*News* Ein paar Worte zu Kritik + Informationen zum neuen Logo

Bevor ich euch mitteile, wie es mit dem Logo nun weitergeht, möchte ich gern ein paar Worte zum Thema Kritik loswerden:

Aus Erfahrung wissen wir, dass es bei einem Archiv dieser Größe nahezu unmöglich ist, es allen Usern immer recht zu machen. Trotzdem versuchen wir natürlich, dafür zu sorgen, dass ihr euch hier wohlfühlen könnt. Leider wird von einigen Usern behauptet, wir würden uns nicht für die Meinung unserer Nutzer interessieren. Das finden wir schade und natürlich ärgert es uns auch, weil es schlicht nicht der Wahrheit entspricht. Fast alle Features, die hier in den letzten Jahren eingebaut wurden, waren Uservorschläge und wir freuen uns darüber, dass wir aufgrund des Forums die Möglichkeit haben, so eng mit euch zusammen zu arbeiten. Was allerdings klar sein sollte, ist folgendes:

Hier auf Fanfiktion.de herrscht keine Demokratie. Die Registrierung beinhaltet kein Mitspracherecht bei der Gestaltung und Leitung des Archivs. Egal wie viele User hier angemeldet sind, die Entscheidungsgewalt liegt bei Marc und Helge. Sie sind es, die Zeit, Arbeit, Geld und Nerven in dieses Archiv investieren. Wir sind die, die ein kostenloses Angebot nutzen. Aus diesem Grund sollte man innehalten, wenn man mit einer Änderung unzufrieden ist und sich fragen, ob die Betreiber dieser Seite nicht jedes Recht haben, ihr Archiv so zu gestalten, wie sie es für gut und richtig halten und ob sie nicht die nötige Erfahrung besitzen, einschätzen zu können, welche Änderung sinnvoll ist und welche nicht. Gleich den Notstand auszurufen, nur weil einem etwas nicht passt, ist nicht der richtige Weg. Gegen ein sachliches „Das gefällt mir nicht“ ist absolut nichts einzuwenden, besonders dann nicht, wenn eine Begründung gleich mitgeliefert wird. Konstruktives Feedback ist uns sehr wichtig. Gegen ein „Das sieht doof aus! Macht das weg! Warum habt ihr mich nicht vorher gefragt?“ allerdings schon.

Wenn euch etwas an uns oder unserer Arbeit nicht passt, so habt ihr natürlich das Recht, das auch zu sagen und solange ihr sachlich bleibt, wird eure Kritik auch nicht ignoriert. Ich bitte euch allerdings, daran zu denken, dass das Supportteam auch nur aus Menschen besteht. Wir sind keine Maschinen und aus diesem Grund kann es auch mal passieren, dass wir keinen ganz so kühlen Kopf bewahren können, wenn uns eine Menge an Negativ-Kommentaren erreicht, wie es am letzten Freitag der Fall war. Bei all denen, die ihre Kritik ordentlich und sachlich vorgetragen haben möchten wir uns bedanken und entschuldigen möchten wir uns bei denen, die trotz sachlicher Kritik unseren Unmut in Form nicht ganz sachlicher Antworten abbekommen haben. Das was Freitag insbesondere im Blog geschehen ist, war auch für uns neu. Wir hatten schlichtweg nicht damit gerechnet, dass das Logo so schlecht ankommt und waren über die Menge an negativem Feedback erst einmal entsetzt. Viele Kommentare, die uns erreichten, waren alles andere als freundlich, eine Menge davon sogar beleidigend und anmaßend. Das hat uns etwas aus der Bahn geworfen und dafür gesorgt, dass einige User nicht die Art von Antworten von uns erhalten haben, die sie verdient hätten. Für das nächste Mal sind wir vorgewarnt und wappnen uns mit viel Baldrian und Beruhigungstee. Versprochen 😉

Kritik, solange es denn etwas zu kritisieren gibt, darf und soll geäußert werden. Allerdings sachlich. Wir werden nicht zulassen, dass sich so etwas wie das, was Freitag hier geschehen ist, noch einmal wiederholt. Wir lassen uns nicht erpressen von Leuten, die uns einen Shitstorm androhen, wenn wir ihren Forderungen nicht nachkommen (Und dazu sogar wahllos andere User anschreiben und auffordern „Terror“ im Blog zu veranstalten) und wir lassen nicht zu, dass andere User aufgrund ihrer Meinungen hier beleidigt und diffamiert werden. Kommentare, die in diese Richtung gehen, werden ab sofort gelöscht.

Nun aber zum Logo und der Lösung des Problems, an der die letzten Tage gearbeitet wurde:

Zur Zeit ist in Verbindung mit dem geplanten Wettbewerbssystem ein System in Planung, dass es uns unter anderem ermöglicht, Umfragen zu
bestimmten Themen durchzuführen. Sobald die Arbeiten an diesem System abgeschlossen sind, werden wir eine solche Umfrage hinsichtlich des Logos starten. Bis dahin werden wir das Logo zurückziehen und durch einen der ersten Logoentwürfe ersetzen:

 

logo-neu

 

Es ist allerdings möglich, dass wir unser kleines Monster ein paar Wochen vor der Abstimmung wieder einbauen, weil wir aus Erfahrung wissen, dass manche Änderungen einfach eine kleine Gewöhnungszeit brauchen. Das zeigen auch einige der aktuelleren Nachrichten, die uns erreicht haben und in denen sich User zu Wort meldeten, die das neue Logo nach ein paar Tagen des Kennenlernens doch gut finden, nachdem sie zuerst völlig entsetzt waren.

Viele User haben angeboten, selbst ein Logo zu erstellen. Diese Möglichkeit soll hiermit gegeben sein. Solltet ihr also eine Idee haben und in der Lage sein, etwas eigenes zu entwerfen und auszuarbeiten, so könnt ihr gerne eine Mail an den Support schreiben, in der ihr eure Idee vorstellt. Hiermit meinen wir allerdings keine halbgaren, in fünf Minuten in Paint erstellten Entwürfe, sondern tatsächlich fertige Logos, die wir entsprechend übernehmen könnten. Sollten uns brauchbare Ergebnisse erreichen, würden wir auch diese mit zur Abstimmung geben. Euch muss allerdings bewusst sein, dass, sollte euer selbst erstelltes Logo übernommen werden, die Nutzungsrechte für selbiges komplett und ausschließlich an die Betreiber von Fanfiktion.de abgetreten werden müssten.

Vollkommen unabhängig davon, wie die Umfrage ausgehen wird, werden wir jedoch unser Monster, so wie viele User es schon vorgeschlagen haben, als Maskottchen nutzen. Es wird also keinesfalls in der Versenkung verschwinden. Wir können uns vorstellen, dass es sich gut als kleines Helferlein innerhalb der Hilfeseiten machen würde (Und an dieser Stelle möchte ich anmerken, dass ich persönlich „Igor“ für einen mehr als passenden Namen halte 😉 ). Wir verstehen natürlich die Leute, die sich aufgrund des etwas kindlich wirkenden Äußeren unseres Monsters nicht repräsentiert fühlen, aber wir sind der Meinung: Ein bisschen kindlich darf ruhig sein. Und süß ist es dazu auch noch 😉

Wir hoffen, dass wir damit einen Weg finden, es der Mehrheit recht zu machen und bedanken uns nochmals bei denen, die in diesem ganzen Chaos ruhig geblieben sind.

454 Kommentare zu „*News* Ein paar Worte zu Kritik + Informationen zum neuen Logo“

  1. mandarinee

    also erst mal: ihr habt natürlich recht. Eigentlich sollten hier alle dankbar sein, dass diese Seite absolut kostenlos ist und dass sich aber trotzdem Helge und Marc die Mühe machen, sie immer wieder zu verbessern.
    Ich habe mich hier vor über einem Jahr angemeldet, und ich muss sagen, dass das etwas triste und langweilige Design mir damals absolut egal war, denn es ging mir ja um den Spaß am lesen und schreiben. Das selbe ist jetzt auch noch der Fall!
    Ich kann es einfach nicht verstehen, wie Leute sich die Mühe machen können, sich über so eine Kleinigkeit wie ein Logo aufregen zu können! (Ehrlich gesagt finde ich das kleine Monster sogar ganz ok!)
    Es gibt doch wirklich wichtigere Dinge, und wenn man sich dann schon aufregen muss, kann man das doch auch sachlich und konstruktiv machen. Also versucht doch alle bitte mal, Sachen (wichtige Sachen!) zu finden, die man wirklich verbessern kann, oder macht es wie ich und konzentriert euch auf die FFs und Prosa, denn mal ehrlich: Das ist doch der Grund, wieso es die Seite überhaubt gibt. Nicht wegen so einem Logo oben in der linken Ecke.
    So, das wars von meiner Seite.
    Ich habe fertig

    1. Ich gebe dir da vollkommen recht!

      Was da letzte Woche passiert ist, war mehr als unglaublich!

      Das Monsterchen fand ich wirklich passend und total süß!!!

      Große Entschuldigung an die Betreiber und die Operatoren. Ich hoffe ihr wisst, dass wir eure Arbeit zu schätzen wissen.

  2. Hoi!

    Ich finde das jetzige Logo einfach nur Klasse. Es zeigt genau, um was es bei dieser Seite eigentlich geht, ums schreiben und lesen. Die Menüleiste wirkt jetzt so wie aus einem Guss. Bitte, lasst es so, wie es jetzt ist.

    Igor mag ja für manche ein süßes Kerlchen sein, aber auf mich wirkt er irgendwie grenzdebil. Sorry, aber mit so einem Logo kann ich nichts anfangen und es vermittelt einen total falschen Eindruck. Von dieser Seite und meinem Hobby. Der nächste Artikel über diese Seite und unser aller Hobby wird kommen. Und was soll ein unvoreingenommener Journalist von diesem… Ding denn halten? Was sagt so etwas über unser Hobby aus? Ein geschlechtsloses Ding ohne Hosen mit einer Tasche wo sonst was drin sein könnte. Betrachtet das mal nicht aus kindlicher Perspektive, sondern aus der perspektive von Leuten, die einen reißerischen Artikel über eine Randgruppe schreiben will. Was könnte so jemand wohl alles da rein interpretieren?

    Auf alle Fälle bin ich Froh, dass Lurchi oder Igor oder Monster jetzt erstmal weg ist und ich nicht immer ein Stück weiter runterscrollen muss, um den Anblick nicht mehr ertragen zu müssen. Und ich fände es Toll, dieses Ding nie wieder sehen zu müssen, weil es einfach keinen Bezug zu diesem Hobby hat! Im Fanshop kann man ja einige nette Entwürfe zu Figuren betrachten, die etwas mit unserer Art von Kreativität und dem Hobby zu haben. Der Schwarzleser, das Plottbunny! So was passt, aber Igor Lurch, das Ding ohne Hose? Nein!

