Feb 172020
 

Mein Name ist Sanja (oder auch Alex, Pronomen „Er“) und ich bin seit 2008 aktiv auf FanFiktion.de als Autor unterwegs. Was 2008 mit einem reinen Fanfiction-Account startete, endete nun in dem Account SanjaAlexei, der einzig für meine Originale gedacht ist.

FanFiktion.de ist der Hauptgrund, warum ich mit dem Schreiben begonnen habe. In FF.de fand ich eine Plattform, die ein Publikum für Selbstgeschriebenes bot und somit Menschen ansprach, die eventuell das lesen wollten, was auch ich lesen wollte. Denn ganz ehrlich: Seit 2014 schreibe ich eigentlich ausschließlich die Dinge, die ich in den Regalen der Buchhandlung vermisse. Deswegen wird niemand bei mir Mainstream-Lektüre finden, die mit dem Strom des Buchmarktes fließt.

L.I.T.E entstand aus dem Wunsch heraus, Sci-Fi mit schwulen Hauptcharakteren zu lesen, ohne, dass die Story sich nur um die Beziehung dreht, oder darum, dass Charakter A und Charakter B möglichst schnell und sinnlos im Bett landen. Mir ist bei Büchern immer die Story wichtiger als der Sex. Das ist bei all meinen Romanen so.
L.I.T.E ist in den letzten bald drei Jahren zu einem wahren Monsterprojekt gewachsen, das in die verschiedensten Ecken der Galaxie und zu den düstersten Abgründen der Menschheit entführt. Ich habe so etwas nicht in den Regalen gefunden, also musste ich es selbst schreiben.

Ich bin der Typ, der mit dem Kopf durch die Wand geht, gegen die Trends schwimmt, versucht, sich nicht anzupassen. FF.de bot mir und meinen Charakteren eine Bühne. Ohne diese Plattform und die tollen Leser, sogar die Freunde, die ich hier finden durfte, hätte ich sogar mit dem Schreiben aufgehört. Doch durch die tolle Unterstützung und die tolle Leserschaft, die mich in meinem Traum bestärkte, war ich bereit, diesen Schritt zu gehen und ins Self-Publishing überzuwandern. Es wird weiterhin meine Romane auch hier zu lesen geben – nicht alles wird davon ins SP verschwinden. 🙂

 

L.I.T.E: Lost in the Echos I – Starting Point

Nivan hielt an seiner Überzeugung fest, obwohl ihm niemand glaubte. Er hatte ein Ziel, für das ihn alle belächelten. Jahre kämpfte er für seinen Traum: Ins Outer-Rim der von Menschen erforschten Galaxie versetzt zu werden. Angekommen, wo er sein Leben lang sein will, überfällt ihn die harsche Realität. Mit ihr kommt nicht nur die Bestätigung, dass er die ganze Zeit im Recht gewesen ist, sondern auch eine Wahrheit, die sein Weltbild aus den Fugen hebelt.

 

„Lost in the Echos“ gibt es sowohl als e-Book als auch als Taschenbuch.
Eine Leseprobe findet ihr auf Amazon oder direkt bei FF.de.

Weitere Infos zu meinen Werken findet ihr auf Instagram unter s_trope_author oder auf meinem Blog sanjatrope.blogspot.com/

 

  3 Responses to “Veröffentlichung: „L.I.T.E: Lost in the Echos I – Starting Point“ von SanjaAlexei”

  1. Hi!
    Klingt interessant. Allerdings sind schon am Anfang in der Leseprobe einige Rechtschreibfehler.
    Zum Beispiel „mithaltenhalten“ oder „Gewähr“ (anstatt „Gewehr“). Hoffe, die sind nicht mit ins Buch gerutscht? 🙂
    Grüsse!

    • Das Wort „Gewähr“ gibt es. Es kommt auf den Zusammenhang an, in dem es genutzt wird. Wenn man jetzt von einem Jäger spricht, dann ist es das, was du gemeint hast. Ansonsten gibt es ja zum Beispiel die Aussage: „Alle Angaben ohne Gewähr“.

  2. >>Sci-Fi mit schwulen Hauptcharakteren<< klingt wirklich super und sehr verlockend!
    Meinen Glückwunsch zu so viel Selbstbewusstsein, so etwas an den Markt zu bringen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg und gutes Gelingen beim weiteren Schreiben…

    Viele Grüße
    RamonaXX

Sorry, the comment form is closed at this time.