Okt 162017
 

 

Unbedingt vormerken. Am 4. Januar 2018 wird Nimleys Debütroman „Ewig und du“ bei Impress|Carlsen-Verlag veröffentlicht. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg!


Persönliche Worte der Autorin:

Ich glaube, ich war 12, als ich meinen ersten Account bei FanFiktion.de erstellt habe und als FF-Autorin im Bereich Naruto, Shaman King und später Death Note so richtig durchstarten wollte. Eine düstere Vergangenheit – möge sie für immer im Dunkeln bleiben. (Ich weiß nicht mal, ob der Account noch existiert …)

Mit 17, pünktlich zu den Abiturprüfungen, packte mich erneut die Lust am Schreiben. Neuer Account, neues Glück. Ein paar Pokemon-Fanfictions, dann die erste eigene Story „Deus Ex Machina“ und schließlich im Juli 2015 „Suizid für Dummies – Anleitung für das Leben zwischen Tod und Ente“.

Wie es zu der Idee kam? Blöde alte Teenie Musik (Tokio Hotel – „Spring nicht“ *Selbsthass intesifies*) und der noch blödere Gedanke „Versuch dich doch mal an was, das keine Dystopie ist“. Beides hat dazu geführt, dass ich diese Geschichte geschrieben und auf FF.de hochgeladen habe, wo sie einen riesen Anklang gefunden hat, der mich – wenn ich jetzt über die ganzen Reviews drüberlese – noch immer zu Tränen rührt. Mit dem Feedback von hier und ein bisschen Mut habe ich meine Geschichte bei Verlagen eingereicht und nach langer Suche und mit jeder Menge Glück schließlich bei Impress mein Zuhause gefunden.

Ich weiß nicht, wo ich ohne FF.de wäre, ohne die Freunde, die ich hier gefunden habe, und die vielen lieben und bestätigenden Worte, die ich hier erhalten habe – ich will es auf keinen Fall missen. (Nicht einmal die düstere Vergangenheit.)
Danke, liebe Freunde und Leser – für alles.
Und an alle Hobbyschreiberlinge: Nur Mut und niemals aufgeben. 🙂


Inhaltsangabe des Romans:

**L(i)eben bedeutet du und ich**

Nach einem Unfall und sechsmonatigem Koma ist die 18-jährige Lefke an den Rollstuhl gefesselt. Ihre Zeit als Schulprinzessin ist damit vorbei und auch ihre Karriere als Model muss sie an den Nagel hängen. Für Lefke ist das ein Weltuntergang. Sie kann sich nicht vorstellen, jemals wieder glücklich zu werden, und fasst den folgenschweren Entschluss, ihrem Leben ein Ende zu bereiten. Doch dann taucht ausgerechnet ihr unfassbar attraktiver Nachbar Louis auf. Er stellt lauter ungemütliche Fragen und hat irrsinnige Ausflugspläne. Jeden Tag aufs Neue. Bis die Welt langsam nicht mehr ganz so schwarz aussieht …


Verlag: Impress (Carlsen)

Genre: Young Adult Romance/Coming of Age

ISBN:  978-3-646-60390-3

Erscheinungsdatum: 4. Januar 2018 als eBook

Eine kostenlose Leseprobe findet ihr ab 13.10.2017 im Impress Magazin Winter zum Downloaden (auch auf Amazon erhältlich).

Zur Veröffentlichung wird es eine Leserunde bei Lovelybooks geben (Bewerbung im Dezember). Eine Blogtour mit Gewinnspielen ist ab 15. Januar 2018 geplant.

Vorbestellungen sind über die Homepage des Carlsen-Verlags und über Amazon möglich, bald auch über alle gängigen Online-Shops (Thalia, iBooks, Google …)

Nimley aka Emily Bähr findet ihr auf Facebook und als emilybaehr.autorin auch auf Instagram.

