Sep 292017
 

Nachdem unser Regelwerk heute überarbeitet wurde, werden wir in den kommenden Tagen einige der Regeln hier in unserem Blog etwas näher erläutern. Den Anfang macht die Regel zu den Themen Zoophilie und Nekrophilie.

 

Aus unserem Regelwerk:

Zoophilie, Nekrophilie

Geschichten, die sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren oder von Menschen mit Leichen beschreiben, sind grundsätzlich verboten.

 

Was bedeutet das?

Es ist gestattet sowohl Zoophilie als auch Nekrophilie in Geschichten zu thematisieren. Verboten sind hier lediglich die Beschreibungen sexueller Handlungen. Ihr könnt also eine Geschichte schreiben, in der ein Charakter unter einer dieser Neigungen leidet. Dabei ist es egal, ob er seine Neigung auslebt oder nicht, solange ihr nicht beschreibt, wie er sexuelle Handlungen an Tieren oder Leichen vornimmt.

 

Was genau gilt als „sexuelle Handlung“?

Damit sind alle Handlungen gemeint, die den handelnden Charakter sexuell erregen. Wir sprechen also nicht erst dann von sexueller Handlung, wenn es zu einer Penetration kommt, sondern auch dann, wenn es zu Handlungen kommt, die im Normalfall nicht eindeutig sexueller Natur sind, deren Ausführung jedoch die Person, die diese Handlungen vornimmt, sexuell erregen. Das kann im Falle von Zoophilie beispielsweise bereits das Streicheln eines Tieres sein.

 

 

Stichwort „Fantasiewesen“: Wann ist ein Tier ein Tier?

Eine Ausnahme stellen sogenannte Fantasie- oder Fabelwesen dar, sofern diese vernunftbegabt sind und ein menschliches oder menschenähnliches Bewusstsein besitzen. Wichtig ist hier, dass aus dem Geschriebenen klar hervorgeht, dass das „Tier“ in der Lage ist, den sexuellen Handlungen zuzustimmen oder zu widersprechen.

Dazu gehören selbstverständlich sogenannte Mischwesen, die zu einem Teil menschlich sind (Zentauren, Meermenschen, Catgirls usw.), aber auch Wesen, die den Körper eines Tieres, gleichzeitig jedoch ein menschliches Bewusstsein besitzen. Dazu reicht es jedoch nicht aus, das Wesen wie einen Menschen denken zu lassen, es muss auch in der Lage sein, sich wie ein Mensch zu artikulieren. Im Klartext heißt das: Das Wesen muss sprechen können.

 

Stichwort „Untote“: Wann ist eine Leiche eine Leiche?

Vampire

Sind selbstverständlich von der Regel nicht betroffen. Vampire besitzen ein menschliches Bewusstsein und sind in der Lage, sexuellen Handlungen zuzustimmen oder zu widersprechen und diese Zustimmung oder den Widerspruch klar zu kommunizieren.

 

Zombies

Hier wird es etwas schwieriger. Im Allgemeinen sind Zombies triebgesteuert und besitzen kein menschliches Bewusstsein. Um hier also die Regeln nicht zu verletzen, müsste dem Zombie das menschliche Bewusstsein weitestgehend erhalten bleiben.

 

Andere Untote

Hier gilt, ebenso wie bei Zombies, dass das Wesen mit oder an dem sexuelle Handlungen vorgenommen werden ein menschliches Bewusstsein besitzen und in der Lage sein muss, seine Zustimmung oder Ablehnung äußern zu können. Ist das nicht der Fall, sind die Beschreibungen sämtlicher sexueller Handlungen nicht gestattet.

 

 

Aug 312017
 

 

Wir beglückwünschen GrumpyMeli zur Veröffentlichung ihres Romans „Scherbenbilder“ beim Avaa-Verlag. 🙂


Persönliche Worte der Autorin:

Im Alter von 11 Jahren habe ich mit dem Schreiben angefangen, mit 12 habe ich dann durch meine beste Freundin FanFiktion.de entdeckt. Damals trieb ich mich hauptsächlich im Naruto-Fandom herum, schrieb ein paar Fanfictions, aber noch mehr Mitmach-Fanfictions. Dennoch waren die wenigsten meiner Werke wirklich vorzeigbar. Als ich 15 war, löschte ich meinen ersten Account, da mir irgendwie die Lust am Schreiben vergangen war und ich mich mehr auf die Schule konzentrieren wollte. Mit 18, als ich mit dem Abi fertig war, bin ich erneut auf FF.de gelandet, dieses Mal aber im Harry Potter-Fandom. Mittlerweile veröffentliche ich jedoch MMFFs auch in anderen Fandoms.

