Feb 172020
 

Mein Name ist Sanja (oder auch Alex, Pronomen „Er“) und ich bin seit 2008 aktiv auf FanFiktion.de als Autor unterwegs. Was 2008 mit einem reinen Fanfiction-Account startete, endete nun in dem Account SanjaAlexei, der einzig für meine Originale gedacht ist.

FanFiktion.de ist der Hauptgrund, warum ich mit dem Schreiben begonnen habe. In FF.de fand ich eine Plattform, die ein Publikum für Selbstgeschriebenes bot und somit Menschen ansprach, die eventuell das lesen wollten, was auch ich lesen wollte. Denn ganz ehrlich: Seit 2014 schreibe ich eigentlich ausschließlich die Dinge, die ich in den Regalen der Buchhandlung vermisse. Deswegen wird niemand bei mir Mainstream-Lektüre finden, die mit dem Strom des Buchmarktes fließt.

L.I.T.E entstand aus dem Wunsch heraus, Sci-Fi mit schwulen Hauptcharakteren zu lesen, ohne, dass die Story sich nur um die Beziehung dreht, oder darum, dass Charakter A und Charakter B möglichst schnell und sinnlos im Bett landen. Mir ist bei Büchern immer die Story wichtiger als der Sex. Das ist bei all meinen Romanen so.
L.I.T.E ist in den letzten bald drei Jahren zu einem wahren Monsterprojekt gewachsen, das in die verschiedensten Ecken der Galaxie und zu den düstersten Abgründen der Menschheit entführt. Ich habe so etwas nicht in den Regalen gefunden, also musste ich es selbst schreiben.

Ich bin der Typ, der mit dem Kopf durch die Wand geht, gegen die Trends schwimmt, versucht, sich nicht anzupassen. FF.de bot mir und meinen Charakteren eine Bühne. Ohne diese Plattform und die tollen Leser, sogar die Freunde, die ich hier finden durfte, hätte ich sogar mit dem Schreiben aufgehört. Doch durch die tolle Unterstützung und die tolle Leserschaft, die mich in meinem Traum bestärkte, war ich bereit, diesen Schritt zu gehen und ins Self-Publishing überzuwandern. Es wird weiterhin meine Romane auch hier zu lesen geben – nicht alles wird davon ins SP verschwinden. 🙂

 

L.I.T.E: Lost in the Echos I – Starting Point

Nivan hielt an seiner Überzeugung fest, obwohl ihm niemand glaubte. Er hatte ein Ziel, für das ihn alle belächelten. Jahre kämpfte er für seinen Traum: Ins Outer-Rim der von Menschen erforschten Galaxie versetzt zu werden. Angekommen, wo er sein Leben lang sein will, überfällt ihn die harsche Realität. Mit ihr kommt nicht nur die Bestätigung, dass er die ganze Zeit im Recht gewesen ist, sondern auch eine Wahrheit, die sein Weltbild aus den Fugen hebelt.

 

„Lost in the Echos“ gibt es sowohl als e-Book als auch als Taschenbuch.
Eine Leseprobe findet ihr auf Amazon oder direkt bei FF.de.

Weitere Infos zu meinen Werken findet ihr auf Instagram unter s_trope_author oder auf meinem Blog sanjatrope.blogspot.com/

 

Jan 202020
 

Hi,

ich bin Sarah Marie Meinert und ich schreibe Gedichte.

Mich gibt es auf Fanfiktion.de seit etwa 2009 als Rhia. Angefangen hat für mich alles mit einer Bis(s)-Fanfiktion. Danach habe ich die freien Arbeiten für mich entdeckt und mich von Geschichten in Romanlänge hin zu Kurzgeschichten, Songtexten und schließlich zur Lyrik runtergearbeitet. Zumindest was die Länge meiner Texte angeht.

Einige meiner Gedichte sind nun in dem Lyrikband „Packungsbeilage“ bei hochroth Bielefeld erschienen. Mein Verleger nennt sie pointierte Sprachexperimente. Ich sag immer noch gerne Gedankenfetzen dazu. Sie sind kurz, manchmal kürzer. Haben kein Metrum. Meistens auch keine Reime. Sie sind assoziativ wie oft auch ihre Titel.

Da ich auch einige Gedichte mit in den Band nehmen durfte, die hier schon online waren (und sie online behalten durfte), lasse ich euch mal ein Beispiel da:

Schweigen ist Silber

Gold bin ich nicht
aber stopf mich
mit Delikatessenworten
aus voll ist doch
egal

leg sie mir in den Mund
leg mich auf

Delikatessenworte
Schlaftablettenspeise.

Lügst du?

Sag mir jetzt ehrlich, dass ich kein Träumer bin.

