Okt 302016
 

 

Am 01.11. ist es wieder soweit: Der Startschuss für den jährlichen National Novel Writing Month (kurz: NaNoWriMo) fällt.

Ziel dieses Non-Profit-Projekts ist es, vom 01.11. bis zum 30.11. eine Geschichte mit 50.000 Wörtern zu schreiben. Das entspricht der Länge eines kurzen Romans. Den Plot kann/darf/sollte man sich schon vorher zurechtlegen, mit dem Schreiben darf aber erst am 01.11. begonnen werden.

Nun ist es natürlich ein Ding der Unmöglichkeit, innerhalb von 30 Tagen einen druckreifen Roman zu verfassen. Darum geht es beim NaNoWriMo aber auch gar nicht. Im Vordergrund steht die Idee, Schreibhemmungen zu überwinden, indem man frei von der Leber weg drauflos tippt und eine erste Rohfassung eines Romans entwirft. Überarbeitet wird später, wenn die Deadline (30.11., 23:59 Uhr Ortszeit) um ist.

Viele unserer User nehmen schon seit Jahren am NaNoWriMo teil, tauschen sich sowohl in unserem als auch im NaNoWriMo-Forum rege aus und unterstützen sich gegenseitig dabei, einen ganzen Monat lang regelmäßiges Schreiben durchzuhalten. Als Gewinner gilt automatisch jeder, der es schafft, innerhalb der Deadline 50.000 Wörter zu schreiben. Als Preis winkt ein symbolisches Gewinner-Banner, zusammen mit dem atemberaubenden Gefühl, am Ende des Monats einen (fast) fertigen Roman auf der heimischen Festplatte zu haben. 😊

Mitmachen kann man, indem man sich auf nanowrimo.org kostenlos registriert. Die Unterseite für deutsche Autoren findet ihr hier. Die Registrierung ist kein Muss (wer möchte, kann natürlich auch für sich alleine versuchen, innerhalb eines Monats eine individuell festgelegte Wortanzahl zu schreiben), bietet aber erhebliche Vorteile – zum Beispiel einen integrierten Wortzähler, der die persönlichen Fortschritte dokumentiert, oder die Einbindung in eine Community, die für die nötige Motivation sorgt und mit Rat und Tat zur Seite steht.

Na, kribbelt es euch schon in den Fingern? Dann auf die Plätze, NaNo-WriMo! ✌️

 

_______________________

NACHTRAG (31.10.2016): In „Schreiben Allgemein“ wurde auf Userwunsch soeben ein NaNoWriMo-Vorstellthread eingerichtet. NaNo-Teilnehmer sind herzlich dazu eingeladen, sich und ihr Projekt dort vorzustellen und nach Writing Buddies Ausschau zu halten.

  18 Responses to “Hinweis: Der NaNoWriMo steht wieder vor der Tür!”

  1. Danke! Vielen Dank, dass ihr das gepostet habt. Das ist echt toll, weil viel zu wenig Autoren den NaNoWriMo kennen,
    ich hoffe dadurch werden es mehr oder Autoren die keine Lust darauf hatten werden umgestimmt.

    LG Lowell

  2. Danke für die Info; kannte das noch nicht; blöd ist nur der Zeitpunkt; denn im November habe ich immer so viel auf der Arbeit zu tun.
    LG
    Sternkind

    • NaNoWriMo findet auch jedes Jahr im Frühjahr statt – Ich meine, es wäre im April. Dort gibt es meines Wissens nach nicht diese 50.000 Marke, sondern man setzt sich selbst ein Wortanzahl, die man erreichen möchte. Also falls du jetzt keine Zeit hast, wäre das noch eine Option. 🙂

      LG LupinBlack

  3. Cool!

    Ich schreibe zwar regelmäßig, aber die Idee ist toll! So könnte ich mich motivieren, meine Adventsstory mal vorher fertig zu haben, statt die Türchen immer erst einen Tag vorher zu verfassen. 😉

    Mal sehen, ob ich mich auf der Seite anmelden werde. 😀

  4. Ich würde so gerne mitmachen, weiß aber nicht ob ich Zeit dafür habe. Verdammt bin ich mir unsicher.

    • Ich mach auch zum ersten Mal mit und bin mir nicht sicher ob ich es wirklich schaffe. Letztendlich ist doch aber jedes geschriebene Wort, auch unter den 50.000, ein Fortschritt 🙂

