Veröffentlichung: „Beas Traum in Weiß“ von Morag McAdams

Hallo!

Über mehrere Jahre habe ich mich als keren-happuch hier auf FF.de mit meinen Lesern und anderen Autoren ausgetauscht, meine Liebe zu mehreren Fandoms und dem geschriebenen Wort (wieder-)entdeckt. Hier habe ich gelernt, was ein Cliffhanger ist und wann welches Satzzeichen in wörtlicher Rede verwendet werden darf. Nun war es lange auf FanFiktion.de still um mich. Nicht etwa, weil ich keine Worte mehr zu Papier bringe, sondern ganz im Gegenteil: Ich habe an meinem dritten Roman gearbeitet, und oft mit mir selbst gerungen.

Braucht die Welt noch einen Liebesroman? Aber ja! Jede Geschichte über die Liebe hat ihre Berechtigung, denn jede Liebe ist anders. Manch einer wächst an ihr, andere gehen daran zugrunde. Es ist mir wichtig zu zeigen, wie sich meine Charaktere entwickeln, ob mit Liebe oder ohne. Ohne zu viel zu verraten kann ich sagen, dass es in meinen Romanen nicht schwarz und weiß gibt, nicht die eine Rettung, sondern es gibt Grautöne und bunte Farben wie überall im Leben.

Ich freue mich, euch „Beas Traum in Weiß“ vorstellen zu können.

 

KLAPPENTEXT

Bea hat im Leben alles erreicht. Aber als ihre Jugendliebe eine andere Frau heiratet, die ihre Doppelgängerin sein könnte, bricht ihr Leben zusammen. In der Stille eines Klosters will sie zur Ruhe kommen. Doch wer ist dieser Mann, der ihren Glauben an sich und ihre Moralvorstellungen auf eine harte Probe stellt?

ISBN (Print): 978-3-95813-213-9
ISBN (ebook): 978-3-95813-214-6
ca. 250 Seiten
(D) 12,00 €
(A) 12,40 €

„Beas Traum in Weiß“ ist am 18.06. bei Edition Oberkassel erschienen und überall dort erhältlich, wo es Bücher gibt oder direkt über die Verlagsseite.
Eine Leseprobe findet ihr hier.
 
Infos zu geplanten Aktionen oder stattfindenden Autorentagen gibt es auf meiner Facebookseite.

 

Auch auf meiner Homepage dürft ihr gerne vorbeischauen: www.moragmcadams.de

4 Kommentare zu „Veröffentlichung: „Beas Traum in Weiß“ von Morag McAdams“

  1. Toll! Herzlichen Glückwunsch!
    Übrigens: Interessanter Zeitungsartikel auf der Webseite des Verlags.

    Weiter so! 🙂

  2. Polly-Flint

    Herzlichen Glückwunsch! Wenn andere Autoren veröffendlichen dann ist es immer wie an einer wunscherschönen Hochzeit vorbei zu gehen. Ich denke gleichzeit “ Ach wie toll. Ich wünsche euch alles glück der Welt.“ und “ Ach ich will auch.“

    1. Das ist ein echt toller Vergleich, dem ich mich von Herzen anschließe. Herzlichen Glückwunsch!

  3. Herzlichen Glückwunsch auch von mir. Und ob die Welt einen neuen Liebesroman braucht! Davon kann es gar nicht genug geben. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg.
    Liebe Grüße
    Lady S

Kommentarfunktion geschlossen.