Stolpersteine versuchen zu finden, der ist hier genau richtig.

    031219

  11. Titel: Im Land der Sonne
    Autor: Apollon-klio
    Fandom: Freie Arbeiten / Prosa / Liebesromanzen /
    Ranking: P16
    Genre: Romanze, Drama
    Status: in Arbeit [letztes Update: 02.11.2019]
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5d61786600007e6ae96ebe2/1/Im-Land-der-Sonne

    Kurzbeschreibung: Jahre nach dem Tod ihrer Mutter erhält Alex einen Brief von einem Anwalt, welcher sich um das Testament ihrer Onkels kümmert. Einem Onkel, von dem sie noch nie was gehört hat. Der in Australien lebte. Dort lebt auch ihre Cousine, von der sie auch nie was wusste. So viele Fragen, würde sie gerne ihrer Mutters stellen, doch diese kann sie ihr diese nicht mehr beantworten. Aber jemand anderes?

    Warum ich es empfehle:
    Apollon-klio schreibt eine so gefühlvolle und schön geschriebene Geschichte, dass ich immer gespannt warte, bis es ein neues Kapitel gibt und die kommen eigentlich innerhalb von einer Woche. Die Geschichte hat mich von Anfang an fasziniert, man kann sich sehr gut mit den Charakteren und dem Hauptcharakter Alexandra identifizieren und fiebert mit ihr mit. Es ist eine schöne Geschichte, voller Fassetten und sie zeigt wie schön Australien ist, obwohl ich noch nicht mal da war. Aber diese Geschichte sagt mir ich muss da auch mal hin.

  12. Titel: Alles was du willst
    Autor: Salicaceae
    Fandom: Fanfiction / Bücher / Harry Potter / Harry Potter – FFs
    Genre: Humor, Romanze
    Rating: P16
    Kapitelzahl: 144 [Stand: 06.11.2019, 20:33]
    Status: In Arbeit, letztes Update am 03.11.2019 [Stand: 06.11.2019, 20:33]
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/d/5beac5d9000a269d6dd104e/Alles-was-du-willst

    Kurzbeschreibung:
    Ihre Eltern sind Muggel, umso erstaunter ist Stefanie, als an ihrem 11. Geburtstag ein Mann auftaucht und ihr offenbart, dass sie eine Hexe ist. Anstatt auf ein Gymnasium zu gehen, wird sie in einer Welt voller Magie erwachsen, doch bald muss sie feststellen, dass auch mit Zauberei nicht alles so einfach ist …

    Grund der Empfehlung:
    Die Geschichte ist unglaublich spannend, interessant und lustig und ein Muss für alle Fans der Weasley Zwillinge. Dabei überzeugt die Geschichte auch durch sehr lebendige und natürliche Charaktere, sowie eine stets konsistente Logik ohne nennenswerte Fehler und einen großen Detailreichtum.
    Salicaceae verfügt über einen ausgezeichneten Schreibstiel, sowie über eine große Menge an Wissen über Harry Potter und über die einzigartige Fähigkeit, die Geschichte nahezu natlos an viele Szenen der Harry Potter Bücher anzubauen.
    Ich persönlich finde es immer wieder spannend, die Ereignisse der Bücher aus einer anderen Perspektive zu sehen und kann nur bewundern, wie viele Gedanken sich Salicaceae macht, um die Figuren und Situationen realistisch und auch der Harry Potter Logik entsprechend zu gestalten.

  13. Fandom: Bücher / Harry Potter / Harry Potter – FFs / Déjà-vu
    Titel: Déjà-vu
    Autor: McMuffin95
    Kapitel: 1
    Genre: Allgemein
    Rating: P6
    Kurzbeschreibung: One-Shot, post-hogwarts – Der Nachwuchs des goldenen Trios macht Hogwarts unsicher und bereitet nicht nur, aber im Besonderen, einem bestimmten Professor Kopfzerbrechen.
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/54b8ed3100047eb728f170b4/1/Deja-vu

  14. Titel: Verlorene Zeit
    Autorin: Kleiner-Halunke
    Fandom: Freie Arbeiten / Prosa / Liebesromanzen
    Genre: Abenteuer, Romanze
    Rating: P16
    Status: in Arbeit
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5dbbfbbf00045c12a7bd89c/1/Verlorene-Zeit
    Kurzbeschreibung: Helena verliert jegliche Erinnerungen an die vergangenen fünf Jahre und erwacht weit weg von Zuhause in einer durch einen verheerenden Krieg zerstörten Welt. Mit der Hilfe von Riley, dem Mitglied eines Motorradclubs, die nun die Führung des postapokalyptischen Landes übernommen haben, macht sie sich auf die Suche nach ihrem Ursprung. Die Suche wird jedoch schnell zur Flucht, als der gewalttätige Anführer des Clubs sie zu ihm zurückbringen will. Auf ihrer Flucht verliebt sie sich in ihren Begleiter Riley und lernt, dass er ihr im Grunde gar nicht so fremd ist, wie sie zunächst glaubte.