    Tschau
    Nakago

    1. CaroCollins

      die werden es aber net so lassen sonst wäre die umfarge die sie machen wollen total sinnfrei es ist ein übergangslogo gott sei dank, ich find das nämlich äußert langweilig und unispirierend

      1. Scary-Sunday

        Warum denn uninspirierend?
        Es ist eine Füllhalterfeder und sie spiegelt das wieder was wir hier tun, und zwar schreiben! Diese Seite ist eher ein ruhiger Ort der erst wirklich interessant wird, wenn man sich in die verschiedenen Gefilde der Themenbereich und Storys begibt.
        Auch wenn du das jetztige Logo langweilig findest, wärst du mit dem Monster wirklich auf lange Zeit glücklich? Ich wäre es nicht. Es störte mich beim lesen von Geschichten, ich fand es zu aufdringlich. Die Füllhalterfeder hält sich im Hintergrund und ist recht ansehnlich gegenüber dem Monster, das ich eher… gruselig fand.
        Was hättest du denn als Logo gewählt was nicht ‚langweilig‘ und ‚uninspirierend‘ ist?

        1. Ich persönlich mag das Übergangslogo auch nicht. Ist halt Geschmackssache 😉

  3. Ich fand das kleine Männchen eigentlich ganz Süß, das jetzige ist aber auch nicht schlecht.
    Ich finde es schön dass ihr euch so viel mühe gebt.

    Weiter so!

  4. Marc und Helge mögen die Könige sein, aber wir sind das Leser- und Schreibervolk. Ohne Volk ist ein Königreich auch nicht viel wert.

    1. -Eiskönigin-

      Naja, es ist ja nicht so als würden sie sich mit deinen Werken, oder denen der anderen Usern brüsten oder so. „Ohne Volk ist auch ein Königreich nicht viel wert“? Das würde bedeuten dass sie ja über die User regieren und ihnen sagen was sie zutun und zu lassen haben. Was glaub ich nicht wirklich der Realität entspricht, ich finde deine Metapher ausgesprochen unpassend.
      Es ist doch einfach so wie Gwenny es geschrieben hat. Die beiden stecken unglaublich viel Kraft, Aufwand. Geld usw. in diese Seite, in IHRE Seite, um es mal etwas deutlicher zu formulieren. Du bist FREIWILLIG hier, hast dich SELBER angemeldet weil du deine Geschichten/Texte/ffs/was auch immer online stellen wolltest. Ich kann nachvollziehen dass du sagst ohne User wäre diese Seite hier nichts, aber wenn du es derart ernst nimmst und dich derart theatralisch äußerst, dann kannst du denke ich jeder Zeit auch einfach wieder davon ziehen und dich einem anderen „Königreich“ anschließen wenn es dir da besser gefällt.
      Ich finde deine Aussage ganz schön anmaßend wenn ich ehrlich bin, meiner mEInung nach lief da ganz schön was schief mit all den negativen Rückmeldung, vor allem der Art und Weise wie diese vorgebracht wurde zum Teil. Es wurde nur darauf gebeten und hingewiesen das ganze in einem sachlichen Ton zu halten, jetzt mit einem Kommentar anzukommen im Sinne von „ohne uns wärt ihr gar nichts, also beschwert euch nicht über solche Rückmeldung!“ finde ich mehr als arrogant muss ich zugeben 😉

  5. Ich muss sagen, das Monster war zwar süß, aber so richtig zum Thema der Seite hat es nicht gepasst.
    Ich würde mich freuen, wenn Igor aber dennoch zum Beispiel im Fanshop zu finden wäre, wie der Plotbunny
    und so 😀
    Einige der Beschwerde-Kommentare waren schon etwas dreist und vielleicht sollten manche mal darüber
    nachdenken, dass sich mit konstruktiver Kritik mehr erreichen lässt.
    Vor allem aber sollten alle Nutzer hier dankbar sein, dass ihr euch so viel Mühe macht!
    Dankeschön, dass ihr versucht es uns so recht wie möglich zu machen 😀
    Das neue Logo mit der Schreibfeder finde ich perfekt!
    Passt super zur Seite! 😀

  6. Ich finde das es nur richtig ist, das Marc und Helge das letzte Wort haben. Wir dürfen Vorschläge machen, wenn wir Glück haben werden sie eingeführt. Das wir dieses Archiv kostenlos nutzen dürfen, finde ich einfach super. Ein dickes Lob von mir an die Betreiber dieser Seite und den Operatoren, Moderatoren.

  7. Luzifer Morgenstern

    Hallu.
    Ich finde es absolut okay, wie ihr das handhabt. Ich meine, es ist ja echt ein Forum, welches wir nutzen dürfen, daher ist es für mich auch okay, wenn Marc und Helge das letzte Wort haben.
    Luzifer

  8. Scary-Sunday

    Guten Abend.

    Die Sache mit dem Logo hat mich nicht in Ruhe gelassen. :/ Ich konnte mich an das Monster einfach nicht gewöhnen. Es ging einfach nicht. Und Heute war ich so erleichtert über die Füllhalterfeder.
    Das Monster irgendwo im Hilfesystem aufzunehmen, finde ich, passt besser als ein Logo. Der Name Igor ist interessant… Aber wenn ich es mir angucke sehe ich da keinen Igor! Ich sehe es mir an und sage mir selbst, dass seine Name Igor ist. Aber so ein kindlich aussehendes Monster Igor zu nennen… Na ja. Aber das ist am Ende eure Sache. Dazu sage ich nichts. Im Namen ausdenken bin ich ziemlich schlecht. 🙂
    Freue mich auf jeden Fall über ein ruhigeres und nicht so auffälliges Logo und fühle mich persönlich damit auch wohler. ^^‘

    Na dann~
    P.S.: Ich habe ziemlich viel Igor geschrieben. Hört sich seltsam an. Hehe…

  9. Wenn ich ehrlich bin, bin ich von dem Logo mit dem Monsterchen auch nicht so angetan. Die Idee aber überhaupt ein Maskottchen zu haben, finde ich wiederum nicht schlecht. Mein Vorschlag wäre, dass man ein Logo ohne das Monster wählt und dieses einfach anderswo eingesetzt wird. Das jetzige Logo mag ich viel mehr. Den kleinen Igor kann man doch bestimmt auch an anderer Stelle einsetzen.

    Liebe Grüße

  10. Kitty Thompson

    Mir gefällt das Übergangslogo sehr. Es ist schlicht, einfach, passt zur Seite und ist dabei neutral genug, um das gesamte Schreibervolk zu vertreten und Leute, die zufällig vorbei kommen, nicht zu verschrecken. So gefällt mir persönlich die Seite wieder sehr gut und ich komm gern wieder her.

    LG Kitty

  11. Ganz ehrlich? Der Fueller sieht chick aus!
    Ich meine, ich hatte nix gegen das Monster, nur eben Probleme, ihn mit den Fanfics zu verbinden. Als Maskottchen koennte ich ihn mir sehr gut vorstellen, und/oder eben als fleissiger Begleiter auf den Hilfeseiten oder aehnliches.

  12. Hallo,

    Erstmal: ich finde super, was hier auf die Beine gestellt wird und das diese Seite kostenlos zu nutzen ist, was von Seiten der Betreiber mit sehr viel Mühe und Aufwand verbunden ist. Daher ist es für mich selbstverständlich, das diese natürlich das letzte Wort haben… Aber wie jemand auch sagte: ohne Bürger ist ein König auch nichts wert! Nur sollte Kritik natürlich IMMER konstruktiv und vor allem niemals beleidigend sein.
    Ich habe nicht die ganze Diskussion verfolgt, dafür war es gerade am Freitag eindeutig zu viel, aber ich habe hier auch viele sachliche Beiträge gelesen, die mein Empfinden gut widerspiegeln… Mir hat persönlich das Monster als Logo auch überhaupt nicht zugesagt, da ich einfach keine Verbindung zum Thema schreiben gesehen habe… Es ist niedlich und auch toll gezeichnet, nur gibt es so viele Geschichten hier auf dem Portal mit sehr ernsten Hintergründen, nicht nur im Prosa-Bereich, wo das Kerlchen nicht dazu passt…

    Was das Übergangslogo angeht: auf Betreiberseite scheint man damit ja noch nicht so glücklich zu sein… Ich finde es eigentlich gar nicht so schlecht, da es das Thema des Archivs widerspiegelt und zum neuen Design der Seite passt… Ich bin auf jeden Fall gespannt, was bei der Umfragefür Vorschläge raus kommen und bedanke mich schon mal im Voraus, das wir User so eingebunden werden, auch wenn wir natürlich nicht das letzte Wort haben.

    MfG und noch ein ruhiges WE

    1. Aber wie jemand auch sagte: ohne Bürger ist ein König auch nichts wert!

      Mit solchen Vergleichen sollte man immer etwas vorsichtig sein 😉 Fanfiktion.de ist kein Königreich und die hier angemeldeten Benutzer keine (steuerzahlenden) Bürger.

  13. Hallo,

    ich fand das Monster eigentlich in Ordnung. Um die Verbindung zum Schreiben besser auszudrücken, könnte man dem Kerlchen vielleicht statt der Umhängetasche einen Schreibblock in die Hand geben. Das aktuelle Logo stellt die Verbindung zum Schreiben zwar sehr gut dar, aber es ist (mal wieder) „nur“ eine Schreibfeder. Es ist mir etwas zu schlicht. Das die Feder die Farbe wechselt, gefällt mir persönlich weniger. Dies ist jedoch Geschmackssache.

    Bei beiden Logos fällt jedoch auf, dass sie bei verpixelt dargestellt werden. Dieses Problem hatte ich weder bei dem alten Logo, noch bei anderen Elementen von FF.de .

