Nov 042017
 

Liebe FF-Community,

ich, Hedwig93, darf euch heute „Die Liga der Autoren“, kurz #LAut vorstellen. 🙂

#LAut, das sind Zettel, Cissy B, Thowo91 und Hedwig93, etwas spÀter kamen Duece, Fayt, Michael01091988, Psimode, Yavannaa und Zauberhase dazu. Aktuell besteht die Leitung aus Thowo91, Zettel und mir.

Wir sind eine Gruppe von Autoren und Beta-Lesern im Harry-Potter-Universum, die im SpĂ€tsommer gegrĂŒndet wurde. #LAut wird ĂŒber den Service Slack realisiert (Web, Desktop oder mobile App), es entstehen keine Kosten. Slack ermöglicht eine flexible Zusammenarbeit und stellt eine Mischung aus Chat, Facebook und Twitter dar – aber nichts davon erscheint öffentlich im Netz! Es funktioniert wie eine Art privates Großraum-BĂŒro.

Sinn der „Liga der Autoren“ ist es, dass sich Autoren in einem geschĂŒtzten digitalen Raum mit anderen Autoren unterhalten können. Man kann an mehreren KanĂ€len teilnehmen, zum Beispiel an #sucheausweg, wenn man sich „festgeschrieben“ hat, an #antischreibblockade gegen Schreibblockaden, der #plotideenbörse und vielen mehr. #LAut ist auf Autoren (und Betaleser, die ja Ă€hnliche Arbeit leisten) zugeschnitten. Neben dem Kanal-Bereich gibt es auch einen DM/PN-Bereich, in dem einzelne Mitglieder miteinander schreiben können.

Du bist mit unserer Satzung (siehe unten) einverstanden und möchtest an #LAut teilnehmen? Dann schicke einem der aktuellen Mitglieder per PN auf FF.de oder Twitter eine „Bewerbung“. FĂŒr Neuaufnahmen wird ein kleines Stimmungsbild in der Gruppe erfragt, das insbesondere der PrĂŒfung der Aufnahmekriterien dient. Die Bewerbung wird in der Liga gepostet. Dadurch wird sie fĂŒr alle #LAut-Mitglieder in Slack sichtbar.

Zur Aufnahme wird ein Einladungslink verschickt, der dich auf die #LAut-Anmeldeseite von Slack fĂŒhrt. Dort kannst du dich dann registrieren. Wir verlangen keine persönlichen Daten, nur die, die Slack voraussetzt, jedoch soll jedes Mitglied sich nach dem Schema „Realer Vorname + Username“ anmelden, da wir finden, dass das die Sache persönlicher und netter macht. 🙂

Es gibt keine Pflichten per se, das heißt, wir verlangen und wĂŒnschen es nicht, dass FFs von #LAut-Autoren gepusht werden. Unsere Mitglieder sollen aber PrĂ€senz zeigen (durch eigene aktuelle FFs, Reviews oder Beta-TĂ€tigkeit). Autoren, die vor 10 Jahren das letzte Mal geschrieben haben und jetzt nur „dabei sein“ wollen, werden nicht aufgenommen.

Wir schĂ€tzen Mitglieder, die sich aktiv in #LAut einbringen, es gibt aber keine Mindestwortzahl, die man pro Monat schreiben muss oder Ă€hnliches. Was jedoch zum sicheren Ausschluss fĂŒhrt, ist Hetze gegen andere Mitglieder. Solltest du feststellen, dass #LAut nicht zu dir passt, kannst du dich ĂŒber Slack jederzeit selbst deaktivieren.