 

Inhaltsangabe:

Packungsbeilage beschreibt das unmittelbar Alltägliche sprachlich und teils sprachexperimentell pointiert. ’Einmal wieder Tweenager sein’, sagt eigentlich niemand so wirklich. Und doch fangen Sarah Marie Meinerts Gedichte zwischen versimpelt und sinnverschnörkelt zumeist kurz gehalten verschiedene Situationen und vor allem Stimmungen eben genau dieser Lebensjahre ein. Als Packungsbeilage zu den Risiken und Nebenwirkungen, mit gescannten 2D-Objekten und (falls vorhanden) trockenem Humor.

 

Deutsch, 42 Seiten, Broschur

hochroth Bielefeld 2020
ISBN: 978-3-903182-47-9

Preis: € 8,-

Weitere Infos zur Autorin und ihren Werken findet ihr auf der Homepage des hochroth Verlags

 

Dez 202019
 

Wir freuen uns mit Pia Backmann a.k.a. Pixelpark über die BoD-Veröffentlichung ihres Fantasy-Liebesdramas „Der Elbische Patient“. Viel Erfolg!

Über die Entstehung des Romans:

Ich liebe Fantasy und Romanzen, aber oft habe ich mich an den frauenfeindlichen Welten und den Klischees, die darin vorkommen, gestört. Deshalb habe ich begonnen, eine eigene Geschichte niederzuschreiben und habe sie im Frühjahr 2018 auf FF.de hochgeladen. „Der Elbische Patient“ war meine allererste selbstgeschriebene Geschichte, vorher habe ich Fanfictions nur gelesen, am liebsten alles, was mit Drarry zu tun hat.  

Einmal auf FF.de angekommen habe ich schnell andere Autor:innen und Leser:innen gefunden, die mich mit ihren klugen Reviews, ihrer Begeisterung und Hilfe bei all meinen kleinen und größeren Fragen angespornt haben. Viele ihrer Reviews haben mir damals tagelang ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. 🙂 Durch den regen Austausch war ich motiviert, härter an meinem Schreibstil und an der Geschichte zu arbeiten und einige Dinge noch einmal vollständig zu überdenken, was das Buch definitiv zu einem besseren gemacht hat! Zum Schluss habe ich die Geschichte lektorieren lassen, um ihr den letzten Schliff zu geben. 

Jetzt, anderthalb Jahre später, ist mein Fantasy-Liebesdrama „Der Elbische Patient“ veröffentlicht worden, und ich möchte allen, die mich auf diesem Weg unterstützt haben, noch einmal danken!

Ich freue mich schon auf den Austausch über meine nächsten Geschichten auf FF.de!

Einen ausführlichen Text über meine Motivation zu schreiben, gibt es hier.

 

Inhaltsangabe des Romans:

Es ist Krieg. Unerbittlich reißen die gegnerischen Magier mehr und mehr Teile von Klaras Land an sich, um ihre Feinde, die Menschen, zu vernichten. Gemeinsam mit ihrer Wahlfamilie – Menschen sowie Magiern – kämpft die behinderte Heilerin für ein Leben jenseits von Vorurteilen und Hass.

In einem Gefecht trifft sie auf Kronprinz Iònatan, den Anführer der feindlichen Armee. Er findet in ihr eine so rätselhafte wie unerwartete Gegnerin, denn Klara kontert jeden seiner Zauber. Frustriert sucht der Elb nach einem Druckmittel, um seine Feinde endgültig zu unterwerfen, wird dabei aber von einem Fluch getroffen. Als er im Sterben liegt, kann ihn nur noch eine Person retten: Klara.

Ein Drama über zwei Feinde, die sich trotz allem lieben, über Freundschaft, die Vorurteile überwindet, und darüber hinaus ein »Fantasy-Arztroman« mit einer unschlagbaren Frauenquote.

ISBN: 9783750420373
Erscheinungsdatum: 13.12.2019

Eine Leseprobe findet ihr auf FF.de oder bei Amazon, wo es das Buch als Taschenbuch oder kindle-Version gibt.