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Carrow

  14. Ich genieße gerade immer noch das aktuelle Schreibfeder-Logo. Hätte nicht gedacht, daß ein so simples Logo bei jedem Aufrufen der Website regelrechte Wonneschauer auslösen kann. Das zumindest ist dem Monsterchen zu verdanken. ^^

    Ein Wort zu “Es ist (mal wieder) »nur« eine Schreibfeder.” Ich verstehe, was du damit sagen möchtest. Aber eines sollte man – insbesondere als Autor – dabei nicht vergessen: Die Schreibfeder, egal in welcher Form, ist Macht. Unsere Macht! Was für den Jedi das Lichtschwert, für den Starfleetoffizier der Phaser, für den Ghostbuster der Dematerialisator, das ist für uns die Schreibfeder! Sie ist es, mit der wir die Welt bezwingen können, mit der wir unsere Träume leben, zu Papier bringen und anderen zugänglich machen können, mit der wir uns verwirklichen können! Sie ist das Medium, das die Seele eines Autoren einfangen kann, sie gestalten kann, sie in die Außenwelt transportieren kann. Heute zwar vielleicht etwas moderner, via PC und Tastatur, aber nichtsdestotrotz ist die Schreibfeder das Symbol, das am besten Pate steht für das, was einen Autoren ausmacht. Mit einer Schreibfeder kann ich meine Gedanken (Abenteuer, Gefühle, Charaktere, ganze Welten) zu Papier bringen. Das kann ich mit einem Monster nicht! Selbst wenn ich das Monster als Sekretär einstellen würde, hätte es, um mein Ziel zu erreichen, eine Schreibfeder in der Hand. Und so wie der Jedi das Lichtschwert nicht gegen einen Blumenstrauß, der Starfleet-Offizier den Phaser nicht gegen einen Hotdog und der Ghostbuster den Dematerialisator nicht gegen einen Basketball austauschen würde, frage ich mich, warum wir Autoren unsere Schreibfeder – unser Werkzeug der Macht! – hergeben sollen.

    Jetzt, wo ich dies so schreibe, bitte ich auch Marc und Helge, einmal in einer ruhigen Minute einfach über diese Worte nachzudenken. Ganz unabhängig davon, wie es mit dem Logo weitergeht.

  15. Mein zweites Ich

    Das mit dem Füller an sich, also das jetztige Logo, spiegelt und drückt natürlich aus, dass es hier ums Schreiben geht, aber das kleine Monsterchen, von mir „Olli“ genannt, spiegelt für mich wieder, was in JEDER Geschichte drin vorkommt: Abenteuer, Fantasie, unmögliche Weiten…
    Ich würde Olli gerne wieder haben, man könnte ihm in die eine Hand ja noch einen Stift bzw Füller drücken und in die andere ein Buch zum Reinschreiben !
    Das würde ich viel besser finden, als einfach nur den Füller gerade !

    Ich würde Olli also gerne beibehalten !

    LG Ich

  16. Zuallererst einmal: Ich mag Igor! Er ist niedlich, witzig, individuell und kreativ und deshalb meiner Meinung nach gut geeignet, um als Maskottchen oder fester Logobestandteil ein Fanfictionarchiv zu repräsentieren, das sich ja nicht zuletzt durch die Kreativität und Individualität seiner Geschichten und Autoren auszeichnet.
    Trotzdem kann ich die Kritik, er gebe FF.de und somit auch dessen Usern ein zu unseriöses Image, auch wieder nachvollziehen. Mich persönlich stört das nicht – Ich bin aber auch erst 19 und fühle mich der Zielgruppe dieses kleinen Monsters durchaus zugehörig^^ FFs haben ja von sich aus oft genug einen etwas zweifelhaften und eben sehr unseriösen Ruf… Dass das Logo daran etwas ändert, bezweifle ich aber^^
    Das momentane Logo/Übergangslogo finde ich mit dem versteckten F zwar auch ganz nett, aber für eine Kreativgemeinschaft doch etwas zu konservativ und langweilig… Aber das ist halt nur meine persönliche Meinung und ich würde keinen Terror machen, wenn am Ende ein Logo gewählt wird, dass ich nicht mag.

    Obwohl FF.de nicht demokratisch aufgebaut ist, finde ich es sehr gut, dass so viel auf Userwünsche eingegangen wird – Das Logo ist da meiner Meinung nach ein Positivbeispiel. Obwohl es den Verantwortlichen/Entscheidungsbefugten sehr gut gefällt, wird es aufgrund der großen Userunzufriedenheit zurückgezogen und zur Abstimmung gestellt. Ich finde, das ist der richtige Weg und hoffe einfach mal, dass Igor genügend Fans findet, um in der folgenden Abstimmung ganz demokratisch gewählt zu werden! 🙂

    1. Mal eine Frage; ist es tatsächlich so, daß viele der Kritiken gegen das Monster gesprochen haben, weil man glaubt, es wäre nicht »seriös« genug für die Seite? Ich habe einige dieser Kommentare zwar auch gelesen, aber so wie es auf mich gewirkt hat, ging es überwiegend um etwas anderes, nämlich daß das Monster nicht repräsentant genug ist für die Seite. Das ist ja ein Unterschied!

      So sehe ich es z.B. auch: Ich finde das Monster nicht unseriös, so daß es dem Image der Seite schaden könnte! (Das hätte etwas für mich mit einer Negativbelastung zu tun, und ich glaube nicht, daß das Monster so etwas auslösen könnte.) Aber meiner Ansicht nach ist es schlicht nicht repräsentant für einen Fanfiktionbereich! Es erzeugt keinen Bezug zu dem, was wir hier tun und was Kern der Seite ist, so daß ein geneigter Besucher die Verbindung nicht herstellen kann. Auf diese Weise entsteht keine Negativbelastung, aber der Effekt, den ein Logo haben soll, wird neutralisiert! Jemand, der auf der Suche nach einer Seite für Hobbyautoren ist und auf die Seite kommt, wird sich denken: ‚Bin ich hier falsch?‘ und ggf. wieder wegklicken, weil er gar nicht gecheckt hat, daß er auf einer Seite gelandet ist, deren Schwerpunkt auf dem Schreiben liegt. Das könnte nur der Schriftzug wieder wettmachen, und damit ist dann der Sinn eines Logos verfehlt! Bei der Schreibfeder würde dieser jemand sofort aufmerksam werden, ob Schriftzug oder nicht, weil sich die Verknüpfung gleich im Kopf bildet. Das hat aber nichts mit Seriösität zu tun, sondern einfach mit der Repräsentanz eines Inhaltes.

      Was ich damit sagen will: Ich kann das Argument mit der »Unseriösität« nicht nachvollziehen und bin überrascht, daß das so in den Köpfen hängengebleiben ist. Es gibt aber noch ein anderes Argument, nämlich eben die »Repräsentanz«, das mehrfach angesprochen wurde, das aber anscheinend nicht so verinnerlicht wurde. Oder habe ich das jetzt komisch wahrgenommen?

      1. CaroCollins

        es ging nicht nur um den blod selber, Helge und Co haben auch auf Facebook und PN sehr miese kommentare erhalten und bei FB zum beispiel schreiben doppelt so viele wie hier kommis und die gehen weit mehr unter die gürtellinie als es hier der Fall ist. Schaut mal ein wenig über den tellerand hinweg und denkt an die anderen möglichkeiten. E mails gehören da auch dazu und wer weiß was sie sich da alles anhören mussten

        1. Mich würde im übrigen mal interessieren, woher du weißt oder glaubst zu wissen, was alles bei Helge und Co. per PN ankam? Stehst du persönlich oder sonst wie privat mit ihnen in Verbindung, dass du einen direkten Einblick in ihre Nachrichten hast oder vermutest du das einfach nur, da du das hier so vehement darstellst und verteidigst?
          Was die Kommentare bei FB angeht, ( was im übrigen nur ein Bruchteil an Nachrichten waren, nämlich exakt 56! Informiere dich bitte selbst erst einmal richtig, bevor du mit dem Finger auf andere zeigst ) die waren weniger anmaßend als hier im Blog, was die Verantwortlichen selbst so zu Wort gebracht haben. Dass es nur hier so ist. Und die PNs… In diese hat NIEMAND von uns einen Einblick. Davon mal abgesehen dürften sicher auch viele sachliche Nachrichten bei den Admins und Ops nach der Blogsperrung eingetrudelt sein. Unter anderem auch eine Nachricht von mir!

          Ich würde dich bitten das auch mal zu bedenken, anstatt gleich jeden zu belehren, der hier nur seine Meinung und Ansicht zu Wort bringt. Genauso den Leute, die das Monster als Logo nun mal als „unpassend“ und vor allem als „nicht repräsentativ“ für die Seite erachten, wie Leela eben auch sehr schön beschrieben und begründet hat, mit einer leichten Abneigung, um nicht zu sagen geringfügigen Feindseligkeit zu begegnen, die sich bei jeder deiner bisherigen Anmerkungen irgendwie zwischen den Zeilen lesen lässt.

          Jeder hat seine Meinung, wie man dir auch schon gesagt hat, die wir einfach nur zu Wort bringen wollen. Sachlich! Dir gefällt das Monster, anderen eben nicht, wie man dir bereits mitgeteilt hat. Es sollte doch für jeden von uns möglich sein, seine Meinung zu dem Thema ruhig kund zu tun, OHNE, dass sich gleich wieder jemand auf die Meinung eines anderen stürzt und diese versucht in Grund und Boden zu reden.

          1. Per FB kamen mehr als das doppelte der von dir genannten 56 Kommentare rein 🙂

        2. Meine liebe Caro,
          bitte ließ dir meinen Beitrag noch einmal sorgfältig durch. Meine Frage bezog sich nur auf die konstruktive Kritik, die geäußert wurde, und hier auf zwei verschiedene Argumente, die angeführt wurden. Auf nichts anderes.
          Des weiteren würde mich interessieren, woraus du abgeleitet hast, daß ich mich nur auf den Blog hier bezog. Woher nimmst du das Wissen, daß ich FB und Mails etc. nicht mit einbezog? Das ging aus meinem Beitrag nämlich nicht hervor! o.O Also bitte erst mal den Beitrag, auf den du antworten möchtest, sorgfältig lesen, bevor du drauflosbollerst. 😉

          Darüber hinaus hat dir deine Kristallkugel schon recht erzählt: Ich bin tatsächlich nicht bei FB aktiv, und kann daher nicht einschätzen, was dort zu dem Thema diskutiert wurde. Das tut für meine Frage aber auch nichts zur Sache (es sei denn, dort sind ein Haufen Einträge mit dem Argument wegen der Seriösität aufgelaufen, und keins zur Repräsentation, was ich – verzeih es mir – nicht so recht glauben kann). In die Mails, die an die Admins gehen, habe ich im übrigen auch keine Einsicht, ebensowenig wie der überwiegenden Teil hier, und vermutlich auch der Ersteller des Beitrages, auf den ich geantwortet habe.

          Also versuch bitte mal, themenbezogen zu antworten – und deinen Text vor dem Abesenden noch mal zu prüfen. Richtige Groß- und Kleinschreibung und weniger »und« machen den Text lesbarer. 😉

      2. Mal eine Frage; ist es tatsächlich so, daß viele der Kritiken gegen das Monster gesprochen haben, weil man glaubt, es wäre nicht »seriös« genug für die Seite?

        Ja.