Satzung und Richtlinien fĂŒr die „Liga der Autoren“ (#LAut)

Aufnahmebedingungen:
  • Man ist Autor oder Beta-Leser (mind. eine FF oder Beta-Arbeit).
  • Wir verstehen die Arbeit eines Betalesers als vergleichbar mit der eines Autors.
  • Man war innerhalb des letzten Jahres auf mindestens einer FF-Plattform (FF.de, FF.net, Wattpad o.Ă€.) aktiv, in Form von eigenen FFs, Reviews oder Betaleser-TĂ€tigkeit.
  • Es besteht Interesse an gemeinsamen Diskussionen.
  • Man sollte selber Reviews schreiben. Reviews zu eigenen FFs sollten beantwortet werden. (Hierbei zĂ€hlt die Mehrheit, nicht der Einzelfall. Soll heißen, nicht jedes Review/Kapitel muss kommentiert/beantwortet werden, aber der Kontakt zwischen Autor und Leser sollte erkennbar sein, da wir das im FF-Bereich als besonders wertvoll empfinden.)
Allgemeines:
  • Das Pairing, das ein Autor bevorzugt, ist kein Aufnahmekriterium. Es darf jedoch nur in einem eigens dafĂŒr eingerichteten Channel „verteidigt“ werden. Das dient als Schutz, denn bei dieser Frage wird es nie eine Einigung geben.
  • Bei #LAut geht es nicht darum, dass man sich bei jedem Kapitel rĂŒckversichert, ob es gut ist oder nicht. Im Speziellen ja, ĂŒberhand darf es aber nicht nehmen.
  • Wir verlangen und wĂŒnschen nicht, dass beschönigte Reviews gepostet oder eigene und fremde FFs gepusht werden, auch unter Mitgliedern nicht. (Ein interner Empfehlungs-Channel ist vorhanden.)
  • Jeder Autor darf in seinen FFs fĂŒr #LAut werben, gleiches gilt auf sozialen Netzwerken und im Profil der genutzten FF-Plattform.
Aufnahme:
  • Empfehlungen fĂŒr neue Mitglieder sind gewĂŒnscht und wichtig.
  • Vor der Aufnahme wird #LAut-intern ein kurzes Stimmungsbild eingeholt. Um die Aufnahmebedigungen zu prĂŒfen, werden Bewerbungen in der Gruppe gepostet und besprochen – erst danach dĂŒrfen Einladungslinks an neue Mitglieder verschickt werden.
Spielregeln:
  • Allgemeine Internet-Netiquette beachten
  • Bekehrungsversuche bzgl. eines Pairings sind in allgemeinen Bereichen verboten
Sinn:
  • Tipps von Autoren fĂŒr Autoren
  • Ideenaustausch
  • Blockadenlösende Hilfsmittel
  • Sorgen bzgl. Trollen kundgeben

Sollten noch Fragen offen sein, beantworte ich diese gerne.

GrĂŒĂŸe,

Michel/Hedwig93
Okt 302016
 

 

Am 01.11. ist es wieder soweit: Der Startschuss fĂŒr den jĂ€hrlichen National Novel Writing Month (kurz: NaNoWriMo) fĂ€llt.

Ziel dieses Non-Profit-Projekts ist es, vom 01.11. bis zum 30.11. eine Geschichte mit 50.000 Wörtern zu schreiben. Das entspricht der LÀnge eines kurzen Romans. Den Plot kann/darf/sollte man sich schon vorher zurechtlegen, mit dem Schreiben darf aber erst am 01.11. begonnen werden.

Nun ist es natĂŒrlich ein Ding der Unmöglichkeit, innerhalb von 30 Tagen einen druckreifen Roman zu verfassen. Darum geht es beim NaNoWriMo aber auch gar nicht. Im Vordergrund steht die Idee, Schreibhemmungen zu ĂŒberwinden, indem man frei von der Leber weg drauflos tippt und eine erste Rohfassung eines Romans entwirft. Überarbeitet wird spĂ€ter, wenn die Deadline (30.11., 23:59 Uhr Ortszeit) um ist.