    Grund der Empfehlung: Eine geheimnisvolle und spannende Geschichte, die einen von Beginn an fesselt. Als Leser erfährt man am Anfang nur sehr wenig, dafür gibt es umso mehr Andeutungen, die die Spannung aufbauen und die einen noch eine ganze Weile nach dem Lesen beschäftigen. Die Autorin selbst sagt, dass „nichts so ist, wie es zu Anfang noch erscheint“, was natürlich noch mehr zum Nachdenken anregt. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und lässt einen sofort ins Geschehen eintauchen.
    Die Autorin hat die Geschichte bereits abgeschlossen und überarbeitet nur noch ein paar Kleinigkeiten, sodass es ziemlich regelmäßig neue Updates gibt, was angenehm ist, um die Geschichte zu verfolgen.

  15. Fandom: Fanfiction / Kino- & TV-Filme / Sonstige Kino- & TV-Filme
    Titel: Winterfeuer
    Autor: Black dove
    Genre: Drama, Schmerz/ Trost
    Rating: P18
    Status: In Arbeit
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5d3f5e6b00020e961a117985/1/Winterfeuer

    Kurzbeschreibung: (Gladiator, 2000) „Mors certa, hora incerta.“ Der Tod ist gewiss, seine Stunde ungewiss. Während Maximus in den Arenen der nordafrikanischen Provinz Zucharbar um sein Leben und die Gunst der Menge kämpft, stellt ihn Proximo unbewusst vor eine folgenschwere Entscheidung, als er seinem besten Gladiator eines Tages ungefragt eine kleine Gefälligkeit erweisen will. Fortan wird es nicht mehr allein der Wunsch nach Rache sein, der Maximus Decimus Meridius antreibt. (Maximus/ OC)

    Grund der Empfehlung: Fanfictions zu Ridley Scotts bahnbrechendem Historienfilm „Gladiator“ aus dem Jahr 2000 sind im deutschsprachigen Fandom ungefähr so häufig anzutreffen wie römische Legionäre an der Bushaltestelle. Als Liebhaberin dieses Films und generell von Geschichten, die in der griechischen oder römischen Antike spielen, war ich deshalb natürlich überglücklich, dass Black dove sich gewohnt kanontreu und sprachgewandt mit dem ihr eigenen Gespür für menschliche Abgründe Scotts Filmepos um Rache und Sühne widmet. Man kann ihr den immensen Rechercheaufwand bzgl. geschichtlicher Details und die psychologische Tiefe der handelnden Charaktere nicht hoch genug anrechnen. Maximus, Proximo, ja selbst Nebencharaktere wie der hünenhafte, im Film eher einfältige Hagen sind derart IC und vor allem plastisch wie glaubwürdig getroffen, dass ich mich beim Lesen sofort in die Handlung des Films versetzt fühle.
    Auch sprachlich findet die Autorin genau jene altertümlich anmutende Sprache, die man bei einem antiken Setting erwartet, ohne ins klischeehaft Schwülstige abzudriften. Ganz großes, intensives Wortkino! Ihr weiblicher OC Eilidh fügt sich unfassbar gut in den Filmcanon ein, so brillant mit Leben erfüllt, dass die bretonische Sklavin aus meinem ganz persönlichen Headcanon schon nach wenigen Kapiteln nicht mehr wegzudenken ist. Und so leidet man auch mit jeder weiteren Szene mit der jungen Protagonistin, stets mit dem bitteren Wissen, dass die einerseits drastischen, andererseits jederzeit einfühlsamen Schilderungen der Greuel und Unmenschlichkeiten des antiken Sklaventums eben genau jener historischen Realität entsprechen, die den Leser und Filmfreund jenseits des romantisierten Antikenbildes früher Hollywood-Sandalenfilme erwartet.
    Die Geschichte ist zu Recht als P18 eingestuft und stellenweise keine leichte Kost, das sei an dieser Stelle erwähnt. Allein deshalb ist sie sicherlich nicht jedermanns Sache. Wer Maximus, Eilidh und den anderen aber eine Chance gibt, wird mit einer außergewöhnlichen Fanfiction belohnt, die neben schweren und zugleich wichtigen Themen insbesondere durch den tiefempfundenen Respekt vor den Figuren und deren Lebenswelt eine regelrechte Faszination ausübt, einen genauen Blick hinter die schillernde Fassade des Römischen Reiches auf die Schattenseiten des Imperiums zu werfen. Ich freue mich über jede neue Zeile und empfehle diese Fanfiction sehr gerne weiter!