        1. Und gerade das ist furchtbar lustig. Wenn ihr mit eurer Arbeit von der ganzen welt ernst genommen werden wollt, dann studiert jura (oder *GASP* veröffentlicht ein Buch in dem die KOMLETTE Arbeit euch zuzuschreiben ist. Oder legt euch eine eigene Seite an, auf der ihr eure schreibarbeiten veröffentlicht, es gibt da ganz seriöse kostenlose Seiten. Viel Spaß dann auch mit der ganzen zusätzlichen Arbeit die damit zusammenhängt). An fanficition hat man in erster Linie spaß. Ich meine, einige haben kein Problem zwei Animefiguren wahllos in die moderne zu zerren und sie zusammenzuklatschen und dann 5 Kapitel heißem sex zu widmen, aber sobald ein Logo hier her kommt das süß ist heulen alle weil es ihnen nicht erwachsen genug ist (dat irony)). Ich war ehrlich gesagt ein bisschen (read: sehr) enttäuscht von der community. Ich hätte gedacht gerade Schreibern geht es eher um Kreativität und die persönliche Liebe zum Schreiben, als um die Meinung von außen.

          Ich war auch nicht begeistert von Igor als Logo (weil ich ein loser bin was veränderungen betrifft, zumindest am anfang), aber es war auch nicht schlecht! Wir hätten uns auf jeden Fall dran gewöhnt (gerade wenn man ihn vielleicht eleganter einbaut, wenn er nochmal gewählt wird). War bei dem neuen Layout der Seite auch so, wie viele haben gesagt, dass es „nie wieder das selbe sein wird“? Und jetzt sind alle auf einmal zufrieden genung um sich hier irgendein riesiges Mitspracherecht anzumaßen.

          Ich frage mich manchmal ob es nicht besser wäre, wenn alle die, die sich hier so unterrepräsentiert von einem kleinen Logo(!!) fühlen und deshalb so unverschämt werden einfach gehen würden? Wer weiß, ob das so ein großer Verlust wäre..

  17. Hey =)
    Sorry, wenn das jetzt schon gefragt wurde, aber ich hab jetzt nicht alle 400 Beiträge durchgelesen. Die aktuelle Schreibfeder-Logo-Variante wird doch bei der Abstimmung auch mit dabei sein, oder? Als eine der Wahlmöglichkeiten meine ich …

    1. CaroCollins

      Keine Ahnung um ehrlich zu sein das steht auch nicht im obigen Artikel ob sie diese Logo mit zur Auswahl stellen oder obs wirklich nur zum Übergang drin bleibt. Sicher ist nur das Igor bei der Umfrage wieder mit an den start gehen wird

  18. Also ich fand das „Monsterchen“ gar nicht so schlecht. Und „Igor“ ist, finde ich, auch ein passender Name dafür. Allerdings sollte man es etwas kleiner machen und den Schriftzug „FANFIKTION.DE“ darunter in eine Zeile setzen statt in 3 Zeilen. Also so ähnlich wie bei der Kugelform, nur eben offen.
    Das jetzige Logo mit der Schreibfeder finde ich allerdings auch sehr gelungen und passt zum modernisierten Stil der Webseite.
    Soweit meine Meinung.

    LG, Lewis1

  19. Hallo ihr lieben,

    erstmal ein riesengroßes Danke an das ganze Team von FF.de, dass ihr auf die viele Kritik eingegangen seid und nun eben auch ein Voting gestartet wird. Ebenso war ich echt erleichtert, dass am Freitag das Interims Logo endlich eingestellt wurde, denn auch nach einer Woche hat sich alles in mir gegen das Monster Logo gesträubt. Es war viel zu groß, viel zu dominant, hatte keinerlei Bezug zu der Seite, ( zum schreiben ) auch nicht mit der nachgelieferten Erklärung von Helge. Für mich zumindest nicht. Ich habe mich mit diesem Logo echt unwohl gefühlt, da es auch sehr viel Unruhe ausgestrahlt hat, da es so ein dicker Eyecatcher war. Und das ist auch etwas, was man beim lesen echt nicht braucht. Da braucht es Ruhe, um richtig in der Story zu versinken. Ruhe, die der Füller ausstrahlt und einem nicht aus dem Lesefluß reißt, sobald man zum nächsten Chap. wechselt, was das Interims Logo perfekt vermittelt.

    Die Feder sagt mir 1000 mal mehr zu. Sie ist schlicht und trotzdem hat sie eine gewisse Eleganz. Sehr nett finde ich auch die kleine Spielerei, des versteckten „F“ in der Feder, was wiederum von Kreativität zeugt. 🙂
    Ich hoffe wirklich, dass sich später beim Voting, entweder das Interims Logo durchsetzt, was mir von den gemachten Vorschläge zudem als einziges wirklich gefallen hat, oder ein ähnliches, was die Seite, und damit auch die Arbeiten der AutorInnen, weiter würdig repräsentiert.

    Für all diejenigen, die jetzt die Augen verdrehen und sich sagen: „Macht nicht so einen Zirkus, ist doch bloß ein Logo“ oder „Das Monster ist doch voll süß und passend“, denen will ich noch sagen, Nein es ist nicht nur ein Logo! Es ist irgendwo das Aushängeschild, das Gesicht der Seite und ihrer User. Es wird automatisch mit allem in Verbindung gebracht, was hier zustande kommt. Es ist/wird später das Markenzeichen der Seite werden und damit auch eine Art Stempel, den die Artikel, in unserem Fall die Arbeiten der AutorInnen, in Zukunft tragen wird. Und ich für meinen Teil, wie auch andere AutorInnen, möchten auf ihren Arbeiten keinen Stempel haben, der auf den ersten Blick den Eindruck vermittelt, dass man hier in einer Kita oder ähnlichem ist.
    Ich weiß, dass die Admins und Operatoren sehr viel Arbeit in diese Seite stecken, die es auch zu würdigen gilt, was ich durchaus tue. Und ich weiß genauso, dass es alles andere als schön ist, wenn die Arbeit und Mühe, die man sich macht, nicht gedankt wird oder auf harsche Kritik stößt, wobei ich sagen muss, ( ich lass mich gerne korrigieren, wenn es nicht an dem ist ) ich habe mich durch einen Großteil der Einträge von Freitag/Samstag gewühlt. Ich habe nicht alle gelesen, sodass ich entsprechendes vielleicht nicht zur Kenntnis genommen habe, aber es waren durchaus 80% der Kommentare die ich in mich aufgenommen habe. Und von einer Handvoll, die gemault haben von wegen: „Ich find’s voll doof und hässlich, macht es weg“ wie auch den ebenso sinnfreien quietsche Kommentaren, frei nach dem Motto: „Ohhhh, das ist voll süüüüß!!!! Ich liebe es!!!!“ waren die meisten Kritiken durchaus sachlich formuliert und hatten in ihrem Inhalt immer den gleichen Bezug. Nämlich das die User das Monster im Logo als „unpassend“ für die Seite angesehen haben. Gleichzeitig haben sie das Monster und die Arbeit die dahinter steht aber dennoch als gut gewürdigt und sich schon halb dafür entschuldigt, dass es ihnen als Logo aber eben nicht gefällt. Von einem schriftlich angedrohten „Shitstorm“, wie es jetzt überall steht, habe ich nichts gelesen. ( Wie gesagt, ich lass mich gerne korrigieren, indem ihr mir die Blogeintragnummer gebt, damit ich dort nochmal nachlesen kann ) Was ich durchaus gelesen habe, war das Gekeife zum Schluss des Blogs, weswegen Gwenny diesen vollkommen zu Recht geschlossen hat. Diese Einträge waren mehr als unnötig und vor allem unter aller Sau. Die meisten die ich gelesen habe waren aber sachlich formuliert, wurden begründet und hatten durchaus auch noch Verbesserungsvorschläge im Gepäck. Und die sahen auch alle folgendermaßen aus.

    Monster ja, aber NICHT als Logo!
    Monster => Maskottchen

    Umso mehr freut es mich, dass ihr am Ende auf die sachlichen Kritiken reagiert habt und uns mit dem Voting nun auch die Möglichkeit einer richtigen Wahl unter den Logos lasst. Ich persönlich finde das Interims Logo perfekt und auch vollkommen ausreichend, wie schon zu Anfang erwähnt. Mehr braucht es für die Seite nicht, zumal sich die Schreibfeder über, ich weiß nicht 10 Jahre?, doch bereits sehr gut als Symbol mit Wiedererkennungswert für FF.de integriert hatte.
    Ich persönlich habe mich heute vor zwei Jahren hier angemeldet, um meinen Geschichten ein angemessenes zuhause zu geben, anstatt sie auf meinem Rechner den einsamen, grauen Datentod sterben zu lassen. Hätte mich vor zwei Jahren aber schon das Monster angelacht, hätte ich skeptisch eine Augenbraue hoch gezogen, mit dem Kopf geschüttelt, die Seite wieder geschlossen und mich stattdessen gleich bei FF.net angemeldet. Der erste Eindruck zählt für Besucher und neue User. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben! Und der kommt mit dem Monster leider in keinster weise auch nur irgendwie einladend rüber.

    Wie schon gesagt weiß ich, dass das Team von FF.de viel Arbeit, Zeit, Mühe und mit dem, meiner Meinung nach, völlig misslungenem Logo auch noch Geld in die Seite investiert. Gleiches tun wir AutorInnen aber auch. Wir investieren sehr viel Zeit, Mühe, Arbeit aber allen voran auch Herzblut und Liebe in unsere Geschichten ( meine sind für mich ein bisschen wie mein Baby ), für die wir, wie auch die Betreiber des Portals, das möchte ich auch noch anmerken, nichts weiter bekommen als vielleicht mal ein nettes Review, was unsere Arbeit würdigt, mit denen wir den Lesern eine Freude machen.
    Es mag für die Meisten hier nur ein Hobby sein, ja. Aber es ist ein Hobby welches wir lieben. Was uns Freude bereitet und auf besondere Art aufleben lässt. Und ich denke niemand möchte, dass sein Hobby belächelt oder in irgendeiner Form gar lächerlich gemacht wird.