Viele unserer User nehmen schon seit Jahren am NaNoWriMo teil, tauschen sich sowohl in unserem als auch im NaNoWriMo-Forum rege aus und unterstĂŒtzen sich gegenseitig dabei, einen ganzen Monat lang regelmĂ€ĂŸiges Schreiben durchzuhalten. Als Gewinner gilt automatisch jeder, der innerhalb der Deadline 50.000 Wörter schreibt. Als Preis winkt ein symbolisches Gewinner-Banner, zusammen mit dem atemberaubenden GefĂŒhl, „etwas geschafft“ zu haben. 😊

Mitmachen kann man, indem man sich auf nanowrimo.org kostenlos registriert. Die Unterseite fĂŒr deutsche Autoren findet ihr hier. Die Registrierung ist kein Muss, bietet aber erhebliche Vorteile – zum Beispiel einen integrierten WortzĂ€hler, der die persönlichen Fortschritte dokumentiert, oder die Einbindung in eine Community, die fĂŒr die nötige Motivation sorgt und mit Rat und Tat zur Seite steht.

Na, kribbelt es euch schon in den Fingern? Dann auf die PlĂ€tze, NaNo-WriMo! ✌

 

_______________________

NACHTRAG (31.10.2016): In „Schreiben Allgemein“ wurde auf Userwunsch soeben ein NaNoWriMo-Vorstellthread eingerichtet. NaNo-Teilnehmer sind herzlich dazu eingeladen, sich und ihr Projekt dort vorzustellen und nach Writing Buddies Ausschau zu halten.

Jan 282014
 

Gute Neuigkeiten fĂŒr alle Fans des Fanfiktion-Awards! Ein Team von 13 FF.de-Usern hat sich in diesem Jahr zusammengetan, um den Award neu aufleben zu lassen. Nominieren könnt ihr ĂŒber den Account bei FF.de, die E-Mail-Adresse (fanfiktion.award@gmx.de) oder die Facebook-Seite. Alle weiteren wichtigen Infos findet ihr im entsprechenden Thread. Bitte beachtet dabei aber die Hinweise im Thread und stellt Fragen auch dort oder ĂŒber die anderen genannten Wege.

Mrz 072011
 

Die Projekt – Kategorie fĂŒr freie Arbeiten ist online!

Dazu aus den FAQ:

Wie kann ich eine Geschichte in eine andere Kategorie verschieben?
Ein Autor kann Geschichten nicht eigenhĂ€ndig verschieben. Er hat jedoch die Möglichkeit, seine Geschichte aufzurufen und am unteren Bildschirmrand auf „Regelverstoß melden“ zu klicken. Im Drop-Down-Feld muß er nun „falsche Kategoriezuordnung der Geschichte“ auswĂ€hlen und im Textfeld angeben, in welche Kategorie die Geschichte verschoben werden soll. Die Operatoren von FF.de werden sich dann umgehend darum kĂŒmmern. Reviews und interne Verweise auf die Geschichte (z.B. in den Favoritenlisten anderen User) bleiben beim Verschieben erhalten. Nach dem Verschieben kann es bis zu zwei Stunden dauern, bis die Geschichte in der neuen Kategorie auftaucht.
Dabei ist wichtig, dass wirklich angegeben wird, in welche Kategorie die Story verschoben werden soll; Das ist gut fĂŒr den Autor, denn dann mĂŒssen wir nicht erst fragen, wo die Story hin verschoben werden soll & fĂŒr uns bedeutet eine klare Angabe natĂŒrlich auch Zeitersparnis. Alternativ könnt ihr mir eine PN schicken, ich verschiebe die Story/Stories dann.
Und um MissverstĂ€ndnissen vorzubeugen: Die neue Kategorie betrifft nur und ausschließlich freie Arbeiten (Prosa) und KEINE Fanfiktions!
Feb 092011
 

Die Projekte hĂ€ufen sich – und das freut uns! Nach einer Anfrage im Forum haben wir uns die Kategorien angesehen und bemerkt: Projekt-Geschichten sind nicht mehr nur vereinzelt zu finden, sondern mittlerweile weit gestreut. Deshalb ziehen wir in ErwĂ€gung die Projekte in einer eigenen Kategorie unterzubringen.

