Jan 232017
 

Eine Redakteurin der Offenbach-Post teilte uns mit, dass sie einen Bericht zum Thema Fanfictions plane und dafür noch auf der Suche nach passenden Interviewpartnern sei.

Gesucht werden 1-3 Leute aus dem Rhein-Main-Gebiet (Offenbach, Hanau oder Frankfurt am Main). Das Alter spielt keine Rolle (Denkt aber bitte daran, dass ihr vorher eure Eltern fragen solltet, solltet ihr jünger als 16 Jahre alt sein). Wichtig wäre es, dass ihr in mindestens einem der größeren Fandoms schreibt (z.B. Harry Potter, Der Herr der Ringe, Star Wars, Star Trek), von Vorteil wäre es auch, wenn ihr gleichzeitig auch in den freien Arbeiten unterwegs seid.

Wie lange ihr bereits in der Fanfiction-Szene aktiv seid, spielt keine Rolle.

Solltet ihr Interesse haben, meldet euch bitte unter diesem Blogeintrag.

  17 Responses to “Interviewpartner aus dem Rhein-Main-Gebiet gesucht”

  1. Muss man in den Städten wohnen oder reicht es auch, wenn man dort „nur“ studiert/arbeitet?

  2. Falls ich mich interviewen lasse – muss im Artikel dann mein echter Name stehen oder ist auch ein Pseudonym möglich?

  3. Prinzipiell hätte ich Interesse. Die Vorgaben passen auch alle.
    Wie soll das denn von statten laufen? Schriftlich? Persönlich?
    Ein paar mehr Infos wären von Vorteil.
    Aber wie gesagt: Prinzipiell ja.

  4. Wäre prinzipiell auch dabei. Wohne allerdings in einem Angrenzenden Landkreis aber zur Not wäre auch eine Anreise für mich möglich…
    Die Fragen von PibisTochter sollten allerdings schon beantwortet werden …

    • Sorry, hab mich oben verschrieben, was meinen Namen angeht 😀
      Bitte um Vergebung…

      Gruß Heart of Steel

    • Da es sich um einen Bericht im Regionalteil einer Tageszeitung handelt, sollten die Interviewpartner auch tatsächlich dort wohnen 🙂

  5. Bei mir passen die Kriterien nicht zu 100 %, aber falls noch Bedarf wäre, würde ich mich auch zur Verfügung stellen. Ich wohne in Hanau und arbeite in Frankfurt. Allerdings schreibe ich hauptsächlich Sailor Moon und habe (aktuell) nur eine Harry Potter FF. Und freies Schreiben ist bei mir eher weniger.

    Wie gesagt, falls Bedarf besteht, gerne!

  6. Falls noch Bedarf ist: ich wohne im Rhein-Main-Gebiet (Griesheim bei Darmstadt) und schreibe für Herrn-der-Ringe sowie freie Arbeiten.
    LG
    Naurelen

  7. Ich hätte ebenfalls Interesse 🙂
    Ich wohne bei Frankfurt am Main und schreibe für Harry Potter, Sherlock, andere kleinere Fandoms und ab und an auch freie Arbeiten.

  8. Ich wohne im Rheingau-Taunus-Kreis, was, glaube ich, zum Rhein-Main-Gebiet gehört, also stelle ich mich mal bereit c:
    Meinen echten Namen möchte ich jedoch ungern preisgeben, ich würde dann meinen Nicknamen „Rainbird“, oder vielleicht meinen Zweitnamen, vorziehen. Momentan schreibe ich sowohl an einer Assassin’s Creed FF als auch an einer The Flash FF und privat an einem eigenen Buch.

  9. Interesse hätte ich schon… Inwiefern beschränkt sich das denn auf Fanfiktions? Die lese ich nämlich eigentlich nur, ich habe nur einmal versucht eine zu schreiben. Aber ich bin im Bereich freie Arbeiten sehr aktiv. Ich bin 16 und wohne in Maintal im Mein-Kinzig-Kreis.

  10. Ich bin 16,komme aus dem kreis Gießen und schreibe eher so im Bereich Anime und Manga,aber auch in der Prosa bei Manga bin ich zu finden und zusammen mit einem Freudn von mir auch bei Historie(die Geschichte „Wir waren Kameraden“ ist auf seinen Account hochgeladen,ist aber ein Gemeinschatsprojekt. Ich wohne im Landkreis Gießen falls das noch unter Rhein Main fällt.

  11. Also du hast ja hier einige Leute gefunden, behaupte ich.
    Ich selbst wohne dann doch etwas weiter weg von Frankfurt und bin selten dort,
    und Bad Kreuznach gehört auch nicht mehr zum Regierungsbezirk Rhein-Main,
    es liegt jedoch gleich neben Bingen-Mainz (wo mein Mann und sehr kurz auch ich gewohnt habe)
    und 35/40 Min. von Mainz entfernt. Wenn es dir also doch helfen sollte?

    LG eLa

Sorry, the comment form is closed at this time.