Die Idee von „Scherbenbilder: All about love“ ist damals im Rahmen einer Mitmach-Fanfiction im Naruto-Fandom unter dem Titel „All about love“ entstanden. Damals war die Idee noch ziemlich unüberlegt und unausgereift, doch über die darauffolgenden Jahre habe ich die Grundidee immer wieder überarbeitet und so weiterentwickelt. Zunächst wollte ich „Scherbenbilder“ als Manga veröffentlichen, habe daran sogar mit einigen Zeichnern zusammengearbeitet, bis ich letztes Jahr beschlossen habe, es einfach alleine durchzuziehen und einen Roman daraus zu machen. Und tja, jetzt stehe ich hier. Nach ungefähr sechs Jahren Arbeit hat mein Baby es endlich in einen Verlag geschafft. Ohne FF.de und die vielen tollen Menschen, die sich hier herumtreiben, hätte ich das niemals geschafft. Danke dafür!


Inhaltsangabe des Romans:

Drei Menschen. Drei Leben. Drei Schicksale. Aiko, Kai und Mamoru sind Jugendliche, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch treffen ihre Welten durch puren Zufall aufeinander. Jeder von ihnen hat mit seinen ganz eigenen Problemen zu kämpfen und doch ist es genau das, was sie zusammenschweißt, ihre Seelen miteinander verbindet. Gemeinsam erleben sie das Jahr ihres Lebens, erfahren zum ersten Mal das Gefühl ehrlicher Liebe und knüpfen vermeintliche Freundschaften fürs Leben. Jedoch müssen auch sie irgendwann erkennen, dass nichts für immer ist und so bleiben ihnen am Ende nur die Scherben der Erinnerungen an eine einst wundervolle Zeit.

Eine Leseprobe und alle weiteren relevanten Infos findet ihr bei Amazon oder auf der Homepage des Avaa-Verlags.

ISBN: 978-3-8459-2414-4

Der Roman ist ab 01.09.2017 beim Avaa-Verlag oder bei Großisten wie Thalia, Mayersche und Co. online bestellbar, als Taschenbuch oder als E-Book.

GrumpyMeli alias Melina Coniglio findet ihr auch auf Facebook.

 

 Kommentare deaktiviert für Veröffentlichung: „Scherbenbilder“
Aug 302017
 

Folgende neue Kategorien wurden erstellt:

Anime & Manga

  • Naruto / Boruto

 

TV-Serien

  • The Shannara Chronicles
  • Sense8
  • Degrassi

 

Prominente

  • Musik / Revolverheld

 

Computerspiele

  • Stardew Valley

 

Bücher

  • ES

 

Musicals

  • Hamilton

 

Cartoons & Comics

  • Rick und Morty

 

 

In folgenden Kategorien wurden Charaktere hinzugefügt oder geändert:

 

TV-Serien

  • Robin Hood (BBC)
  • Star Trek (2009)
  • Sherlock (BBC)
  • Doctor Who
  • Navy CIS
  • DC Serienuniversum / Arrowverse / The Flash

 

Computerspiele

  • WATCH_DOGS
  • Onlinespiele / Dead by Daylight
  • Sonic the Hedgehog
  • Zelda

 

Prominente

  • Musicaldarsteller
  • Musik / K-Pop

 

Bücher

  • Harry Potter / Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

 

Anime & Manga

  • Inazuma Eleven
  • Kuroko no Basuke
  • Yu-Gi-Oh!
Aug 272017
 

 

Kleiner-Halunke hat den Sprung in die Verlagswelt geschafft. Ihr Debütroman „Riding Home“ wird am 01.09.2017 beim Sieben Verlag veröffentlicht. Wir gratulieren. 🙂

 

Persönliche Worte der Autorin:

Ich bin zum Schreiben über die FanFiktion-Welt gekommen, auch wenn die ersten Schritte schon ein paar Jährchen her sind (und nicht wirklich vorzeigbar waren). Trotzdem hat es mich immer wieder in die FanFiktion-Welt zurückgetrieben, was hauptsächlich mit der Community zusammenhängt. Der Gedanke, aus meinem Geschreibsel jemals etwas Ernstes zu machen, kam nämlich nicht von mir, sondern von der Community hier. Durch den Zuspruch ist aus meinem „Nee, kannste abhaken. Ich bin echt nicht gut genug“ ein „Was hast du eigentlich zu verlieren?“ geworden.