Die Administration hat sich darĂŒber beraten und hĂ€lt diese Ausgliederung fĂŒr sinnvoll, weswegen nun aktiv an einer kleinen Umstrukturierung gearbeitet wird.

Geplant ist, zu den beiden Hauptkategorien auf der Startseite (Fanfiktion und Freie Arbeiten) eine weitere (Projekte) hinzuzufĂŒgen.
Das hat den Vorteil, dass nun jeder interessierte Leser auf einen Blick alle Wettbewerbe und Schreibprojekte finden kann, und die Autoren, die nicht an Projekten teilnehmen, nicht mehr fĂŒrchten mĂŒssen, dass ihre Geschichten in der Flut von Wichtelaktionen und 120ern untergehen.

Nun wird eine solche Änderung nicht gleich von Anfang an perfekt sein, viel Arbeit und vielleicht auch einige Nerven kosten. Es bleibt abzuwarten, ob die von uns ausgetĂŒftelte Strukturierung auch auf Dauer Sinn macht. Fest steht jedoch, eine solche Ausgliederung wird (soweit von den Usern auch gewĂŒnscht) kommen. Wir bitten daher um ein wenig RĂŒcksichtnahme und konstruktive Kritik, falls etwas an der ganzen Planung nicht stimmen sollte. Doch wir halten diese Änderungen, auch im Sinne der User, fĂŒr sinnvoll und vorteilhaft.

Als Beispiele hier:

  • Projekte -> Fanfiktion -> Wichteln -> Sport
  • Projekte -> Fanfiktion -> Wichteln -> BĂŒcher
  • Projekte -> Fanfiktion -> Wichteln -> Manga & Anime
  • Projekte -> Fanfiktion -> Wichteln -> TV-Serien
  • Projekte -> Fanfiktion -> Wichteln -> Sonstige

Bei den Unterkategorien orientieren wir uns an den Hauptkategorien (sprich: Manga & Anime, BĂŒcher usw.) bei Fanfiktions.

  • Projekte -> Fanfiktions -> 120er
  • Projekte -> Fanfiktions -> Twentyfive
  • Projekte -> Fanfiktion -> Wettbewerbe -> Sport
  • Projekte -> Fanfiktion -> Wettbewerbe -> BĂŒcher
  • Projekte -> Fanfiktion -> Wettbewerbe -> Manga & Anime
  • Projekte -> Fanfiktion -> Wettbewerbe -> TV-Serien
  • Projekte -> Fanfiktion -> Wettbewerbe -> Sonstige

Bei den Unterkategorien orientieren wir uns an den Hauptkategorien (sprich: Manga & Anime, BĂŒcher usw.) bei Fanfiktions.

  • Projekte -> Freie Arbeiten -> Puzzelgeschichten
  • Projekte -> Freie Arbeiten -> Magic Moments
  • Projekte -> Freie Arbeiten -> Creative Dying
  • Projekte -> Freie Arbeiten -> 120er
  • Projekte -> Freie Arbeiten -> Twentyfive
  • Projekte -> Freie Arbeiten -> Wettbewerbe
  • Projekte -> Freie Arbeiten -> Sonstige

Bei den Unterkategorien orientieren wir uns an den „großen“ Projekten (mit mehr als 20 teilnehmenden Stories).

Was denkt ihr?  Habt ihr Änderungs- und/oder VerbesserungsvorschlĂ€ge?

Lavather & Noctifer

Jan 252011
 

Er ist seit 1961 ununterbrochen im Dienst, aber noch kein bisschen mĂŒde: Perry Rhodan feiert sein 50-jĂ€hriges JubilĂ€um und seine Fans feiern mit ihm!

Wie keine mir bekannte Romanheftserie fasziniert Perry Rhodan seit Jahrzehnten einen großen Kreis aus Lesern, die auch aktiv mit einigen Stammtischen und grĂ¶ĂŸeren Conventions ihren Titelhelden feiern. Perry Rhodan hat den Sprung vom Romanhefthelden geschafft und mittlerweile wird er auch mittels Hardcover, TaschenbĂŒchern, Hörspielen/-bĂŒchern, eBooks und als Videospiel und Filmheld publiziert.