Hintergrund-Infos findet ihr auf der Homepage www.derelbischepatient.de

 Kommentare deaktiviert für Veröffentlichung: „Der Elbische Patient“ von Pia Backmann
Jun 242019
 

Liebe FF-Community,

seit 2011 bin ich als kaddiii mit meinen Geschichten auf FanFiktion.de zu finden. Diese spielen im Harry Potter und Vampire Academy Universum. Das Ende von Vampire Academy war für mich so enttäuschend, dass ich es umschreiben wollte und mit FF.de die passende Plattform dafür gefunden habe. Wegen der positiven Rückmeldungen der Leser habe ich mich an eigene Romane gewagt und einen Verlag gefunden, der meine erste Dark Romance veröffentlicht. Wer meine Geschichten kennt, weiß, dass ich es gerne düster mag und es liebe, meine Protagonisten in scheinbar ausweglose Lagen zu bringen, so auch in meinem Debütroman:

 

Du gehörst mir – mir allein!
Dunkel und sinnlich – der romantische Thriller von Kate Dark

Als der FBI-Agent Lucas undercover in seine Heimat Blackwood zurück muss, hätte er nie daran gedacht, dass ausgerechnet dort sein Herz auf die Probe gestellt wird. In Blackwood trifft er nicht nur auf Freunde, die keine mehr sind, sondern auch auf Sadie, die ihn einst tief verletzt hat. Sadie hingegen kann sich kaum mit Lucas befassen, denn sie kämpft gegen ihre eigenen Dämonen: Dinge verschwinden, Türen sind unverschlossen, nachts kommt jemand in ihr Haus.
Als Lucas und Sadie einander endlich wieder näherkommen, überschlagen sich die Ereignisse und jemand setzt alles daran, die beiden erneut zu trennen. Dabei geht er über Leichen, denn Sadie gehört nur einem – ihm allein.

 

Erschienen am 13.06.2019 bei dp DIGITAL PUBLISHERS momentan zum Einführungspreis von 2,99 € und bei Kindle Unlimited, danach 4,99 €.

ISBN e-book: 9783960877967

Das Taschenbuch wird voraussichtlich im Juli erscheinen.

Weitere Infos findet ihr bei digitalpublishers.de, eine Leseprobe gibt es auch auf Amazon.

Wer gerne mehr über mich und meine Geschichten wissen möchte, kann mich auf folgenden Seiten besuchen:

Facebook: KateDarkAutorin

Instagram: @kate_dark_autorin/

Homepage: www.katedark.de

 

Mai 142019
 

Wir gratulieren MrSmasherle aka Dennis Schulz zur Self-Publishing-Veröffentlichung seines Thrillers „Kooremo – Betreten auf eigene Gefahr“. Viel Erfolg!

Über den Enstehungsprozess berichtet der Autor:

Moin moin! Der Flugzeugbau und das Schreiben bestimmen mein Leben. Was soll man auch sonst in dem verregneten Hamburg machen? Nun gut, ich könnte noch Regenwürmer zählen oder mich in den immerwährenden Seitenwind stemmen. Doch irgendwie macht es mehr Spaß, seine Gedanken, Spinnereien und Geistesblitze in Wort und Schrift festzuhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

In den letzten beiden Jahren ist so aus meinem Projekt mit dem Arbeitstitel „Paradies“ eine abgeschlossene Geschichte geworden. Was in einer stürmischen Urlaubsnacht als Gedankenspiel begann, wuchs zu einem Text, wurde mit Leben gefüllt und mit einem Cover versehen. Und bevor ich mich versehen konnte, erschien am 1. Mai 2019 mein Debütroman „KOOREMO – BETRETEN AUF EIGENE GEFAHR“.

Fanfiktion spielte in diesem Prozess stets eine wichtige Rolle. Hier veröffentlichte ich meine ersten Kapitel und kam mit wundervollen Menschen in Kontakt. Viele von ihnen sind mir sehr ans Herz gewachsen. Von meinen beiden Betaleserinnen konnte ich viel lernen.

 

Inhaltsangabe des Romans:

Je schöner die Insel, desto böser das Grauen

Für Vanessa und Mika sollte es der Höhepunkt ihres Glücks werden: Zehn Tage Flitterwochen auf den Malediven. Doch eine Reihe von merkwürdigen Vorkommnissen und Hinweise auf einen Stalker zeigen ihnen, dass es auch im Paradies Schattenseiten gibt.
Aber erst in einer stürmischen Nacht wird klar, wie grauenvoll das Geheimnis von Kooremo Island wirklich ist. Umgehend wollen sie die Insel verlassen. Doch das ist unmöglich. Ausgerechnet jetzt erkennt Vanessa, dass auch ihr Leben bedroht ist – sie ahnt nicht, dass sie sich bereits inmitten ihres persönlichen Alptraums befindet.

***

„Kooremo Island – Betreten auf eigene Gefahr“ ist ein packender Psychothriller für Männer wie Frauen vor dem traumhaften Setting der Malediven. Doch selbst in den paradiesischen Szenen zu Beginn spürt man das Grauen, das wie ein Damoklesschwert über dem Leser schwebt – und dies liegt jenseits menschlicher Vorstellungskraft.

Eine Leseprobe findet ihr auf Amazon.
ASIN: B07RC43XDP