  8 Responses to “Veröffentlichung: „Ewig und du“”

  1. „An den Rollstuhl gefesselt“ – autsch.
    Das tut weh beim Lesen.
    Wenn man über Behinderung schreibt, wäre ein klein wenig Recherche nicht schlecht – diese No-Go-Formulierung gleich im ersten Satz der Kurzbeschreibung eines eigentlich namhaften Verlags dürfte zumindest reale Rollstuhlfahrer abschrecken.
    Schade.
    Lesetipp dazu (der Text ist sehr kurz, keine Angst):
    http://www.behindertenparkplatz.de/an-den-rollstuhl-gefesselt/

    • Hallo liebe Anonymous,
      Die Kurzbeschreibung wird nicht vom Autor verfasst, sondern vom Verlag. Und keine Sorge, die Autorin hat sich schon informiert, wenn du einmal die Leseprobe liest, wirst du vielleicht auch verstehen, warum Lefke „an den Rollstuhl gefesselt“ ist. Nicht sofort verurteilen, sondern einmal kurz informieren. 🙂
      Alles Liebe, ebenfalls Anonymous

  2. Oh, klingt nicht schlecht. Nur, warum ist die Story „Suizid für Dummies – Anleitung für das Leben zwischen Tod und Ente“ dann gesperrt wurden?
    Anonymous#1 hat durchaus recht. Wenn man mit einem solchen Eingriff ins Leben handeln möchte, sollte man sich durchaus informieren.
    Es gibt genug widersprüchliche und vor allem völlig zusammenhanglose Sachen über das Thema „Behinderung“, vor allem die ganzen Vorurteile machen es nicht leichter.
    Also, lieber informieren, bevor man auf die Gusch kriegt. Ehrlich.

    • Hallo Yami!
      Die Story ist gesperrt, da Nimley sie natürlich rausnehmen musste, um sie bei einem Verlag einzuschicken. 🙂 Da die Geschichte dementsprechend leer ist (denke ich jedenfalls?) muss Fanfiktion.de sie sperren, denn sogenannte ‚Leerkapitel‘ sind ja gegen die Regeln. Ich denke, sobald Nimley eine Leseprobe hier posten darf (also vom Verlag aus), wird die Geschichte geupdated – ansonsten wäre sie wahrscheinlich einfach gelöscht worden *rätsel*
      Dein „lieber informieren, bevor man auf die Gusch kriegt. Ehrlich.“ kann ich hier leider nur an dich zurückleiten – wie Anonymus2 schon geschrieben hat, hat Nimley sich sehr wohl informiert und geht mit dem Thema auch ordentlich um. Also – ich zitiere hier mal: „Nicht sofort verurteilen, sondern einmal kurz informieren.“
      Alles Liebe 🙂

  3. Hey hey, ihr Lieben 🙂

    Von dem Buch habe ich – Impress-Fan Nr. 1 – natürlich schon gehört und freue mich riesig, dass es wieder eine FF.de-Autorin geschafft hat! Ich freue mich riesig auf das Buch und habe schon in die Leseprobe reingelesen! Habe mich dabei gekringelt vor Lachen! XD

    Zu den beiden Vor-Kommentaren: Die liebe Emily hat den Klappentext nicht geschrieben – das war der Verlag.
    Und mal ehrlich: Was regt ihr euch so darüber auf? Es ist ein Jugendbuch und die Protagonistin bezeichnet sich im ersten Satz des Buches selbst als behindert! Ein wenig Humor gehört schließlich auch dazu, aber wenn ihr alles so ernstnehmen wollt, dann solltet ihr dieses Buch wohl eher nicht lesen (obwohl es ganz große Klasse ist!)

    LG und noch einen schönen Abend
    Anni

  4. Ich finde, es klingt nach einem wirklich tollen Roman, bei dem sich ein näherer Blick bestimmt lohnt! Auf jeden Fall eine eher typische Idee, aber die Umsetzung macht es aus und ich mag solche Stories ja auch sehr gern (auch, wenn es sie wirklich oft gibt).
    Herzlichen Glückwunsch auf jeden Fall! Bin gespannt! <3
    G

  5. Das werde ich mir sicher holen.
    Die Informationen die ich darüber gelesen habe sprechen mich sehr an.

  6. Das hört sich wirklich unglaublich spannend an. Ich glaube, dass ich mir das wirklich holen werde 🙂

Sorry, the comment form is closed at this time.