Danke daher an alle, die mich ermutigt und mein Zeug überhaupt gelesen haben. Ohne euch (und das sage ich wirklich nicht einfach nur so – für mich persönlich ist das ein Fakt) hätte ich mich nie getraut, mal bei einem Verlag anzuklopfen. Ohne euch hätte ich nie so intensiv an meinen Texten gearbeitet, dass sie lesenswert werden.

Dank an euch alle für diese tolle Seite, die immer sowas wie meine „Homebase“ sein wird. 😉

 

Inhaltsangabe des Romans:

Nach dem Tod ihrer Mutter bricht für Livvy Franklin die Welt zusammen. Als Übergangslösung lässt sie sich von ihrem Vater nach Silver Springs, dem Hauptsitz des Nevada Charters der Death Raiders, holen. Er verschafft ihr einen Job an der Bar des Casinos, das dem Club gehört. Livvy versucht, sich an die raue Welt des Death Raiders Motorradclubs zu gewöhnen, doch es fällt ihr schwer. Dennoch ist sie fasziniert von einem der Männer im Club. Ronan Walsh. Ronan ist ein ehemaliger irischer Elitesoldat und ein sehr verschlossener Mann. Während die Anziehungskraft zwischen ihnen von Tag zu Tag stärker wird, kommt für Ronan jedoch eine Affäre mit der wesentlich jüngeren Livvy, die zudem noch die Tochter eines anderen Mitglieds ist, nicht in Frage. Zu sehr hat er sich entfernt von dem liebenden, leidenschaftlichen Mann, der er einst war. Doch ein gestohlener Kuss im Schatten des Clubhauses und die Dinge entwickeln sich anders, als Ronan geplant hat.

 

ISBN-10: 3864437466
ASIN: B071LGW1TD

Eine Leseprobe sowie alle anderen relevanten Informationen findet ihr auf Amazon oder auf der Homepage des Sieben Verlags.

Erscheinungsdatum: 01.09.2017

Zur Homepage der Autorin geht es hier entlang Ronja Weisz

 Kommentare deaktiviert für Veröffentlichung: „Riding Home“
Aug 202017
 

 

Wir freuen uns mit Mary-Anne Idony Pepper, die uns heute ihren selbstverlegten Urban Fantasy Roman The Chronicles of the Gods – All Beauty Must Die vorstellt.


Persönliche Worte der Autorin:

Schon im Kindesalter habe ich mir Gedanken über Bücher gemacht. Besonders das Buch von Käthe Recheis, Wolfsaga, brachte mich zum Nachdenken. Mit dem Schreiben begann ich, weil ich ‒ so banal es erscheinen mag ‒ Liebeskummer hatte. Es war Poesie gewesen, die mir geholfen hatte, Kummer, Freude, Liebe und Tragödien bzw. Probleme zu verarbeiten. Eine eigene Geschichte zu schreiben war jedoch etwas vollkommen anderes.

Erst mit 14 Jahren wagte ich es überhaupt, richtige Texte zu verfassen. Mit 19 Jahren erfuhr ich von einer Freundin von Fanfiktion.de und da ich wissen wollte, wie es ist, Menschen zu haben, die meine Texte lesen, meldete ich mich auf der Plattform an. Ein paar Gedichte und Texte veröffentlichte ich. Aber dann gab ich das Schreiben auf, da ich fand, dass ich nicht gut genug war und besuchte einige Schreibkurse an der Universität. Darunter auch Dramatisches Schreiben. Ich redete nicht gerne über meine Arbeit als Autor, vor allem, da ich es immer mit negativen Reaktionen verband. Wenn mich jemand danach fragte und ich ihm sagte: „Ich schreibe nicht mehr“, schienen viele zufrieden, manche sagten auch sowas, wie „Das ist besser so“. Doch ich selbst war sehr unzufrieden, da ich so auch einen Verarbeitungsprozess unterdrückte. Am Ende übermannte mich der Drang zu schreiben und ich war wieder auf FF.de unterwegs.

Das Buch selber schrieb ich aufgrund des Leitsatzes ‒ wenn man es so nennen will ‒ von Jane Austen, „Schreibe über das, was du kennst“ und ich wollte schreiben, also reicherte ich meinen Roman auch mit eigenen Erfahrungen und Begebenheiten an. Also sind viele Passagen in meinem Buch reale Begebenheiten, während andere Passagen reine Fiktion sind.