  16. Fandom: Fanfiction / Anime & Manga / Weiß Kreuz / Weiß Kreuz
    Titel: Freunde mit gewissen Vorzügen
    Autor: Maginisha
    Genre: Romanze, Freundschaft
    Rating: P18 Slash
    Status: Fertiggestellt
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5ab397e200009bdb3508548c/1/Freunde-mit-gewissen-Vorzuegen

    Grund der Empfehlung: Ich hab selten zuvor eine so gut durchdachte und ausgearbeitete Fanfiction gelesen. Auch wenn man das Fandom nicht kennt ist man innerhalb kürzester Zeit in der Geschichte gefangen und kann nicht mehr aufhören zu lesen. Was am Anfang noch wie eine leichte Romanze erscheint, entwickelt sich im Laufe der Geschichte beinahe zu einer Story, bei der man sich die Fingernägel abkauen möchte und den Bösewicht trotzdem irgendwie mag. Eine geniale Story, die ich wirklich nur weiterempfehlen kann, auch wenn man das Fandom nicht kennt.

  17. Empfohlen durch: DieLadi
    Fandom: Star Trek Deep Space Nine
    Titel: Nachtschwärmer
    Autor: Feuerstern
    Rating: P18 Slash
    Kurzbeschreibung: Irgendjemand muss den betrunkenen Julian ja ins Bett bringen. Und wer könnte sich eine bessere Eskorte als Garak vorstellen. Hier ein kleiner One-Shot über eine heiße Nacht auf Deep Space Nine 😉 Genießt einfach!
    Kapitel: 1, abgeschlossen
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5cccb3d2000024782802f100/1/Nachtschwaermer

    Grund für die Empfehlung: Ich habe mich einfach in dieses Pairing verliebt, und die Geschcihte ist wirklich süss geschrieben.

    Lg
    DieLadi

  18. Fandom: Prosa / Liebesromanzen
    Titel: Nos Âmes Sont
    Autor: YellowSubmarine
    Rating: P16 Slash
    Kurzbeschreibung: Vier Schicksale. Zwei Soldaten. Eine Nacht. Ein Fehler. 1941 kommen viele U-Boote nicht mehr von ihren Kämpfen zurück. An Bord der U 130 ist Paul Winter, der mit seiner Verlobten Ruth ein Kind erwartet. Dort trifft er Kapitän Joachim Jensen, der sein Leben verändert. 1962 lernt Annelie Winter den Studenten Joschi Ströbele kennen/*Ein amüsiertes Lächeln hatte sich auf Jensens Gesicht breit gemacht. Paul schluckte erneut, versuchte sich Ruths warmes Lachen in Erinnerung zu rufen und blieb doch bei dem spitzbübischen, spöttischen Grinsen Jensens hängen. Als hätte er sich verbrannt, zog Paul seine Hand zurück – verdammt, das war sein Vorgesetzter, er könnte ihn auf der Stelle verhaften lassen. „H-Herr Kaleun, e-es tut mir-„, bevor er seinen Satz vollenden konnte, hatte ihn Jensen schon am Kragen gepackt, drängte ihn an das schmale Geländer und legte seine Lippen auf Pauls – forsch, fordernd, keinen Moment lang gönnte er ihnen einen Augenblick des Atmens, Nachdenkens. Und Pauls ganzer Widerstand brach.*\
    Status: Fertiggestellt
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5d17cfbc00020d357719944/1/Nos-Ames-Sont
    Grund für die Empfehlung: Es ist eine unglaublich interessante und wunderbar geschriebene Geschichte über nicht nur ein kompliziertes Thema, sondern gleich drei. Der zweite Weltkireg, die Teilung Deutschlands und Homosexualität in diesen Zeiten. Dabei geht die Geschichte vor allem durch die tolle Hintergrundrecherche voll in sich auf und verleitet einen dazu, sie direkt in einem Rutsch durchzulesen!