    @FF.de Team: Wie queenie in ihrem kurzen Kommentar bereits schrieb… Seht die negative Kritik der User auf das Monsterlogo nicht als Kritik an eurer Arbeit, denn das ist sie nicht. Seht es vielmehr als Lob dafür, dass euren Usern die Seite so wichtig ist. Dass sie nur das Beste wollen, denn für uns ist es, wie schon jemand erwähnte, eine Art zweites zuhause in dem wir uns ausleben können. In dem wir unsere Phantasie ausleben können ohne irgendwie vielleicht schief von der Seite angekuckt zu werden, denn alle wie wir hier sind, sind wir uns im Grunde doch in einem einig. Wir lieben es zu lesen und wir lieben es uns neue Geschichten auszudenken oder im Bereich der FF eben weiterzuspinnen. Wir lieben es uns die Frage zu stellen: „Was wäre wenn?“ Und um diese Frage zu symbolisieren braucht es kein Kita Monster, denn Feder und Tinte waren und werden IMMER das beständige Symbol für das Schreiben von Geschichten bleiben. Sie sind immer der Anfang von wundervollen Dingen und Abenteuern. Genauso deren Ende. ( Auch wenn wir inzwischen fleißig in die Tasten hauen, bleibt der Sinn hinter diesen beiden Dingen dennoch weiter bestehen. )

    Das Monster lässt sich als helfende Hand und Maskottchen doch sehr gut in die Seite integrieren und bekommt auf diesem Weg auch noch eine nützliche, Dankenswerte Aufgabe und obendrein sogar noch eine aktive Daseinsberechtigung. Im Logo hat es aber definitiv NICHTS zu suchen. Dieses sollte einfach sein. Klar und sachlich mit einem sofort erkennbaren Bezug auf den Inhalt der Seite. Einen, den das Monster in der Form NIE haben wird. Es mag sicher ansprechend für jüngere User sein, das aber auch nur im Altersbereich von 9, 10, 11 Jahren. Alle andere würde es, meiner Meinung nach, mehr verschrecken als dazu zu animieren, dass man sich näher auf der Seite umsieht.
    Die Feder wiederum spricht vor allem auch ältere User und so auch potenzielle neue AutorInnen an. Jüngeren wird es völlig egal sein, was dort für ein Logo steht. Sei es nun Feder oder Monster, denn die wollen sich ja hier austoben, weswegen ich die Feder ( oder ein anderes, passendes Logo ) für besser erachte, da es beide Personengruppen mitnimmt. Jüngere und Ältere. Und wo ich gerade dabei bin. Auch wenn ich selbst mit grauen daran denke, dass ich nächstes Jahr 30 werde… Wir werden alle Älter und Reifer, weswegen wir aber nicht zwangsläufig das Träumen und Träume spinnen verlernen. Ein, in seinen Fähigkeiten gereifter, Schreiberling wird sich trotz allem irgendwann aber nicht mehr mit dem Monster zu identifizieren wissen. Um die Sache hier auch langsam zu einem Ende zu bringen, denn ich ufer mal wieder völlig aus.

    Ich habe auf dem Profil einer Userin mal folgenden Satz gelesen:

    „FF.de ist wie ein Flohmarkt. Jede Menge Ramsch und Mist, unter dem man hin und wieder aber noch echte Schätze findet.“

    Und besagte Schätze werden in den seltensten Fällen von unerfahren Usern verfasst, die das Monster eher anlockt, sondern von reiferen Schreibern, die über genug logisches Sachverständnis verfügen. AutorInnen, die dazu imstande sind eine komplexe Storyline zu spinnen und über diese eben auch noch über eine vernünftige Rechtschreibung und Grammatik verfügen, was hier eher die Seltenheit ist und noch mehr Seltenheitswert bekommen wird, wenn sich die Seite verstärkt in Richtung Kinder versucht zu orientieren. Meine Meinung. Muss man ja inzwischen noch dazu sagen, da man ja sonst automatisch als notorischer Meckerer eingestuft wird.

    In diesem Sinne, allen ein schönes Wochenende und an das Team nochmal ein herzliches Danke und großes Lob für eure Mühen. Ich weiß, dass ihr so weit ihr könnt versucht auf die Wünsche und Anregungen der User einzugehen, was man gerade zur Designumstellung sehr schön hat beobachten können. Da können sich andere Dienste eine mehr als dicke Scheibe von euch abschneiden. 😉

    Ich freue mich auf die Umfrage und das Voting und hoffe auf das Beste.

    Ganz liebe Grüße,

    *Nachteule* Alex

    1. CaroCollins

      du vergisst nur dabei Das Helge und Co. Auch viele sehr miese Kommis auf Facebook oder oder PN bekommen haben. Das ist jetzt nicht nur auf den Blog zentriert und aus erfahrung weiß ich das man als PN nocht deutlich leberleidendere Kommentare bekommt als öffentlich wos jeder lesen kann, weil sich da die jenigen nicht trauen und schlicht weg feige sind und selber keine kritik dann einstecken können wenn auf dem kommentar geantwortet wird

        1. Das ist mir durchaus bewusst, dass auch per PN Kommentare bei den Admins und Operatoren gelandet sind. Ich für meinen Teil habe Helge auch eine PN geschrieben, da ich es im Blog durch die Sperrung nicht mehr konnte! Und was die Kommentare bei FB angeht…
          Ich habe mich auch dort durch die Kommentare gewühlt und die waren noch weniger anmaßend als hier im Blog, was dort die Verantwortlichen auch selbst gesagt haben, dass es hauptsächlich im Blog so drunter und drüber gehe und nicht bei FB!

          Natürlich stimme ich dir zu, dass man sich in der Anonymität des Internets schnell mal im Ton vergreift, aber das was ich öffentlich lesen konnte, war und blieb zum Großteil sachlich. Was die PNs angeht, darauf hat niemand von uns Einblick, aber wenn per PN geschrieben wird, sehen die Admins und Operatoren doch auch von wem es kommt und können gegebenenfalls, wenn es wirklich so beleidigend und anmaßend ist, die Accounts auch sperren, wozu sie jedes Recht hätten und was ich auch unterstützen würde, denn solche Leute schaden der Community ungemein, und solche muss man hier auch nicht unbedingt dulden. ( Gwenny hat z.B. selbst angebracht, dass es lediglich 5% der User sind, die sich so unmöglich verhalten und alle gleich in Verruf bringen, wenn sie mal mit etwas nicht einverstanden sind und das „sachlich!“ zu Wort bringen. Dann sind wir nämlich alle gleich die Böse. So war zumindest mein Eindruck )
          Worum es mir hier jetzt ging ist zum einen meine Meinung und Ansichten zu Wort zu bringen und zum anderen vielleicht etwas auf die Tatsache hinzuweisen, dass hier stellenweise nicht nur ein Missverständnis vorliegt, da die Meisten nur nachplappern, anstatt sich vorher richtig zu informieren.

          1. ( Gwenny hat z.B. selbst angebracht, dass es lediglich 5% der User sind, die sich so unmöglich verhalten und alle gleich in Verruf bringen, wenn sie mal mit etwas nicht einverstanden sind und das “sachlich!” zu Wort bringen. Dann sind wir nämlich alle gleich die Böse. So war zumindest mein Eindruck )

            Naja, man sollte sich hier aber vor Augen halten, dass 5% von 150.000 immernoch eine ganze Menge ist. Ich wollte mit dem Kommentar lediglich anmerken, dass die Krawalluser deutlich in der Unterzahl sind. Um wenige handelt es sich aber trotzdem nicht 😉

    2. Und besagte Schätze werden in den seltensten Fällen von unerfahren Usern verfasst, die das Monster eher anlockt, sondern von reiferen Schreibern, die über genug logisches Sachverständnis verfügen. AutorInnen, die dazu imstande sind eine komplexe Storyline zu spinnen und über diese eben auch noch über eine vernünftige Rechtschreibung und Grammatik verfügen, was hier eher die Seltenheit ist und noch mehr Seltenheitswert bekommen wird, wenn sich die Seite verstärkt in Richtung Kinder versucht zu orientieren. Meine Meinung. Muss man ja inzwischen noch dazu sagen, da man ja sonst automatisch als notorischer Meckerer eingestuft wird.

      Diese Beobachtung ist falsch (und das sage ich dir als Operator, der seit sieben Jahren, das Archiv in sämtlichen Bereichen durchforstet). Der „durchschnittliche“ Fanfiktion.de-User ist weiblich und zwischen 19 und 30 Jahren alt. Und um mal etwas klar zu stellen: Schreibanfänger sind uns genauso willkommen wie erfahrenere Autoren. Ob ein Logo nun dazu in der Lage ist, eine bestimmte Sorte Hobbyautoren ranzuziehen und dafür eine andere zu vergraulen, das glaube ich nicht. Denn im Endeffekt ist es nicht das Logo, dass diese Seite so attraktiv macht, sondern die Möglichkeiten, die sie bietet und auf diese Möglichkeiten hat weder Klein-Igor noch eine (in meinen Augen) langweilige Schreibfeder Einfluss.

      Dass die wirklich schlimmen Kommentare gelöscht wurden, sollte klar sein. Es waren also durchaus etwas mehr Kommentare, in denen sich im Ton vergriffen wurde. Die richtig heftigen, bei denen sogar mir teilweise schlecht geworden ist (und ich prüfe seit Jahren die schlimmsten Rape-PWPs und bin im Ruhrgebiet aufgewachsen) haben wir nicht stehenlassen. Was man im Blog also nachlesen kann, ist im Vergleich tatsächlich noch das harmlose Zeug. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass viele der Kommentare, die hier von einigen als sachliche Kritik eingestuft werden, furchtbar anmaßend sind.

      1. Es tut mir leid Gwenny, aber irgendwie bekomme ich gerade ein wenig den Eindruck, dass du versuchst mir die Worte im Mund umzudrehen. Genauso, dass ihr eher die User in ihrer Meinung unterstützt, die für das Monster im Logo sind und alle anderen irgendwie mit euren Argumenten zum stillschweigen bringen wollt.

        Natürlich habt ihr als Ops einen viel besseren Einblick auf alles was geschrieben wird. Und ich weiß selber, dass hier auch ältere unterwegs sind, die komplett Kritikresistent sind und absolut keine Ahnung vom schreiben haben. Dass das was sie schreiben zum Haare ausreißen und weglaufen ist. Dennoch kannst du sicherlich kaum abstreiten, dass den Jüngeren bzw. den Anfängern noch das nötige Sachverständnis fehlt. Natürlich nicht allen und das habe ich auch nicht gesagt! Um mich selbst zu rezitieren:

        …Und besagte Schätze werden in den „seltensten“ Fällen von „unerfahren“….

        Unerfahren heißt nicht automatisch Jüngere! Unerfahren ist in meinen Augen eher eine Zielgruppe, die sich ausprobieren und lernen will. Und wenn man nur das will, dürfte es einem ziemlich egal sein „wo“ man sich austobt. Ich bleibe aber dennoch bei meiner Meinung, dass ein Archiv mit einem Monster als Logo unattraktiver für gereiftere Schreiberlinge ist, eben da es keinen neutralen Bezug zu allem vermittelt, sondern wenn, dann höchstens einen Bezug zu Kindergeschichten.