Zu Perry Rhodans „Geburtstag“ haben Treanor und Ace Kaiser sich ein ganz besonderes „Geschenk“ ausgedacht: Sie möchte Perry Rhodan ein neues Gewand verpassen, ihn einer stilistischen Wandlung unterziehen – es sind keine Grenzen gesetzt! Ob als einsamer Westerheld, tugendvoller Ritter, als tollkĂŒhner Pirat oder ganz modern als Anime-Actionkracher – die Grenzen setzt euch nur eure Fantasie. Denn ihr seid gefragt: Ihr seid die Autoren!

Quelle: Schreiberlingsegozine

50 Jahre – 50 Texte – PERRY RHODAN reloaded

Noch mal im Überblick:

  • Jeder von uns schnappt sich einen Roman oder eine Szene aus 50 Jahren PR, liest sie gegebenenfalls noch einmal – und schreibt sie dann in anderem Stile neu. Entweder als Kurzgeschichte (bis 25.000 AnschlĂ€ge) oder als Heftroman (bis 200.000 AnschlĂ€ge). Der Text muss neu in dem Sinne sein, dass er vor 2011 noch nirgendwo veröffentlicht wurde. Ach ja – so nett Crossover sind, mit der Verletzung von Markenrechten Dritter mĂŒssen wir fĂŒrchte ich vorsichtig sein 

  • Diskutieren und prĂ€sentieren wir unsere Werke auch wĂ€hrend der Entstehung und tauschen wir uns rege aus! Ich habe dazu eine Facebook-Gruppe eingerichtet. Man kann sich aber auch in den einschlĂ€gigen Foren und Kommentar-Bereichen tummeln.
  • Bis zum 15. Juli 2011 mĂŒssen wir aber spĂ€testens fertig sein. Die jeweiligen BeitrĂ€ge gehen als PDF entweder an eine noch zu nennende Mailadresse und/oder werden auf einer noch zu nennenden Plattform hochgeladen. Denn ab diesem Datum beginnt das Voting.
  • Bis zum 15. August 2011 lĂ€uft die Abstimmung. Die Top 10 in jeder Kategorie (Heftroman und Kurzgeschichte) erhalten dann die höheren Weihen einer Druckversion – die jeweils Besten werden zudem mit einem vom Verlag gestifteten „Publikumspreis“ geehrt.

Weitere Informationen findet ihr auf Schreiberlings Blog oder bei uns im Bereich Projekte.

Zu finden auch unter @Nerdlicht & @AceKaiser bei Twitter und als #Rhodan_Reloaded – Twitterwall.

NaNoWriMo – Nachtrag

 Posted by at 10:44  Projekte
Dez 092010
 

Wer hat mitgemacht? Wer hat durchgehalten? @The_NTL (The Artist Formerly Known As Prince Nguyen Tran Loc) erinnerte mich heute daran, dass ich eigentlich einen Nachtrag-Blog verfassen wollte – und es schlichtweg vergessen habe. Langsam werde ich doch sehr vergesslich. Jedenfalls… Äh. Was wollte ich tun? Ach, ja. Blog.

Die Liste wird stetig ergĂ€nzt, bitte hierfĂŒr einen Blog-Comment schreiben und den Link zum FF.de & NaNoWriMo-Profil angeben, dann trage ich euch ein. Mich per PN zu benachrichtigen ist nicht so ideal; In meinem Postfach herrscht ein wenig Chaos.