    (Ich hatte nicht gesehen, dass ich anonym war. Sorry)

  19. Titel: Jäger der Drachenflamme
    Autor: Rubi
    Fandom: Fanfiction / Cartoons & Comics / Winx Club / Jäger der Drachenflamme
    Genre: Abenteuer, Fantasy
    Rating: P18
    Link:https://www.fanfiktion.de/s/5d13eae1000abcf82f4d1576/1/Jaeger-der-Drachenflamme
    Kurzbeschreibung: Als der große Drache das Universum erschuf, fiel ein Funke seiner Flamme in die Dunkelheit. Dort blieb sie. Unbemerkt zunächst bis … Bis sich ein Wesen daraus bildete. So dunkel und stark, wie das Böse selbst. *** Diese FF ist Valtor gewidmet und befasst sich mit ihm und seiner Vergangenheit. ***
    Status: in Arbeit

    Grund für die Empfehlung: Niemand weiß genau, wie Valtor entstanden ist und wie er sich zu dem heutigen Mann entwickelte, den man aus der Serie kennt. Doch Rubi wagt es, dieses Thema aufzugreifen. Von den Anfängen bis zum Untergang Dominos verfolgt der Leser das Leben Valtors und wird durch Rubis spannenden Schreibstil immer mehr in den Bann gezogen. Und auch wenn man das Ende der Geschichte schon kennt (vorausgesetzt man hat die ersten drei Staffeln gesehen), fiebert man unentwegt sowohl mit Valtor, als auch mit den Antagonisten mit.
    Diese Fanfiktion zeichnet sich besonders dadurch aus, dass man als Leser viele verschiedenen Stationen der Mythologie des magischen Universums verfolgt und somit die Geschichte umso facettenreicher und tiefgehender wird. Es macht einfach nur Spaß sie zu lesen!

  20. Fandom: Freie Arbeiten / Prosa / Liebesromanzen
    Titel: Aus Versehen verheiratet
    Autorin: Lelaina
    Genre: Romanze
    Altersempfehlung: P12
    Status: in Arbeit
    Kurzbeschreibung: Josy hasst Musiker. Sie geht allem aus dem Weg, was damit zu tun hat, insbesondere einer Band: Mirror Man. – Nick ist Musiker. Seit er fünfzehn ist, singt und komponiert er für die Band seines Vaters: Mirror Man. Nach einer gemeinsamen Nacht in Las Vegas stellen die beiden fest, dass sie versehentlich geheiratet haben. Noch weiß Josy nicht, wer Nick ist …
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/d/5da00faa000463ae19ad0e4f/Aus-Versehen-verheiratet

    Grund der Empfehlung: Lelaina hat einen schönen Schreibstil und mit Josy und Nick wirklich sympathische Charaktere erschaffen. Obwohl die Story einige typische Klischees enthält, ist sie nicht zu stark vorhersehbar, sodass man gespannt darauf ist, wie es weitergeht. Sehr leserfreundlich sind auch die häufigen Updates, sodass man nie zu lange auf die Folter gespannt wird.

  21. Fandom: Freie Arbeiten / Prosa / Reiseberichte
    Titel: Komet goes to India
    Autorin: Komet68
    Genre: Allgemein
    Altersempfehlung: P12
    Status: in Arbeit
    Kurzbeschreibung: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen… Getreu diesem Motto möchte ich hier in unregelmäßigen Abständen von meinen Indienreisen berichten.
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/d/5dcea45100025e601d33b531/Komet-goes-to-India

    Grund der Empfehlung: Komet gibt sehr vielseitige und interessante Einblicke in die indische Kultur und wie sie diese erlebt. Für alle, die noch nie in Indien waren, hält der Reisebericht viele neue Informationen bereit. Für alle, die schon einmal dort waren, ist es sehr interessant, die Sichtweise einer anderen Person zu lesen und sagen zu können: ‚Ja, das kenne ich‘ oder ‚Nein, das habe ich aber ganz anders erlebt‘.
    Indien ist ein sehr vielschichtiges Land voller Gegensätze. Durch den Reisebericht kann man als Leser ein bisschen davon erleben.

    Geprüft.