        Genauso wenig habe ich in irgendeiner Form verlauten lassen, dass wir keine Jüngeren hier haben wollen. Du stellst mich gerade so hin, als wäre ich hier der Anti gegen Jüngere. o.O Ich habe lediglich angemerkt, dass das Monsterlogo verstärkt eine jüngere Zielgruppe anspricht und ältere Neu-User diesem skeptischer gegenübertreten als einem neutralen Logo, was beide Zielgruppen mitnehmen würden und das sollte doch eigentlich das Ziel sein, oder?
        Wenn ich jetzt spitzfindig wäre, könnte ich genauso sagen, dass ihr keine älteren User im Forum haben wollt. Das meine ich jetzt nicht so wie ich es geschrieben habe, aber so kommt es für mich in deiner Antwort gerade ein wenig rüber, also entschuldige wenn ich das fehlinterpretiere.

        Ich kann in dem Punkt jetzt leider nur für mich sprechen, aber ich hätte mich nicht hier angemeldet, wenn mir vor 2 Jahren schon das Monster entgegen gelacht hätte, weil ich auf den ersten Blick überhaupt keinen Bezug zum schreiben gehabt hätte. Das Logo ist und bleibt das Aushängeschild der Seite und vermittelt eben auch den ersten Eindruck, der sich nur schwer wieder revidieren lässt.
        Das ist es doch eben auch, was den Usern zum Großteil so sauer aufstößt. Dass das Monster als Logo auf den ersten Blick keinen Bezug zum schreiben hat und damit nicht repräsentativ genug für die Seite ist, sondern eben mehr an ein Maskottchen erinnert, als das ihr es ja nun auch nehmen wollt, was von einem der anderen Ops bereits angemerkt wurde.

        Was die 5% der 150 000 User angeht, natürlich sind das trotz allem noch viele. Streite ich doch auch gar nicht ab. Aber es haben sich im Blog zur Logo Freistellung doch nicht nur diese 5% Krawallmacher gemeldet, sondern genauso ein guter Teil der 90% übrigen User, die daran interessiert sind, dass das Forum weiter aufblüht.

        Und um nochmal kurz auf die bösen Kommentare zurückzukommen. Ich kann mir nur über das eine Meinung bilden, was ich auch lesen kann. Wenn all die extremen Kommentare aber gelöscht worden sind, ( sicher nachvollziehbar ) braucht ihr euch dann aber auch nicht wundern, dass die User den Eindruck haben, dass soweit doch alles in Ordnung ist und nicht nachvollziehen können, was eigentlich euer Problem ist, wenn die meisten einfach nur ihre persönliche Meinung formulieren. Lasst es doch in Zukunft einfach eine Zeit lang stehen, damit man sich ein „ungeschöntes“ Bild von allem machen kann. Dann würden auch nicht so viele Missverständnisse hier aufschlagen.
        Und was die 56 Kommentare bei FB angeht, das ist die Zahl dich ich lesen konnte, als ich meinen Beitrag weiter oben verfasst habe, und diese Zahl bezog sich auf den Blogeintrag zur Enthüllung des neuen Logos. Wenn es, wie du sagst, doppelt so viele waren, sind 112 trotzdem noch eine ganze Ecke weniger als hier im Blog die über 1000, wo ihr ja nach deiner eigene Aussage auch schon zensiert habt. Oder hab ich das wieder missverstanden?

        Ich möchte nicht mit dir diskutieren oder streiten, wirklich nicht. Ich wollte einfach nur meine Meinung äußern, was ich so auch mehrmals geschrieben habe. Das es „meine“ Meinung ist. Ich finde nach wie vor, dass das ganze Team sehr gute Arbeit leistet, was ich ebenfalls mehrmals erwähnt habe. Im Augenblick fühle ich mich gerade aber ziemlich unverstanden und auch ein wenig als Idiotin hingestellt. 🙁

        Gruß,

        von einer sehr frustrierten, deprimierten Alex

        1. Liebe Alex,

          die meisten der Kommentare, die du hier hinterlassen hast, dienten dazu deine Sicht der Dinge zu schildern (Was gut ist) und anderen Usern mitzuteilen, was passiert ist und was ich irgendwo in diesem Blog, ob im Beitrag selbst oder in anderen Kommentaren, geschrieben habe (Was nur gut ist, wenn es auch stimmt). Einige Dinge, die du geschrieben hast, stimmen nicht. Das ist ganz einfach so. Nun kannst du natürlich behaupten, ich wolle dich wie eine Idiotin aussehen lassen und dich unverstanden fühlen, du kannst meine Kommentare aber auch einfach als das sehen, was sie sind: Eine Richtigstellung, damit niemand anfängt, falsche Dinge nachzuplappern. Denn das ist gefährlich, wie du selbst so schön festgestellt hast.

          „Genauso, dass ihr eher die User in ihrer Meinung unterstützt, die für das Monster im Logo sind und alle anderen irgendwie mit euren Argumenten zum stillschweigen bringen wollt.“

          Also bitte. Zuerst einmal ist „ihr“ etwas weit gefasst, wenn man bedenkt, dass ich der einzige OP bin, der in diesem Blogeintrag kommentiert. Und ich habe wenn es hochkommt 4x gesagt, dass ich persönlich das Monster toll und die Schreibfeder langweilig finde. Ich glaube, es ist absolut in Ordnung, wenn ich, trotz des OP-Postens, meine eigene, persönliche Meinung äußere. Mir nun vorzuwerfen, ich wolle diejenigen zum Schweigen bringen, die sich negativ über das Monster äußern, ist aber sehr frech und auch nicht wahr und ich glaube, dass du dich zu dieser Behauptung hast hinreißen lassen, weil es dir nicht gefällt, dass ich dir mitgeteilt habe, dass einige der Dinge, die du gesagt hast, so nicht richtig waren. Da du mich nun nicht nur einmal zitiert hast, liege ich, denke ich, richtig in der Annahme, dass du einige meiner Beiträge gelesen hast. Dementsprechend muss dir auch aufgefallen sein, dass ich den Usern, die das Monster nicht wollen, genauso geantwortet habe, wie denen, die das Monster toll finden. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass dieser Blogeintrag gar nicht existieren würde, wenn wir die Logogegner hätten zum Schweigen bringen wollen. Ich bitte dich also, es dir in Zukunft zweimal zu überlegen, bevor du solche Behauptungen aufstellst. Herzlichen Dank.

          „Unerfahren heißt nicht automatisch Jüngere! Unerfahren ist in meinen Augen eher eine Zielgruppe, die sich ausprobieren und lernen will.“

          Absolut richtig. Und wenn du meinen Beitrag nochmal liest, wirst du sehen, dass ich von „Schreibanfängern“ geschrieben habe und nicht von „Kindern“ oder „jungen Leuten“ 😉

          „Unerfahren ist in meinen Augen eher eine Zielgruppe, die sich ausprobieren und lernen will. Und wenn man nur das will, dürfte es einem ziemlich egal sein “wo” man sich austobt.“

          Wie kommst du darauf? Jemand der sich ausprobieren und lernen will, tut dies vorzugsweise an einem Ort, an dem er möglichst viele Reaktionen auf seine Arbeit bekommt. Fanfiktion.de ist das größte deutschsprachige Fanfiction-Archiv im Netz. Hinzu kommt, dass du kein anderes Archiv dieser Größe finden wirst, an dem so viel von Betreiberseite aus gearbeitet wird. Selbst wenn ich nur spielen will, ziehe ich den Spielplatz, der sauber und aufgeräumt ist und eine Menge an Spielmöglichkeiten bietet demjenigen vor, der umringt von Plattenbauten verkümmert und auf dem ich bestenfalls eine alte, rostige Rutsche finde. Um es mal etwas überspitzt dar zu stellen 😉

          „Wenn ich jetzt spitzfindig wäre, könnte ich genauso sagen, dass ihr keine älteren User im Forum haben wollt.“

          Das wäre tatsächlich sehr spitzfindig.

          „Ich kann in dem Punkt jetzt leider nur für mich sprechen, aber ich hätte mich nicht hier angemeldet, wenn mir vor 2 Jahren schon das Monster entgegen gelacht hätte, weil ich auf den ersten Blick überhaupt keinen Bezug zum schreiben gehabt hätte.“

          Damit dürftest du aber eine Ausnahme darstellen. Leute die gezielt nach deutschsprachigen Fanfiction-Archiven suchen, landen zwangsläufig bei uns. Nur die wenigstens würden an dieser Stelle wohl keinen genaueren Blick aufs Archiv werfen. Prinzipiell wird hier von Userseite dem Logo viel zuviel Wert beigemessen. Ein Logo, so passend oder unpassend, schön oder hässlich es auch sein mag, hat keinen besonders großen Einfluss auf die Attraktivität einer Seite. Das Angebot und das allgemeine Auftreten machts, nicht aber das Logo. Aber da können wir uns, wenn du möchtest, gern noch einmal drüber unterhalten, sollte das Monster bei der Umfrage als neues Logo gewählt werden 😉

          „Was die 5% der 150 000 User angeht, natürlich sind das trotz allem noch viele. Streite ich doch auch gar nicht ab. Aber es haben sich im Blog zur Logo Freistellung doch nicht nur diese 5% Krawallmacher gemeldet, sondern genauso ein guter Teil der 90% übrigen User, die daran interessiert sind, dass das Forum weiter aufblüht.“

          Etwas anderes hat ja auch niemand behauptet. Ich möchte dich an dieser Stelle bitten, dir nicht nur meine Antworten noch einmal durchzulesen, sondern auch deine Kommentare. Tut mir leid, aber so langsam erschleicht mich der Verdacht, dass du gar nicht mehr weißt, was du geschrieben hast o.ô

          „Und um nochmal kurz auf die bösen Kommentare zurückzukommen. Ich kann mir nur über das eine Meinung bilden, was ich auch lesen kann. Wenn all die extremen Kommentare aber gelöscht worden sind, ( sicher nachvollziehbar ) braucht ihr euch dann aber auch nicht wundern, dass die User den Eindruck haben, dass soweit doch alles in Ordnung ist und nicht nachvollziehen können, was eigentlich euer Problem ist, wenn die meisten einfach nur ihre persönliche Meinung formulieren. Lasst es doch in Zukunft einfach eine Zeit lang stehen, damit man sich ein “ungeschöntes” Bild von allem machen kann. Dann würden auch nicht so viele Missverständnisse hier aufschlagen.
          Und was die 56 Kommentare bei FB angeht, das ist die Zahl dich ich lesen konnte, als ich meinen Beitrag weiter oben verfasst habe, und diese Zahl bezog sich auf den Blogeintrag zur Enthüllung des neuen Logos. Wenn es, wie du sagst, doppelt so viele waren, sind 112 trotzdem noch eine ganze Ecke weniger als hier im Blog die über 1000, wo ihr ja nach deiner eigene Aussage auch schon zensiert habt. Oder hab ich das wieder missverstanden?“

          Und nochmal: Ich habe lediglich die von dir getätigte Äußerung, auf Facebook hätte es nur 56 Kommentare zum Thema gegeben, berichtigt. Wo ist das Problem?