NaNoWriMo 2010

Pulloverschwein via Twitter
35,479 words so far  
zum NaNoWriMo-Profil

Nebelmond
50,186 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Fabienchen via Twitter
60,758 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Selenay
60,299 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Narina
50,139 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

KathysSong
50,121 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Tanrien
127,335 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

StormXPadme
77,592 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

VideoGameCrack
50,067 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Cosette
50,395 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Eldalie
50,073 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Lauriii
50,036 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Inuverse
50,554 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

MissFireFirst
52,828 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

All-I-need
70,242 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Amu-chan
50,156 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Autschibooklovegirl
33,333 words so far  
zum NaNoWriMo-Profil

OoCefyroO
50,618 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Kallinchen
52,758 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Maxwell
51,834 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Satansbratn
51,739 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Bakura-sama
50,208 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Arel o Imladris
50,013 words so far  
zum NaNoWriMo-Profil

ayoka-chan
53,100 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Ixana
50,398 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

SarahZabini
50,278 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Aetheriata
53,901 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Feuerfester Kyuubi
50,000 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Kakyuu
62,666 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Camena
50,525 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Noda
50,085 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Nika-chan
70,861 words so far   Winner!
zum NaNoWriMo-Profil

Okt 292010
 

Die PrĂ€-Panik der NaNoWriMo ist bereits deutlich spĂŒrbar. Wobei vielleicht nochmal kurz zur KlĂ€rung was die NaNoWriMo ĂŒberhaupt ist:

Über die Entstehung der NaNoWriMo kann Tante Wiki viel besser erzĂ€hlen als ich, nur möchte ich kurz auf die relevanten Fakten fĂŒr eventuell kurzentschlossene, interessierte Autoren eingehen.

  • Was ist die NaNoWriMo? Der National Novel Writing Month, der anders als sein Name besagt nicht National, sondern international zelebriert wird.
  • Worum geht es? Innerhalb eines Monats einen Roman von 50.000 Worten zu schreiben. Der Start ist am 1. November 00.00 Uhr – die Frist endet am 30. November 23.59 Uhr. Ortszeit, versteht sich.
  • Warum das Ganze? Weil es in erster Linie Spaß macht 🙂
  • Nur Prosa? Nein, alles was „Novel“ ist. Auch Fanfiction. Vermutlich ist auch ein 50.000 Worte Gedichteband zulĂ€ssig.
  • Englisch? Muss das sein? Nein, man kann in seiner eigenen Muttersprache schreiben.
  • Was ist, wenn ich am Ende der NaNoWriMo 50.000 Worte habe, aber noch lange nicht fertig bin? Dann schreibst du eben weiter.
  • Ich habe noch mehr Fragen! Dann klickst du am Besten auf die NaNoWriMo-Seite und liest dir die FAQ durch 🙂

Viel Spaß allen, die sich an der NaNoWriMo beteiligen, natĂŒrlich reichlich Muse & Geduld und der Hinweis, dass wir eine Twitter-Liste mit unseren teilnehmenden NaNoWriMo-Schreiberlingen angelegt haben, die wir krĂ€ftig anfeuern & motivieren werden. Außerdem einen herzlichen Gruß an dieser Stelle an unsere 677 Follower bei Twitter! Die Resonanz ist gigantisch, vielen Dank!

Bei den Projekten hat sich einiges getan, meine aktuelle Liste ist hoffentlich vollzĂ€hlig, ebenso wie die 120er, Twentyfive & Creative Dying – Abschnitte. Es wird auch momentan krĂ€ftig gewichtelt! Über rege Beteiligung freuen sich nicht nur die Initiatoren, sondern auch alle Teilnehmer.

Ich habe mir auch ganz fest vorgenommen eine neue Rezension zu schreiben, sobald ich nicht mehr so faul bin mich dazu aufraffen kann.

Ansonsten wĂŒnsche ich euch ein gruseliges Halloween! Ich werde als etwas zu klein geratener Jason Vorhees die Stadt unsicher machen. Also wenn ihr einen etwas zu kurz geratenen und nicht unbedingt beeindruckend breiten Jason mit Plasikmachete seht: Mit ein bisschen SĂŒĂŸkram macht man auch blutrĂŒnstige Irre glĂŒcklich.

Noctifer