Veröffentlichung: „Schauen & Schreiben: Bessere Romane dank Netflix, Amazon Prime Video etc.“ von Carolina Hein

Seit mehr als zehn Jahren bin ich (Carolina Hein, Carelly) hier mittlerweile als Autorin von Kolumnen aktiv. Angefangen hat alles mit „Mein Romanprojekt“, einer Kolumne, in der ich über die Entstehung meiner ersten Fantasy-Trilogie berichtet habe. Nun habe ich meinen ersten Schreibratgeber veröffentlicht, in dem ich mich mit meinen Lieblingsthemen beschäftige: kreatives Schreiben und Film und Fernsehen. In „Schauen & Schreiben: Bessere Romane dank Netflix, Amazon Prime Video etc.“ analysiere ich die Erfolge verschiedener Filme und Serien, um nützliche Aspekte für den Schreibprozess zu gewinnen. Zu Serien wie z. B. The Big Bang Theory, Stranger Things und Lucifer gesellen sich Filme wie bspw. Der Hobbit, Inception oder Manche mögen’s heiß.

Warum Selfpublishing? – Nun, ich habe vor einer Weile die Kolumne Selfpublishing: Selbst ist der Autor! ins Leben gerufen. Nach vier Jahren fand ich, dass es an der Zeit ist, nicht nur darüber zu schreiben, sondern es selbst zu probieren.

Inhaltsangabe:
Wie hat es die Serie „The Big Bang Theory“ zu 12 Staffeln geschafft? Warum gilt „The Stranger Things“ als eine der erfolgreichsten Netflix-Serien? Welchem Erfolgskonzept folgt der Film „Inception“? Und was haben Bestseller-Romane mit dem Überraschungsei von Ferrero gemeinsam? Auf der Suche nach Schreibtipps orientieren sich Autoren in erster Linie an literarischen Vorbildern. Dabei liefern Film und Fernsehen zahlreiche Erfolgsrezepte für alle, die Romane schreiben. Dieser Schreibratgeber enthüllt die Erfolgsgeheimnisse diverser Filme und Serien und zeigt, was Autoren von ihnen lernen können. Nicht nur populäre, sondern auch ältere, wie z. B. „Manche mögen’s heiß“ oder „Mr. Bean“, werden analysiert. Der Ratgeber vermittelt u. a., wie man unvergessliche Figuren erschafft, Spannung aufrechterhält und den Lesern einen Mehrwert bietet.

ISBN-10 : 3753120839
ISBN-13 : 978-3753120836

Das Taschenbuch findet ihr auf Amazon oder Thalia.
Eine Leseprobe gibt es hier.

Weitere Informationen findet ihr auf meiner Homepage: www.carelly.de

2 Kommentare zu „Veröffentlichung: „Schauen & Schreiben: Bessere Romane dank Netflix, Amazon Prime Video etc.“ von Carolina Hein“

  1. Christian Schönfeldt

    Es ist ein Weg – sich inspirieren zulassen. Ich kenne verschiedene Schreibratgeber, die mir erklären, was alles in einen Text gehört. Oft sind sie überfüllt mit hunderten Hinweisen, so dass effektiv kaum etwas hängen bleiben kann. Ein Autor erklärte mir: Übung macht den Meister und der Blick auf eine Waage. Zuviel Handlung oder viele Protagonisten verderben den Brei. Ob es stimmt? Die Big Bang Theorie zeigt uns, dass nur wenige Protagonisten nötig sind, um viele Konstellationen einzufangen. Mal schräg, mal nervig oder auch scheinbar aus dem Leben gegriffen.
    Danke und viel Erfolg.

  2. Hallo Christian,

    toller Kommentar! Vielen Dank für den Beitrag, der gleich mehrere Punkte zum Nachdenken liefert.

    Herzliche Grüße

    Carolina

Kommentarfunktion geschlossen.