  22. Fandom: Stargate Atlantis
    Titel: Britannien 61 n.C.
    Autorin: Antares04a
    Genre:Allgemein
    Alersempfehlung:P12 Slash
    Status: beendet
    Kurzbeschreibung: Britannien, 61 n.Chr. Der britische Heiler Meredydd will nicht für die Römer arbeiten. Aber seine Schwester – und Geldnot – bringen ihn dazu, seine Meinung zu ändern und er entschließt sich, dem römischen Tribun zu helfen. – McShep – Historisches AU
    Kapitel: 1
    Link:https://www.fanfiktion.de/s/5a54f1110000fa7677d63cc/1/Britannien-61-n-Chr-

    Grund der Empfehlung: Dies kleine AU zu Stargate Atlantis und zum Pairing Rodney/John ist wie alles von Anatres gut zund gefühlvoll geschrieben.

    DieLadi

  23. Fandom: Sherlock BBC
    Titel: Nichts hält mich am Boden
    Autorin:Harmony88
    Genre: Romanze
    Altersempfehlung: P16 Slash
    Status: beendet
    Kurzbeschreibung: Manchmal ist alles, was du brauchst, eine Hand zum daran festhalten. Wenn du großes Glück hast, wirst du sie wieder und wieder halten können, wirst die Lebenslinien so oft nachzeichnen, dass sie sich dir einprägen und ihr vielleicht irgendwann in Zukunft einen Ring anstecken. Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem du sie genauso gut kennst, wie deine eigenen und mit ihr die Person zu der sie gehört. [AU]
    Kapitel. 22

    Link: https://www.fanfiktion.de/s/571c0479000103d521685c1b/1/Nichts-haelt-mich-am-Boden

    Grundd er Empfhlung: eine der schönsten AU- Geschichten des Fandoms, die ich je gelesen habe. AU, und dennoch mit wiedererkennbaren Figuren.

    DieLadi

  24. Fandom: Fanfiction / Cartoons & Comics / Bravestarr
    Titel:Two Little Boys
    Autorin: MariLuna
    Genre: Abenteuer
    Alter: P16
    Kapitel: 6
    Kurzbeschreibung: Wieder ein bedauerlicher magischer Unfall, doch diesmal mit weitreichenden Konsequenzen und einer tödlichen Gefahr
    Link:https://www.fanfiktion.de/s/4c0cabf80000be3c06906590/1/Two-Little-Boys

    Grund der Empfehlung: Tatsächlich habe ich Brave Star als Kind nur hin und wieder gesehen und konnte mich nur noch Vage daran erinnern. Als ich vor einiger zeit versucht habe mir den Pilotfilm anzusehen musste ich mich durch quälen. Weil das ganze nur so vor Chauvinismus der 80iger Jahre überquoll.

    Nichtsdestotrotz, auch wenn ich nicht so wirklich viele Erinnerungen an das Fandom habe, gefällt mir diese Geschichte. Einfach weil klar zu sehen ist das z.B. Kinder nicht immer zeigen was aus den erwachsenen später mal wird.
    Zum anderem finde ich die Geschichte trotz des schlechten Bildes was da auch einige Menschen geworfen wird (was leider nicht zu beschönigen oder unwahr ist) und obwohl dort einem, für kurze zeit wieder, unschuldigem Kind einiges an wiederkeiten passiert.

    Mag ich die Geschichte weil sie hier Leute zusammenbringt oder anders über andere Leute denken lässt. Deswegen und da ich sie gerade nochmal gelesen habe einmal meine Empfehlung.

  25. Fandom: The Promised Neverland
    Titel: Sich selbst BRENNEN sehen
    Autor: teargarden
    Link:https://www.fanfiktion.de/s/d/5d62620b00059bee33712a04/Sich-selbst-%E1%8F%B4%E1%8E%A1%E1%8E%ACNN%E1%8E%ACN-sehen
    Kurzbeschreibung: Emma wurde bei der Flucht geschnappt und jetzt, etwa zwei einhalb Jahre nach der Flucht, sind fast alle Kinder, bis auf Ray, Don und Gilda, tot. Nachdem sie alle ihre Geschwister verloren haben, verlassen sie den Ort wo sie all die Zeit gewohnt haben, werden dann aber von drei Unbekannten gefangen, die sich jedoch als Verbündete herausstellen. Und Ray? Der sieht sich die ganze Zeit selbst brennen.
    Rating: P16
    Genre: Angst/Suspense
    Status: in Arbeit (9 Kapitel, letztes Update: 30.11.2019)
    Empfohlen von: Clato-chan XD
    Grund der Empfehlung: Diese FanFiction ist wohl eine der besten die ich je gelesen hab. Der Schreibstil, die Story, die Darstellung der Charaktere, alles passt perfekt zusammen! Sogar Leuten, die The Promised Neverland nicht kennen würde ich diese Geschichte empfehlen, einfach wegen dem Schreibstil! Manchmal muss ich mich echt daran erinnern, dass es nur eine Fanfiction ist und im Original alle Kinder noch leben…
    Darum kann ich diese Geschichte jedem Fan von The Promised Neverland (und jedem Fan von gutem Schreibstil) nur wärmstens empfehlen!

