Nov 062016
 

 

Wir freuen uns mit Chiron, einer langjährigen FF.de-Userin, die mit ihrem Science Fiction Roman „Im Tiefflug über die Milchstraße“ den Sprung in die Verlagswelt geschafft hat. Herzlichen Glückwunsch! 🙂
 
 

Persönliche Worte der Autorin:

Hallo liebe FanFiktion-Gemeinde,

Erst einmal danke, dass ich bei Euch sein darf! Seit ich Euch im Jahr 2007 gefunden habe, sind viele Geschichten entstanden, die sich durch Eure Kritik und Euren Zuspruch deutlich verbessert haben. Ich habe viel gelernt und auch ein paar Freunde gefunden, die mich  immer wieder auf meinen Seiten besuchen – auch wenn ich sie nicht persönlich kenne.

„Im Tiefflug über die Milchstraße“ wäre ohne FanFiktion.de nie entstanden. Ihr habt wesentlich dazu beigetragen, dass ich meinen Antihelden so wunderbar aufbauen (und lieben) konnte – dafür ein großes Danke an alle!

 

Inhaltsangabe des Romans:

Vielleicht bin ich ein Glücksritter. Vielleicht bin ich aber auch nur ein Pechvogel, der hin und wieder ein wenig Glück hat. Auf jeden Fall bin ich ein Abenteurer, der unversehens von einem Fettnäpfchen ins andere tappt. Eigentlich war es nie meine Absicht gewesen, auf Schatzsuche zu gehen. Aber das Schicksal hatte dazu eine andere Meinung. Und so begann das wahrhaft größte Abenteuer meines Lebens. Ein Abenteuer, dessen Ausgang mir niemals in den Sinn gekommen wäre. Wissen Sie wie brutal sich Ruthiden aufführen? Wissen Sie, wie unerbittlich Polizeikraken sein können? Wissen Sie wirklich, wie es sich anfühlt, wenn einem die gesamte Galaxis auf den Fersen ist? Wenn es nur noch um das Eine geht: Um das nackte Überleben?

imtiefflugueberdiemilchstrasseshopcover

 

ISBN: 978-3-940830-63-0

Artikelnummer: 30630

Eine Leseprobe findet ihr sowohl auf FF.de als auch auf der Verlagshomepage. Über Amazon ist der Roman auch für Kindle erhältlich.

Infos zum Making-of gibt es hier.

 

 

 

  9 Responses to “Veröffentlichung: „Im Tiefflug über die Milchstraße“”

  1. Herzlichen Glückwunsch Chiron! Ich finde es immer schön zu lesen, dass einige von uns es bis zu den Verlagen schaffen – das macht einem Mut für sein eigenes Geschreibsel 🙂 Das Buch klingt auf jeden Fall interessant, ich werds mir ansehen.

    • Vielen Dank – würde mich freuen, wenn du das Buch liest – und über eine kleine Rückmeldung natürlich auch! Und nur Mut – ohne wird nichts!

  2. Herzlichen Glückwunsch! Ein weiter Weg ist es vom No-Name zur Veröffentlichung, darum fühl dich gedrückt!

    • Vielen Dank! War wirklich weit von der ersten Fanfiction bis hierher – fühle mich gerne gedrückt!

  3. Na Glückwunsch. Hab mal reingelesen. Anhalter ik hör dir tapsen.

    • Danke für die Glückwünsche! Den Vergleich mit dem „Anhalter“ hab ich schon öfter gehört – aber ich habe das Buch nie gelesen. Vielleicht ist es der Sinn fürs Absurde, der verbindet ..

  4. Na, das hört sich doch mal vielversprechend an! Es hebt sich angenehm von der Art Literatur ab, die sonst so von den Autoren hier veröffentlicht wird und die meistens inhaltlich nicht mein Fall ist. Ich werde mal reinschnuppern und wenn mir der Stil gefällt, landet es auf meinem Wunschzettel für Weihnachten. Der Inhalt ist in jedem Fall genau mein Geschmack: Sci-Fi, ein Antiheld und Abenteuer – was will man mehr? Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Debut!

  5. Nah, ist ja gar nicht dein Debüt, lese ich gerade. Trotzdem natürlich meine besten Glückwünsche!

    • Vielen Dank – würde mich über eine Rückmeldung freuen! Liebe Grüße!

Sorry, the comment form is closed at this time.