  5. Hey!

    Vielen Dank fürs Posten!
    Ich hatte vorher noch nie von diesem speziellen Monat gehört und werde auf jeden Fall teilnehmen!
    Sehr gut dass ich das rechtzeitig gesehen habe xD
    Na dann werde ich mich mal an die Planung meines Konzepts machen und mich anmelden *-*
    Lg
    Undertaker

  6. Klingt durchaus interessant, mal sehen, ob ich wenigstens einen Versuch starten werde, vor allem da ich seit ein paar Monaten eine ziemliche Blockade habe. ^^“

  7. Diesen Wettbewerb finde ich echt gut! Leider habe ich da Praktikum…
    Zum Glück gibt es ja noch andere Jahre, in denen ich mich bewerben kann!
    Das bleibt auf jeden Fall im Hinterkopf!

  8. Ich würde ja gerne mitmachen, aber ich verstehe nicht wie genau das gehen soll… Man registriert sich dort und fängt dann ab 1. Novemer an hier eine Geschichte zu schreiben? Ungefähr so?

    Kann mir das mal jemand erklären?

    • Ungefähr so, ja. Du registrierst dich, fängst am 01.11. an, deine Geschichte zu schreiben und bemühst dich, bis Ende November so viele Wörter wie möglich zu Papier zu bringen – im besten Fall 50.000. (Die Geschichte schreibst du nicht hier, sondern erstmal nur für dich allein, auf deinem PC.)

      Im Prinzip kann man auch ohne Registrierung am NaNoWriMo teilnehmen. Mit Registrierung macht es nur mehr Spaß, denn die Gruppendynamik sorgt für Motivation und hilft ungemein dabei, auch wirklich bis zum Ende durchzuhalten.

      • Das heißt ich darf die NICHT hier Posten? Ich kann aber nur hier schreiben… Ich schreibe nämlich nicht mit PC, sondern Nintendo. Aber gut, wenn es PC sein soll, dann lege ich mich mal ins Zeug und schreibe meine Mystery Story.

        Aber wie weiß FanFiktion.de dass man teilgenommen hat?

        • Der NaNo ist im Grunde nichts anderes als ein virtuelles Schreibevent. FanFiktion.de hat mit der Organisation nichts zu tun. Der Blogeintrag dient nur dazu, darauf aufmerksam zu machen.

          WO du die Geschichte schreibst (auf einem PC, einem Tablet – ganz egal, solange du den Text speichern kannst), bleibt ganz dir überlassen. Wichtig ist, DASS du schreibst, so viel und so regelmäßig du eben kannst.

          Während des eigentlichen Schreibprozesses macht das Posten auf FF.de eher weniger Sinn. Am Ende, wenn die Geschichte fertig ist, kannst du sie aber selbstverständlich auch hier hochladen.

  9. Danke für diese Erinnerung. Ich wollte immer schon mal daran teilnehmen, habe es aber nie rechtzeitig mitbekommen und war zu spät dran. Aber dieses Jahr werde ich es machen und werde mich sofort anmelden. 🙂 Die Idee ist auch schon in meinem Kopf.

  10. Muss man da den Kurzroman auf Englisch schreiben oder geht auch Deutsch? Eine Kurzgeschichte in Englisch zu schreiben, wäre kein Problem für mich, aber… ein Roman?! Puh! Ich hoffe, man darf auch in Deutsch schreiben – ich habe so viele Ideen!
    Xoxo
    Cherry :)♫

    • Du schreibst alles und er Sprache in der du schreiben willst, das geht schließlich weltweit, das ist nicht auf english, nur die Seite ist auf english, damit sie jeder halbwegs versteht 🙂 Ist erster Linie ist der Roman ja auch für dich <3

      • Achso, dankeschön 🙂 Ein Glück, denn ich habe in Deutsch angefangen und schon 20.004 Wörter! Das alles in Englisch zu übersetzen wäre total anstrengend xD

  11. Teilnehmen kann ich aus Zeitmangel zwar nicht, aber ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg und Durchhaltevermögen 🙂

Sorry, the comment form is closed at this time.