          Edit: Es gab zwei FB-Posts zum neuen Logo. Folgerichtig gab es auch mehr Kommentare zum Thema, als die von dir gezählten, zum ersten Post gehörenden, 56.

          „Ich wollte einfach nur meine Meinung äußern, was ich so auch mehrmals geschrieben habe. Das es “meine” Meinung ist.“

          Da gibt es ja auch nichts gegen einzuwenden. Aber nur, weil unter einer falsch wiedergegebenen Aussage, etwas wie „meine persönliche Meinung“ steht, wird die Aussage dadurch nicht richtiger.

  20. @Alex2303
    Das möchte ich einfach mal so unterschreiben, du sprichst mir mit jedem von dir genannten Punkt aus der Seele.

  21. SparklingOpal

    Danke, dass ihr die Links nun optisch wunderbar in eine Zeile (bzw in zwei Zeilen) gebracht habt!
    Jetzt geht’s mir wieder gut 😉

  22. Ich mochte das, sagen wir mal, etwas „triste“ Design eigentlich sehr. Weil es eben, vielleicht auch etwas unbewusst oder ungewollt, einfach gepasst hat. Es geht hier um’s Schreiben, nichts weiter. Man wurde von nichts anderem abgelenkt, sozusagen.
    Dennoch verstehe ich, dass ihr die Seite etwas „aufneuern“ wollt, und auch ich habe von der unangebrachten Kritik teilweise mitbekommen. Das geht natürlich nicht und ist schade. Man braucht ja nicht gleich so auf die Palme zu gehen, wenn mal etwas nicht so läuft wie man möchte.
    Igor fand ich wirklich niedlich. Persönlich hätte ich allerdings auch gesagt, dass er nicht meine Auswahl für ein neues Logo wäre. Ich verstehe zwar den Gedanken dahinter und so gesehen passt es auch, dennoch sehe ich hier lieber ein schlichteres Design und Logo.

    Ich bin mal gespannt, wie’s hier weiter geht. Aber egal wie’s rauskommt, schlussendlich geht’s hier immer nur um’s Schreiben. Und deshalb auch danke, dass wir dieses Forum hier so ausgiebig nutzen können =)

  23. Hallo!
    Ich muss sagen, dass mir das Monster jetzt schon fehlt. Ich habe mich echt an ihn gewöhnt und kann nicht nachvollziehen, wie man ihn haten kann.
    Aber gut, manche haben anscheinend das Kind in sich ganz verloren und wollen etwas anderes.
    Ich werde mich mit allen zufrieden geben, denn wenigstens gibt es Fanfiktion.de und dafür bin ich euch mehr als dankbar, weiß ich doch selbst, wie viel Arbeit hinter so etwas steckt!

    Vielen Dank &‘ noch ein schönes restliches Wochenende!

    1. Hallo Beak,

      das Monster wurde nicht gehatet, wenn man von ein paar recht dümmlichen Kommentaren mal absieht, die wohl, lt, Gwenny, so ziemlich alle von der gleichen Person kamen. Das Problem was die meisten User mit dem Monster hatten/haben ist, dass sie es als Logo für die Seite unpassend bzw. nicht repräsentativ finden.
      Ein Logo muss den Hintergrund repräsentieren und soll neuen Kunden, in unserem Fall neuen Usern, auf den ersten Blick zeigen was sie erwartet, was das Monster in der uns vorgestellten Form leider in keinster Weise vermittelt hat, weswegen Helge dann noch den Zusatzeintrag verfasst hat, da bereits gesteigerte negativ Kritik nach der Enthüllung aufgeschlagen ist. Ein Logo was sich aber erst erklären muss ist ein schlechtes Logo, denn niemand der neu ist mach sich die Mühe den Hintergrund zu betrachten. Der erste Eindruck ist und bleibt der Wichtigste um Neukunden/neue User dazu anzuregen genauer hinzusehen. Und jemand der eine Plattform zum schreiben sucht, oder ernstere Texte oder eine bestimmte Sparte FFs lesen möchte, dürfte mehr als irritiert sein, wenn ihm ein Kita Monster entgegen lacht.
      Das ist das eine. Das andere ist, dass nach Helges Nachtrag, meiner Meinung nach, verstärkt der Eindruck bei den Usern entstanden ist, dass es sich hier doch gar nicht mehr um ein Logo handelt, sondern eher um ein Maskottchen, wo man uns doch aber ein Logo vorstellen wollte. Logo und Maskottchen sind aber zwei paar völlig unterschiedliche Schuhe, was die wenigsten hier zu verstehen scheinen und noch weniger auseinander halten können. Und das hat letztlich auch irgendwo dazu geführt, dass sich die Community angefangen hat über das Monster zu spalten und zu zerstreiten, was nicht sein sollte!
      Die meisten User sind nicht gegen das Monster, sie möchten es nur nicht als Logo, sondern eher als Maskottchen haben, als das es einfach besser fungieren und vor allem auch besser passen würde. Viele der Leute die das Monster mögen und gerne behalten wollen haben in ihren Beiträgen zumeist auch noch ein ABER angeführt: „…ich finde es ja ganz süß und niedlich, aber als Logo nicht so wirklich passend.“
      Das Monster darf doch gerne bleiben, und so wie ich das zwischen den Zeilen der Ops gelesen habe, wird es wohl auch definitiv als Maskottchen fungieren, was die meisten Usern auch vorgeschlagen haben. Aber es sollte nicht auch noch das Logo der Seite sein. Das ist der springende Punkt, der die Gemüter so erhitzt hat. Ein Logo sollte klar und sachlich sein und sofort einen Bezug für Neukunden/Neu-User zu dem Inhaltsangebot haben.

      Und das sich sehr viele, allen voran die AutorInnen, ein aussagekräftiges, sachliches Logo für ihre Lieblingsseite wünschen, hat in keinster Weise etwas damit zu tun, dass man das Kind in sich verloren hat, dieses ersticken oder sich in ein Korsett der Seriosität zwängen will. Mal ehrlich, wenn wir das wirklich wollten, dann würden wir hier doch nicht unsere Zeit damit zubringen, unsere Phantasie und Kreativität in Worte zu fassen, die sich zu neuen Geschichten formen, oder ? 😉 Wir würden uns nicht die Frage stellen „Was wäre wenn…?“

      Das diese ganze Angelegenheit so hochgekocht ist, liegt zum einen etwas an den missverständlichen Aussagen die gemacht wurden, und zum anderen vor allem daran, dass die meisten Leute alles einfach nachplappern, anstatt sich vorher etwas genauer zu informieren, indem sie die Beiträge „richtig“ lesen. Dadurch kommt es zu gefährlichem Halbwissen, dass immer weniger mit den eigentlichen Tatsachen zu tun hat. Idioten sind dabei immer vertreten, aber wie Gwenny schon sagte, sind es vielleicht nur 5%, die die Operatoren gerne etwas fester streicheln wollen. :p

      In diesem Sinne… Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen und vielleicht mit dem einen oder anderen Missverständnis aufräumen. 🙂

      Noch einen schönen Sonntag,

      Alex

      1. wenn man von ein paar recht dümmlichen Kommentaren mal absieht, die wohl, lt, Gwenny, so ziemlich alle von der gleichen Person kamen.

        Das ist nicht richtig und wurde von mir so auch nicht gesagt 😉

        1. Meine liebe Gwenny, ich habe auch geschrieben „so ziemlich“ und nicht „ausschließlich alle“. Meiner Meinung nach ist das schon noch ein Unterschied. Vermutlich hätte ich „die meisten“ oder „sehr viele“ schreiben sollen, aber das wäre wohl auch wieder vollkommen falsch gewesen. Und wenn die ganz schlimmen Kommentare bereits von euch gelöscht worden, ( hier im Blog und bei FB ) kann ich ja logischerweise keinen Bezug mehr darauf nehmen, oder ?
          Und das was ich, wie gesagt noch lesen „durfte“ war zum Großteil das, was ich auch oben zu Wort gebracht habe. Es war ein gutgemeinter Erklärungsversuch und als solcher auch nur meine Meinung, was man inzwischen ja leider immer wieder dazu schreiben muss, hab ich den Eindruck. Ziemlich deprimierend, wenn ich das mal so sagen darf…

          1. Meine liebe Alex,

            ich könnte dir jetzt lang und breit erklären, warum es für mich so wichtig ist, auf falsche Äußerungen hinzuweisen, aber ich spare mir die Zeit und zitiere dich einfach. Du hast das nämlich so treffend erklärt in deinem anderen Beitrag:

            Das diese ganze Angelegenheit so hochgekocht ist, liegt zum einen etwas an den missverständlichen Aussagen die gemacht wurden, und zum anderen vor allem daran, dass die meisten Leute alles einfach nachplappern, anstatt sich vorher etwas genauer zu informieren, indem sie die Beiträge “richtig” lesen. Dadurch kommt es zu gefährlichem Halbwissen, dass immer weniger mit den eigentlichen Tatsachen zu tun hat.

            Dir noch eine gute Nacht und einen frischen Start in die Woche 😉

  24. DadsCurlyMofo

    Ich habe mich als das neue Logo bzw. dieses Monster vorgestellt wurde nicht dazu geäußert, da ich wusste ich würde mich sowieso nur noch mehr aufregen und vielleicht auch noch Gefahr laufen beleidigend werden, was ich (im Gegensatz zu manch anderen) wirklich nicht wollt. Jetzt hab ich mich aber wieder beruhigt, was wohl daran liegt dass ich es nicht mehr sehen muss, und wollte dann doch mal meinen Senf dazu geben.
    Also erstmal habt ihr im Großen und Ganzen recht! Kritik sollte angemessen ausgedrückt werden und hilfreich sein und nicht,wie es einige vorgezogen haben, respektlos und beleidigend. Aber ich kann auch die vielen entsetzten Mitglieder verstehen, die ihrer Wut einfach nur freien Lauf lassen wollten. Außerdem muss ich auch denen zustimmen, die finden das Logo würde nicht zu der Seite passen. Ich finde das allerdings nicht weil ich es kindlich oder was auch immer finde, sondern, weil es einfach 0 Aussagewert hat und überhaupt nicht zum „Thema“ der Seite passt. Es hat einfach nichts mit der Seite und ihrem Inhalt zu tun und zu dem war es auch noch furchtbar in die Menüleiste integriert! Außerdem fand ich das kleine Viech auch leicht verstörend, ich meine es hatte keine Hose an o.O Jedenfalls bin ich froh es vorerst nicht mehr sehen zu müssen und nicht erst jedesmal wenn ich auf die Seite gehe runterscrollen zu müssen.
    Zwar finde ich auch das Übergangslogo nicht so mega toll aber es passt wenigstens zur Seite und zu dem was wir hier machen, schreiben und lesen! Ich bin aufjedenfall mal gespannt was die Umfrage, wenn es dann soweit ist, mit sich bringt und hoffe das Monster da oben in der Ecke nicht wiedersehen zu müssen und wenn, dann bitte besser in die Menüleiste integriert

    1. Aber ich kann auch die vielen entsetzten Mitglieder verstehen, die ihrer Wut einfach nur freien Lauf lassen wollten.

      Nein, dafür fehlt mir jedes Verständnis. Wer auf der einen Seite entsetzt ist, weil er der Meinung ist, er als (seriöser!) Autor werde von einem kleinen Monster als Logo nicht repräsentiert und sich dann gleichzeitig wie ein kleines Kind auf den Boden schmeißt und schreit, der sollte sich zuerst einmal die Frage stellen, wie seriös und erwachsen er wirklich ist.