  26. Fandom: Fanfiction / Anime & Manga / Weiß Kreuz / Weiß Kreuz
    Titel: Lügner!
    Autor: Maginisha
    Genre: Drama, Romanze
    Rating: P18 Slash
    Status: Fertiggestellt
    Kurzbeschreibung: Schuldigs neue Aufgabe ist einfach. Er soll eine Gruppe von vier Unbekannten ausfindig machen, die seit neuestem die Unterwelt Tokios in Angst und Schrecken versetzt. Angetan von der Aussicht, sich dabei noch ein wenig mit einem seiner früheren Opfer zu vergnügen, beginnt er ein zunächst harmlos wirkendes Spiel. (Spielt zur Zeit des Rückblicks aus „An Assassin and White Shaman“, Alternative Zeitlinie/AU)
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/5d10d50100009bdb133daf21/1/Luegner-

    Grund der Empfehlung:
    Die Autorin hat es geschafft einen regelrechten Thriller zu schreiben, mit wunderbar ausgearbeiteten Charakteren, unvorhersehbaren Wendungen, einer ausgewogenen Portion Erotik und Romantik und einem Ende, für das man sie einerseits vergöttern und gleichzeitig verteufeln würde. Eine geniale Story, die einen auf eine Achterbahnfahrt der Emotionen mitnimmt, deren höchster Punkt erst zum Ende hin klar wird und einen zum Schluss beinahe ins Bodenlose fallen lässt.

  27. Fandom: Freie Arbeiten / Prosa / Liebesromanzen
    Titel: Matthias‘ Traum vom Fliegen
    Autorin: DivaRoyal2012
    Genre: Drama
    Altersempfehlung: P16
    Status: in Arbeit
    Kurzbeschreibung: Sie umfasste sein Gesicht mit ihren Händen und sah ihn verzweifelt an: „Bitte gib nicht auf! Bitte halt durch, Matthias! Das Leben ist viel zu schön, um es einfach herzugeben…!“.
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/d/5d8359c10002af0bb95eadd/Matthias-Traum-vom-Fliegen

    Grund der Empfehlung: „Matthias‘ Traum vom Fliegen“ ist eine spannende Geschichte aus dem Pferdesport. Es handelt sich nicht um eine Klein-Mädchen-Geschichte, stattdessen ist sie von wahren Ereignissen inspiriert. Die Autorin macht deutlich, dass auch im Reitsport nicht alles so toll ist, wie es manchmal den Anschein macht, und dass es manchmal ganz schön hart sein kann. Erzählt wird das Ganze aus einer sehr interessanten Perspektive.

  28. Fandom: Freie Arbeiten / Prosa / Liebesromanzen
    Titel: A Hunter‘s Fall
    Autorin: Lizza
    Genre: Romanze, Fantasy
    Altersempfehlung: P18
    Status: in Arbeit
    Kurzbeschreibung: Von klein auf hat sie gelernt, dass sie gehorchen muss. Ruhig sein, ihre Aufgaben erledigen, ihren Ehemann zufriedenstellen. Das Schicksal scheint in Stein gemeißelt zu sein – bis Yness aus dem Empire entführt wird. Als Gefangene eines riesigen, kaltherzigen und rücksichtslosen Mannes muss sie nun um ihr Leben fürchten. Und bald schon auch um ihr Herz. (Nebenstory zu „A Hunter’s Wife“)
    Link: https://www.fanfiktion.de/s/d/5dd98b900000587d36e05890/A-Hunter-039-s-Fall

    Grund der Empfehlung: Die Geschichte spielt in einer düsteren, aber sehr spannenden Welt. Die Figuren sind sehr interessant und vielschichtig. Außerdem haben sie viel Potenzial, sich während der Geschichte weiterzuentwickeln. Von Anfang an ist klar, dass es sich bei dieser Geschichte definitiv nicht um eine typische Romanze mit ausgelutschtem Thema handelt.

Leave a Reply to DieLadi Cancel reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>