Inhaltsangabe des Romans:

Bis vor Kurzem führte Esmeh Walker noch ein unbeschwertes Leben, denn sie erfüllte alle Bedingungen, die die Gesellschaft an eine Achtzehnjährige stellte. Sie war eine begabte Schülerin, lebte in einer wohlhabenden Familie und war zudem wunderschön. Sie hatte gute Chancen im Leben ‒ bis sie binnen eines Wimpernschlags alles verlor …

Eine Leseprobe sowie alle kaufrelevanten Informationen findet ihr bei Neobooks.com oder Amazon

Self-Publishing mit Korrektorat
Genre: Urban Fantasy / Science Fiction

ISBN: 978-3-7427-7819-2
ASIN: B074W526N1

Erscheinungsdatum: 13.08.2017

Von 25.08. – 01.09.2017 gibt es eine Aktion. In diesem Zeitraum kostet das Buch nur € 1,50.

M.A.I. Pepper findet ihr auch auf Twitter, Facebook und WordPress.

Jul 242017
 

 

Wir gratulieren Carolina Hein, bei FanFiktion.de besser bekannt als Carelly, zur Veröffentlichung ihres neuesten Romans „Da.Sein“:

Liebe Leserinnen und Leser,

seit mehreren Jahren bin ich bei FanFiktion.de aktiv und schreibe Kolumnen. Mein Lieblingsgenre ist eindeutig Urban Fantasy. In meinem aktuellen Roman weiche ich allerdings in verschiedener Hinsicht von meiner Gewohnheit und meinen Vorlieben ab.

Im Zentrum von „Da.Sein“ steht Allegra Harlinger, die in München einen Neustart wagen will. Eine neue Umgebung und ein neuer Job sollen ihr helfen, sich von ihrer Mutter zu lösen und den Tod einer ihrer besten Freundinnen, Bea, zu verarbeiten.

Während sie sich durch den Großstadtdschungel kämpft, begreift Allegra, wie schwer es ist, sich abzunabeln. Sie sehnt sich nach der Mutter, gleichzeitig will sie sich jedoch von ihr lösen. Sehnsucht, Hoffnung und Trauer treiben Allegra regelmäßig zurück in die Kleinstadt, und immer lauter tönt die Frage in ihrem Kopf, warum sich Bea umgebracht hat.

Ein paar Worte vorab: Wer einen Gute-Laune- oder einen Liebesroman erwartet, wird bitter enttäuscht. „Da.Sein“ ist aber auch kein Krimi oder Thriller, sondern ähnelt z.B. „Realitätsgewitter“ von Julia Zange. Der Roman geht eher in Richtung experimentelle Literatur. Er ist melancholisch, manchmal jenseits des guten Geschmacks und manchmal schockierend. Der Stil ist nüchtern. Zuweilen wirkt er sehr hart und schnörkellos, aber hier und da schleichen sich ein verträumter Gedanke, eine romantische Vorstellung ein, die ein weiches Bild von der Protagonistin zeichnen.

 

„Da.Sein“ ist bereits als E-Book und schon bald auch als Buch erhältlich.

Eine kostenlose Leseprobe findet ihr bei Amazon.

Verlag: Bookshouse

ASIN: B073ZGDWQN

 

Klickt hier, um Carolina Hein bei Facebook zu folgen.

 Kommentare deaktiviert für Veröffentlichung: „Da.Sein“

Usertreffen München

 Posted by at 12:47  Usertreffen
Jul 242017
 

Bitte beachten: Allgemeine Informationen zu Usertreffen

 

Ort: München, am Hauptbahnhof bei Starbucks oben bei den Gleisen

Datum und Uhrzeit: 19.August, 12h (gewartet wird bis Viertel nach), bei Verspätung bitte melden, am besten über Twitter

Organisator: Larlydien

Sonstiges: Ich habe eine Gruppe auf Twitter erstellt. Wer dort auch hinzugefügt werden will, kann mir hier auf fanfiktion.de oder auf Twitter (dort heiße ich Larlysia) eine Nachricht schicken. Was wir machen, ist vom Wetter abhängig. Wenn das Wetter gut ist, machen wir ein Picknick, wenns schlecht ist, gehen wir in ein Café. Bringt also bei gutem Wetter eine Decke (oder irgendwas zum draufsetzen) und etwas zu essen mit! Falls gewollt können wir dann noch einen Ausflug zum Elbenwaldshop, in ein Restaurant oder ins Kino am Abend dranhängen. Das ist aber ganz spontan und muss auch nicht sein 🙂

Bringt am besten etwas Geld, ein gültiges MVV-Ticket (z.B. Streifenkarte, Tageskarte, Semesterticket, …) und bei gutem Wetter eine Decke/Unterlage und Essen mit.