      Ich war in meinem Leben auch schon so unglaublich oft entsetzt, wäre aber nie auf die Idee gekommen, deswegen beleidigend zu werden.

      1. DadsCurlyMofo

        Ich meine damit nicht, dass ich es gut finde, dass sie beleidigend geworden sind !

        1. CaroCollins

          Das hättest du in deinem kommi dazu schreiben sollen den so hat es den Anschein das du es gut findest das sie wütendund beleidigend waren und alels aus dem Ruder lief an dem besgaten Freitag

  25. Ich möchte hier auch noch mal meinen „Senf“ dazugeben: Ihr habt doch so tolle Motive, die ihr auch für die Fan-T-Shirts nutzt. Wie wäre es, wenn man zum Beispiel die Leseratte –>https://tinyurl.com/n8krje7 als neues FF-Logo nehmen würde. Ich finde, das passt doch zu der Seite. Mir würde dieses Motiv als Logo jedenfalls sehr gut gefallen.

    Gruß, Lewis1

  26. Ich finde es schön, dass ihr auf die Kritik eingeht und euch um eine Lösung bemüht. Dass letzte Woche einige Moderatoren nicht ganz ruhig bleiben konnten, kann man verstehen. Die Kommentare, die von einigen Usern kamen, waren auch wirklich absolut unverschämt und anmaßend.

    Ich bin trotzdem froh, dass Igor jetzt erst mal nicht mehr das Logo ziert und finde den Füllfederhalter auch echt chic. Also mir gefällt das Übergangslogo sehr, ich bin schon gespannt auf die Abstimmung. Die Idee, Igor als Maskottchen im Hilfebereich einzusetzen (bzw. auch die ursprüngliche Idee, Geschichtenwettbewerbe über seine Abenteuer zu veranstalten), finde ich super und denke, damit könnte ein guter Kompromiss gefunden werden.

    Dass man es aber nicht allen Usern recht machen kann, ist selbstverständlich klar.

  27. Bei all der Diskussion möchte ich hier einfach nur mal kurz Danke sagen. Für die bisherige Betreuung des Archivs!

  28. Ich hab mich bis jetzt nich gar nicht zu dem ganzen Thema geäussert. Ich fand das Monsterchen echt süss. Aber doch irgendwie nicht passend für ein Logo. Es wäre denke ich zu wenig in den Köpfen hängen geblieben. Wie schwer es ist ein Logo zu finden, kann ich nachvollziehen. ._. Es werden auch nie ALLE damit vollkommen zufrieden sein.
    Die Schreibfeder finde ich passend für FF.de. Es spiegelt die Seite wieder, weil die Feder ja mit schreiben zu tun hat, ist schlicht und wird auch haften bleiben. Die Idee Igor (der Name gefällt mir übrigens sehr gut. :P) In der Seite einzubauen als Hilfsfigur und ähnlich gefällt mir. Denn er hat mir auch so schon gut gefallen, nur eben nicht als Logo.. 🙂
    Ich denke ihr werdet schon eine

  29. Erstmal muss ich sagen, dass ich mich bis jetzt eigentlich kaum mit dem Logo von Fanfiktion beschäftigt habe. Ich finde, es macht keinen großen Unterschied, ob ein Monster, eine Füllfeder oder andere Motive die Startseite von Fanfiktion zieren. Aus diesem Grund kann ich auch nicht nachvollziehen, warum es Nutzer gibt, die einen solchen Aufstand anzetteln.
    Fanfiktion ist und bleibt immer Fanfiktion, ganz gleich welches Logo eingestellt wird!
    Es geht auf dieser Seite schließlich nicht, um Logos, sondern um Geschriebene Werke und das sollte auch so bleiben.
    Ich mag Fanfiktion, wegen den vielen Möglichkeiten sich schreiberisch ausleben zu können, sich gegenseitig Feedback geben zu können und noch so vieles mehr, aber sicher nicht nur wegen seiner Fassade. (Auch wenn sie schön anzusehen ist und sicherlich viel Müh‘ und Arbeit war)
    Damit verabschiede ich mich mal^^

  30. Hi,
    Zuerst einmal möchte ich mich bei Helge, Marc, dem Supportteam und allen anderen, die sich hier wirklich reinhängen bedanken, dass ihr das Archiv am laufen haltet und uns die Möglicjkeit gebt, unser Hobby hier auszuführen. Wir halten inzwischen das Internet und alle Seiten für selbstverständlich und wissen nicht, was für eine Arbeit dahinter steckt… DANKE DASS IHR DAS FÜR UNS MACHT!!!
    Am Freitag ist der Blog wirklich aus dem Ruder geraten. Ich ziehe meinen im Moment nicht vorhandenen Hut vor euch, dass ihr trotzdem noch Lust habt, hier weiterzumachen.
    Ab alle anderen… Ist unser Igor wirklich ein so schlimmes Logo? Ich habe ihn gemocht und ich freue mich schon darauf, dass er bald wieder auf die Seite kommt. Das Übergangslogo ist auch nicht schlecht… Aber für mich persönlich ist es zu neutral. Eine Schreibfeder… Ist ja schön und gut, wir schreiben hier auch… Aber so macht man das auch in der Schule bei einer Erörterung. Um aber richtige Geschichten zu schreiben, nicht nur Sachtexte, braucht man noch etwas, nämlich Fantasie. Die hat Igor meiner Meinung nach gezeigt und gut zum Ausdruck gebracht, wer wir sind: kreative Menschen, die Bücher lieben

    LG MieB

  31. Missmaryclare

    Hi liebes Fanfiction Team!
    Das ist ein echt toller artikel geworden!
    Auch wenn ich das Drama am Freitag nicht mitbekommen habe, ich finde es super, dass Menschen auch den mut haben, sich für ihre Fehler zu entschuldigen! 🙂 ich hoffe, das machen auch einige von denen, von denen diese unsachlichen Kommentare kamen! 🙂

    Mir Persönlich hat die Schreibfeder auch besser gefallen, aber ich liebe Fanfiction.de wegen der fanfictions, und nicht wegen des Logos, also – egal wie die Abstimmung ausgeht – ich bleibe euch auf jeden Fall erhalten! 🙂
    Jeder der ein so großes Problem mit „Igor“ hat, sollte sich über seine Prioritäten im Klaren werden! 😀

    Herzlichste Grüße

    Clara 🙂

  32. black blood alice

    Ich fand das Monster eigentlich ganz süß und möcht sagen, dass ich das Übergangslogo ziemlich langweilig finde. Außerdem habe ich das Gefühl das es wie eine Kopie eines Logos einer anderen Fanfikionseite empfinde. Zumindest sieht es so ähnlich aus.

  33. Hierzu: >>Hiermit meinen wir allerdings keine halbgaren, in fünf Minuten in Paint erstellten Entwürfe, sondern tatsächlich fertige Logos, die wir entsprechend übernehmen könnten.<<
    hätte ich ein paar Fragen.

    1. Welches Dateiformat am besten?
    Momentan habe ich meinen Entwurf in einem Power-Point Dokument gespeichert, da er durchsichtige Objekte enthält, damit er sich ggf. an die verschiedenen Templates anpassen kann.
    Wäre das so verschickbar oder sollte ich das in eine Bilddatei umwandeln, dann allerdings entstünde ein weißer Hintergrund und die vormals durchsichtigen Flächen würden ebenfalls weiß, da ich kein Programm zum umwandeln des Formats habe, das diese Attribute gleichzeitig erhalten würde.

    2. Bis wann kann man denn Vorschläge einsenden?

    1. Kommende Woche wird es noch einen Blogeintrag zum Thema geben, in dem alles Wichtige drinstehen wird 🙂

  34. Ich finde es super, wie ihr auf diese völlig ausgeufterte Logo-Diskussion reagiert! Ich finde auch euren Lösungsvorschlag super und muss nochmal in aller Deutlichkeit betonen, dass ich es wirklich sehr vernünftig und gut von euch finde, wie ihr auf die (teils unpassend formulierte) Kritik einiger User reagiert habt. Natürlich kann ich es sehr gut verstehen, dass man bei so manchem Post als Operator die Nerven verlieren kann. Ich selbst habe die Diskussion auf das Logo teilweise verfolgt und bin wirklich froh, dass ich nicht an eurer Stelle war. Wie manche User reagiert haben war schockierend, vorallem vor dem Hintergrund, dass sie sich selbst als zu erwachsen für das Monsterchen empfanden, aber herumgeplöckt haben wie bockige Kleinkinder… Aber nunja, lassen wir dieses Thema auf sich beruhen.

    Ich selbst bin auch kein Fan des Monsterchens, das muss ich an dieser Stelle wohl gestehen. Darum freut es mich umso mehr, dass es eine Abstimmung geben wird und eigene Vorschläge herzlich willkommen sind.

    Wirklich sehr erwachsen und super von euch! -Alle Daumen hoch dafür! 😉

  35. SerenaHell

    Unrecht habt ihr nicht und vor allem aktove Autoren müssten wissen, wie beleidigende Rückmeldungen wehtun.
    Ich persönlich schließe mich der Meinung an, dass dieses Monsterchen nicht unbedingt als Repräsentant bleiben sollte und habe mehr gefallen an dem doch seriöser wirkenden aktuellen Logo gefunden. Ich bleibe aber auch weiterhin auf der Seite, schließlich ist sie kostenlos und ansonsten wunderbar 😀

Kommentarfunktion geschlossen.