 

 

Jul 192017
 

 

Wir freuen uns mit Elaglar, die vor wenigen Tagen den ersten Band ihres Romans „Feindesland“ im Selbstverlag veröffentlicht hat.

 

Persönliche Worte der Autorin:

Seit nahezu drei Jahren bin ich nun schon bei FanFiktion.de aktiv, habe hier so viele tolle Geschichten lesen dürfen und auch selbst viele Fanfiktions geschrieben und veröffentlicht. Es ist nun beinahe zwei Jahre her, dass ich anfing, mir den Kopf darüber zu zerbrechen, dass ich doch eigentlich selbst auch ein bisschen was zu erzählen habe. So entstand „Love is War“, das erste eigene Werk, welches nun den Weg in die große, weite Welt von Amazon gefunden hat.

Es ist ein wenig überarbeitet, geschliffen und … es hat einen neuen Namen: Feindesland Band 1 – Dorogoy und Feindesland Band 2 – Lyubimyy. Wer Arne und Jurij schon kennt, der weiß, welche Bedeutung diese Worte für sie haben.

Wollt ihr sie nun endlich im Schrank stehen haben? Dann schlagt zu! e-Book, KU und Print sind verfügbar.

LG,

Elaglar / E. E. Healing

 

Inhaltsangabe des Romans:

Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen?

1915 ist der Krieg in vollem Gange. Arne, ein junger deutscher Soldat, wird durch dessen Wirren in die Winterschlacht bei Masuren gespült. Dort findet er einen anderen jungen Mann, Jurij – ein Russe und eigentlich sein Feind. Doch Arne entschließt sich, seine Menschlichkeit nicht zu verlieren. Statt ihn zu erschießen, rettet er Jurij, der zitternd und blutend im Schnee liegt, das Leben. Was er nicht ahnt: diese Entscheidung wird ihr gemeinsames Schicksal auf eine Weise verbinden, wie es keiner von ihnen für möglich gehalten hätte.

 

Eine Leseprobe sowie alle kaufrelevanten Informationen findet ihr bei Amazon.

Selfpublishing mit professionellem Lektorat
Genre: Gay, Drama/Romance

ISBN-10: 1521825882
ISBN-13: 978-1521825884

Erscheinungsdatum: 13.07.2017
Der Abschlussband erscheint im August

Klickt hier, um Elaglar aka Ela Healing bei Facebook zu folgen.

 

Jul 122017
 

Folgende neue Kategorien wurden erstellt:

Anime & Manga

  • My Hero Academia
  • Prince of Stride
  • The Case Study of Vanitas
  • Love Life! / Love Live! Sunshine!!


Bücher

  • Grigori Saga

Kinofilme

  • Jurassic Park / Jurassic World

In folgenden Kategorien wurden Charaktere hinzugefügt oder geändert:

Bücher

  • Gestaltwandler-Serie

Anime & Manga

  • Yu-Gi-Oh!
  • Owari no Seraph

Prominente

  • Internetstars / Youtuber
  • Theater- und Musicalschauspieler
  • Musik / K-Pop

TV-Serien

  • Unter uns
Jul 122017
 

Eliza Hill bat uns darum, ein weiteres Mal auf eine ihre Veröffentlichungen hinzuweisen. Das tun wir natürlich herzlich gern 🙂

 

Einer wie Chicago: Band 1

 

Zum Inhalt:

June Mortens Welt steht Kopf, als Luca Bexton in ihr Leben tritt, groß, gutaussehend und ungehobelt. Mit Hund und Jaguar bringt er sie, einer Naturkatastrophe gleich, völlig durcheinander. Und als ob das nicht schon nervenaufreibend genug wäre, hat June auch noch den ganz normalen Alltagswahnsinn am Hals, der neben ihrer Familie auch noch zwei durchgeknallte Freundinnen beinhaltet und noch vieles mehr…

Doch nachdem June und Luca ihre ersten Differenzen überwunden haben, entwickelt sich etwas zwischen ihnen, das sich schon bald nicht mehr leugnen lässt. Allerdings ist Luca kein einfacher Mensch und ein Schatten der Vergangenheit liegt über ihm. Kann June diesen vertreiben und in das Herz des außergewöhnlichen Mannes blicken?

 

Zur Leseprobe geht es hier entlang.

 

Wir wünschen Eliza nach wie vor alles Gute und viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg als Autorin 🙂

 Kommentare deaktiviert für Veröffentlichung: Einer wie Chicago (Band 1)